tvforen.de - Die Fernsehdiskussionsforen
Die Fernseh-Diskussionsforen von
TV Wunschliste fernsehserien.de retro-tv
Startseite
Aktuelles Forum
Nostalgieecke
Film-Forum
Der Werbeblock
Zeichentrick-Forum
Ratgeber Technik
Sendeschluss!
Serien-Info:
Powered by wunschliste.de
Off Topic - Alles, was woanders nicht passt (auch ohne Fernsehbezug)
"Drei Haselnüsse für Aschenbrödel": Hauptdarstellerin Libuse Safránková gestorben
geschrieben von: TV Wunschliste, 09.06.21 17:12
Traurige Nachricht: Die tschechische Schauspielerin Libuse Safránková ist am Morgen des heutigen 9. Juni im Alter von 68 Jahren in einer Prager Klinik gestorben. Sie litt seit 2014 an Lungenkrebs. Tags zuvor wurde sie noch operiert, doch der Eingriff war zu schwer, so dass sie an den Folgen des operativen Eingriffs verstarb. Dies berichtet der Nachrichtensender CNN Prima News unter Berufung auf ihren Sohn. Größere Bekanntheit erlangte sie mit der Hauptrolle im Märchenfilm "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel", der seit vielen Jahren zum traditionellen Weihnachtsprogramm im deutschen Fernsehen gehört.

Libuse Safránková wurde am 7. Juni 1953 in der Stadt Brünn in der damaligen Tschechoslowakei geboren und wuchs in Šlapanice auf. 1971 machte sie an der dramaturgischen Abteilung des Konservatoriums Brünn ihren Abschluss und trat ein Jahr später in den Prager Schauspielclub ein. 1971 übernahm sie auch ihre erste Filmrolle als Barunka in der Literaturverfilmung "Die Großmutter" nach dem Roman von Bozena Nemcová. Regisseur des Films war Antonín Moskalyk, der so angetan von Safránková war, dass er sie 1973 für die Hauptrolle von "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" besetzte, eine Koproduktion mit der ostdeutschen DEFA. Diese Rolle machte Safránková quasi über Nacht zu einer der bekanntesten Schauspielerinnen in ihrer Heimat und darüber hinaus.

Anschließend wirkte sie in fast 150 Film- und Fernsehproduktionen mit. Unter anderem hatte sie eine Nebenrolle in "Der Tag, der die Welt veränderte" (1975) an der Seite von Christopher Plummer und Maximilian Schell. Doch vor allem spielte sie in weiteren Märchenverfilmungen mit, wie in "Die kleine Meerjungfrau" (1976) gemeinsam mit ihrer jüngeren Schwester Miroslava Safrankova sowie in "Der Prinz und der Abendstern" (1978). Mit Pavel Trávnícek, ihrem Partner aus "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel", war sie 1982 erneut gemeinsam vor der Kamera, und zwar in der Märchenverfilmung "Der dritte Prinz" von Karel Jaromír Erben. 1993 spielte sie zum letzten Mal in einem Märchenfilm mit, als Verkörperung des Glücks in "Wettstreit im Schloss".

Die Tatsache, dass Safránková nach ihrem Durchbruch als Aschenbrödel auf Märchenfilme abonniert war, war für sie Fluch und Segen zugleich. Dass sie auch Charakterrollen beherrscht, bewies sie etwa im Filmdrama "Kolya" aus dem Jahr 1996, das als bester fremdsprachiger Film mit dem Oscar ausgezeichnet wurde. Safránková erhielt für ihre Rolle in dem Film außerdem den Böhmischen Löwen als beste Hauptdarstellerin. Nach der Jahrtausendwende stand die Schauspielerin vor allem für tschechische Fernsehproduktionen vor der Kamera. Denkwürdig ist etwa "Sám doma s Donaldem Trumpem" aus dem Jahr 2017, eine Filmkomödie über Donald Trump.

Viele Jahre stand Libuse Safránková auch als Mitglied eines Kammerensembles auf der Theaterbühne. Sie heiratete 1976 ihren tschechischen Schauspielkollegen Josef Abrham, unter anderem bekannt aus "Das Krankenhaus am Rande der Stadt". Gemeinsam bekamen sie einen Sohn. 2014 erkrankte sie an Lungenkrebs und wurde operiert. Ein Fünftel ihrer Lunge musste entfernt werden. Im Herbst 2015 sollte sie an der Verleihung der tschechischen Verdienstmedaille teilnehmen, doch aufgrund ihres Gesundheitszustandes nahm ihre Schwester die Auszeichnung stellvertretend entgegen.

In den letzten Jahren zog sich Libuse Safránková weitgehend aus der Öffentlichkeit zurück, doch noch 2020 spielte sie in der TV-Serie "Osudové lásky" mit.

UPDATE: Anlässlich des Todes von Libuse Safránková nehmen mehrere Sender den Film "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" ins Programm: Das hr-Fernsehen zeigt ihn am Freitag, 11. Juni um 14.35 Uhr, der rbb am Samstag, 12. Juni um 9 Uhr, der WDR kurz darauf um 12 Uhr. Der MDR strahlt den Märchenklassiker am Sonntag, 13. Juni um 13.20 Uhr aus.

09.06.2021 - Glenn Riedmeier/TV Wunschliste
Bild: Ravensburger/Icestorm Distribution GmbH


[www.wunschliste.de]

Optionen: AntwortenZitieren
Betreff geschrieben von Datum/Zeit Zugriffe 
  "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel": Hauptdarstellerin Libuse Safránková gestorben
TV Wunschliste 09.06.21 17:12 472 
  Re: "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel": Hauptdarstellerin Libuse Safránková gestorben
sonnensucher 09.06.21 22:27 197 
  Libuse Safrankova (Drei Haselnüsse für Aschenbrödel) verstorben
Uri 09.06.21 15:58 281 
  Re: Libuse Safrankova (Drei Haselnüsse für Aschenbrödel) verstorben
WesleyC 09.06.21 16:50 221 
  Re: Libuse Safrankova (Drei Haselnüsse für Aschenbrödel) verstorben
Wikki 09.06.21 19:48 203 
  Re: Libuse Safrankova (Drei Haselnüsse für Aschenbrödel) verstorben
Tarja 09.06.21 19:57 207 
  Re: Libuse Safrankova (Drei Haselnüsse für Aschenbrödel) verstorben
Sir Hilary 2.0 10.06.21 01:09 209 
  Re: "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel": Hauptdarstellerin Libuse Safránková gestorben
laura moewe 10.06.21 13:54 186 
  Re: "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel": Hauptdarstellerin Libuse Safránková gestorben
mangoline1 24.06.21 12:15 126 
  Re: "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel": Hauptdarstellerin Libuse Safránková gestorben
Kasimir 01.07.21 22:05 155 


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
Partnerseiten
Verantwortlich für den Inhalt der Forumsbeiträge ist der jeweilige Autor eines Beitrags.
Es gelten unsere Foren-Regeln | FAQ (Häufige Fragen)
Dieses Diskussionsforum basiert auf dem Phorum-System.