tvforen.de - Die Fernsehdiskussionsforen
Die Fernseh-Diskussionsforen von
TV Wunschliste fernsehserien.de retro-tv
Startseite
Aktuelles Forum
Nostalgieecke
Film-Forum
Der Werbeblock
Zeichentrick-Forum
Ratgeber Technik
Sendeschluss!
Serien-Info:
Powered by wunschliste.de
Gewinnspiel
Fragen, Antworten und Meinungen zum aktuellen Fernsehprogramm
Quoten: "Friedmanns Vier" und "Die Glücksspieler" mit mittelmäßigen Starts
geschrieben von: TV Wunschliste, 28.04.22 10:29
Wenn neue Serien starten, ist dies für TV-Sender immer mit einem gewissen Risiko verbunden. Sehr oft taten sich in Streaming-Zeiten neue Serien im linearen Fernsehen sehr schwer. Insbesondere VOX hat in den vergangenen Jahren mehrfach schlechte Erfahrungen damit gemacht. Gestern startete dort "Friedmanns Vier" - und der Sender kann etwas aufatmen, denn vor allem beim Gesamtpublikum lief es gut. 1,28 bzw. 1,24 Millionen Zuschauer sahen die ersten beiden Folgen der schon seit Ende 2021 bei RTL+ verfügbaren Serie mit Tom Beck. 6,0 bzw. 5,7 Prozent Marktanteil sprangen bei den 14- bis 49-Jährigen heraus - das sind keine Erfolgsquoten, aber eben auch kein Totalausfall.

Eine weitere neue Serie startete zur besten Sendezeit im Ersten: "Die Glücksspieler" gingen ebenfalls mit einer Doppelfolge auf Sendung, allerdings dürfte sich die ARD etwas mehr davon versprochen haben. Waren bei der ersten Episode ab 20.15 Uhr noch 3,27 Millionen Zuschauer dabei, ging die Reichweite für Folge 2 ab 21 Uhr auf 2,65 Millionen zurück. Mehr als 12,7 und 10,3 Prozent Marktanteil insgesamt sowie 7,9 und 6,2 Prozent in der jungen Zielgruppe waren nicht drin. Die "Tagesschau" sahen zuvor um 20 Uhr noch 4,92 Millionen Menschen bei 19,5 Prozent - wie so oft die meistgesehene Sendung des Tages.

Geschlagen geben mussten sich "Die Glücksspieler" dem ZDF, wo sich nach längerer Pause "Da kommst Du nie drauf!" zurückmeldete. 3,51 Millionen Menschen sahen die Quizshow mit Johannes B. Kerner und sorgten für 13,6 Prozent. Bei den 14- bis 49-Jährigen wurden überschaubare 6,2 Prozent eingefahren. Die junge Zielgruppe war nämlich vor allem bei den Angeboten der Privatsender zu finden. Überraschend stark lief am Mittwochabend "TV total", das sich nach einer Durststrecke mit 14,7 Prozent auf den besten Zielgruppen-Marktanteil seit Monaten steigern konnte. Insgesamt waren 1,24 Millionen Zuschauer dabei. Noch überraschender: Auch "Zervakis & Opdenhövel. Live." konnte diesmal davon profitieren und mit 7,5 Prozent ebenfalls den besten Wert seit Ewigkeiten einfahren.

Stärkster Verfolger in der Zielgruppe war "Mario Barth deckt auf!" bei RTL, das bei den 14- bis 49-Jährigen auf einen Marktanteil von 12,3 Prozent kam. Beim Gesamtpublikum lief es allerdings schon mal besser: 1,96 Millionen Zuschauer entsprachen 7,7 Prozent. Völlig untergegangen ist hingegen Sat.1, wo zur besten Sendezeit die Clipshow "111 saukomische Viecher!" auf die Zuschauer losgelassen wurde. Dies wurde zu Recht mit nur 5,1 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe abgestraft. Insgesamt schalteten 1,20 Millionen Menschen ein.

Alles im grünen Bereich ist dagegen bei RTL Zwei, wo der "Kampf der Realitystars" auch in der dritten Staffel auf Erfolgskurs ist. Überdurchschnittliche 8,4 Prozent wurden in der jungen Zielgruppe eingefahren, insgesamt waren 1,08 Millionen Zuschauer dabei. Unter ferner liefen war Kabel Eins, wo der Sci-Fi-Film "Interstellar" von 820.000 Menschen gesehen wurde und in der Zielgruppe 5,5 Prozent Marktanteil erreicht wurden.

28.04.2022 - Glenn Riedmeier/TV Wunschliste
Bild: RTL / Martin Vogel


[www.wunschliste.de]

Optionen: AntwortenZitieren
Betreff geschrieben von Datum/Zeit Zugriffe 
  Quoten: "Friedmanns Vier" und "Die Glücksspieler" mit mittelmäßigen Starts
TV Wunschliste 28.04.22 10:29 76 


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
Partnerseiten
Verantwortlich für den Inhalt der Forumsbeiträge ist der jeweilige Autor eines Beitrags.
Es gelten unsere Foren-Regeln | FAQ (Häufige Fragen)
Dieses Diskussionsforum basiert auf dem Phorum-System.