tvforen.de - Die Fernsehdiskussionsforen
Die Fernseh-Diskussionsforen von
TV Wunschliste fernsehserien.de retro-tv
Startseite
Aktuelles Forum
Nostalgieecke
Film-Forum
Der Werbeblock
Zeichentrick-Forum
Ratgeber Technik
Sendeschluss!
Serien-Info:
Powered by wunschliste.de
Fragen, Antworten und Meinungen zum aktuellen Fernsehprogramm
Quoten: Dschungelcamp-Finale so stark wie seit 2017 nicht mehr
geschrieben von: TV Wunschliste, 05.02.24 09:31
Für RTL war die Jubiläumsstaffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" ein voller Erfolg - das Finale am gestrigen Sonntagabend bescherte den Kölnern sogar den stärksten Zielgruppen-Marktanteil seit 2017: 1,69 Millionen Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren trieben den Wert ab 22.15 Uhr auf herausragende 45,4 Prozent. Insgesamt sahen satte 4,49 Millionen Menschen, wie No-Angels-Sängerin Lucy Diakovska zur Dschungelkönigin gekrönt wurde - mehr waren es nur beim Staffelauftakt gewesen. Zu Beginn der Primetime hatten bereits 2,73 Millionen die Countdown-Show mit Angela Finger-Erben und Olivia Jones gesehen, darunter 1,01 Millionen aus der Zielgruppe (14,0 Prozent). Die letzte "Die Stunde danach" verbuchte nach Mitternacht mit fantastischen 40,3 Prozent gar einen neuen Allzeitrekord.

Den Tagessieg beim Gesamtpublikum sicherte sich mit großem Vorsprung mal wieder der "Tatort" im Ersten: Der neue Münchner Fall "Das Wunderkind" fesselte 8,08 Millionen Zuschauer und brachte es auf sehr gute 26,7 Prozent. Auch bei den Jüngeren lag man um 20.15 Uhr vor der Konkurrenz, hier führten 1,61 Millionen zu ebenfalls beeindruckenden 22,7 Prozent. "Caren Miosga" hielt im Anschluss insgesamt 3,67 Millionen vorm Bildschirm und kam auf 15,2 Prozent. Tagsüber hatten bereits zahlreiche Wintersportübertragungen gepunktet - am gefragtesten war das Weltcup-Skispringen aus Willingen, das sich am Nachmittag 3,15 Millionen Fans nicht entgehen lassen wollten.

Sehr zufrieden kann man derweil auch beim ZDF sein, wo sich die "Herzkino"-Reihe "Frühling" erfolgreich zurückmeldete: 5,59 Millionen Zuseher hatten "Ein Zebra im Gepäck" und sorgten für 18,5 Prozent, bei den 14- bis 49-Jährigen bedeuteten 10,1 Prozent einen neuen Bestwert für die Reihe mit Simone Thomalla in der Hauptrolle. Für die Free-TV-Premiere der britischen Krimiserie "Annika - Mord an Schottlands Küste" blieben nach dem "heute journal" um 22.15 Uhr 2,84 Millionen dran, die immerhin 13,2 Prozent entsprachen. Eine weitere Folge schaffte später 14,1 Prozent bei 2,12 Millionen.

Einen guten Start in den Abend feierte zudem ProSieben dank des Vampirfilms "Morbius", der 1,46 Millionen Gesamtzuschauer unterhielt und bei den Werberelevanten 10,7 Prozent generierte. "The Expendables 3" fiel danach in direkter Konkurrenz zum Dschungelcamp-Finale jedoch auf magere 5,4 Prozent zurück. Ein ähnliches Bild ergab sich bei Schwestersender Sat.1: Zunächst holte "Der Marsianer - Rettet Mark Watney" zufriedenstellende 8,2 Prozent bei insgesamt 1,01 Millionen, "Prometheus - Dunkle Zeichen" musste sich dann um 23.15 Uhr mit schwachen 4,0 Prozent begnügen. Ordentlich im Rennen lagen zur Primetime Kabel Eins mit den "Trucker Babes" (4,4 Prozent) und RTL Zwei mit "Taffe Mädels" (4,2 Prozent), während ein altes Promi-Spezial von "Hot oder Schrott" bei VOX bei unterdurchschnittlichen 4,0 Prozent hängen blieb.

05.02.2024 - Dennis Braun/TV Wunschliste
Bild: RTL/Stefan Thoyah


[www.wunschliste.de]

Optionen: AntwortenZitieren
Betreff geschrieben von Datum/Zeit Zugriffe 
  Quoten: Dschungelcamp-Finale so stark wie seit 2017 nicht mehr
TV Wunschliste 05.02.24 09:31 133 


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
Partnerseiten
Verantwortlich für den Inhalt der Forumsbeiträge ist der jeweilige Autor eines Beitrags.
Es gelten unsere Foren-Regeln | FAQ (Häufige Fragen)
Dieses Diskussionsforum basiert auf dem Phorum-System.