tvforen.de - Die Fernsehdiskussionsforen
Die Fernseh-Diskussionsforen von
TV Wunschliste fernsehserien.de retro-tv
Startseite
Aktuelles Forum
Nostalgieecke
Film-Forum
Der Werbeblock
Zeichentrick-Forum
Ratgeber Technik
Sendeschluss!
Serien-Info:
Powered by wunschliste.de
Gewinnspiel Gewinnspiel Gewinnspiel
TV-Erinnerungen an gute, alte Fernsehzeiten

Seiten: 12345...Ende
Aktuelle Seite: 1 von 17
Ergebnisse 1 - 50 von 812
28.04.2020 21:30
onlyoneman
Sie meinen wohl diesen Film hier:
Forum: Film-Forum
28.04.2020 21:29
onlyoneman
Sie meinen wohl diesen Film hier:
Forum: Film-Forum
28.04.2020 21:29
onlyoneman
Sie meinen wohl diesen Film hier:
Forum: Film-Forum
07.02.2020 21:47
onlyoneman
Hallo. Ich glaube Sie meinen die Detektivserie "Longstreet" mit James Franciscus in der Haupt- und Titelrolle. Tatsächlich steht hier ein durch einen Racheakt im Pilotfilm der Serie erblindeter Detektiv im Mittelpunkt. Habe mir einige Folge bereits auf Youtube angesehen und fand es schade, daß die Serie bislang niemals in den deutschsprachigen Raum synchronisiert gelangte. Auch der berühm
Forum: Nostalgieecke
06.02.2020 20:43
onlyoneman
Ich habe die ersten 5 Staffeln von "Alfred Hitchcock Presents" und es so in der gesamten Serie, daß Alfred Hitchcock in jeder von den 268 Folgen am Anfang und auch am Ende erschien um eine endgültige Auflösung des Kriminalfalls herbeizuführen oder auch was mit den jeweiligen Charakteren weiter passierte. Leider hielt man es leider nicht für nötig in der dt. Synchronfassung dies auch genaus
Forum: Nostalgieecke
21.09.2019 14:43
onlyoneman
Hallo freut mich, daß es noch jemand gibt der sich an diese Darstellerin die in den 50er Jahren in so manchen populären deutschen Filmen mitspielte. Ich lernte Sie erstmals beim Sichten des Viktor de Kowa-Films "Skandal in der Botschaft" (D 1950) filmmäßig kennen. Viele Jahre später, daß die Künstlerin schon 1972 verstorben ist und gerademal (wenn Geburtsdatum 1931 stimmt) etwas über 40
Forum: Film-Forum
10.08.2019 16:18
onlyoneman
Auch ich bin ein Fan von Neuss und Müller und habe viele Ausschnitte aus dieser Sendung in der Doku "Frühe Fernsehjahre" gesehen. Wolfgang Neuss und Wolfgang Müller waren auch in dem Kabarett-Special "Kennen Sie die Milchstrasse" zu sehen. Tatsächlich können ihre Sendungen nur in der ARD gelaufen sein, da Wolfgang Müller 3 Jahre vor Sendestart des ZDF verstarb.
Forum: Nostalgieecke
Dafür war Klaus Kinski aber Gast in "Am Laufenden Band" und hat sich verhältnismässig kooperativ verhalten. Weniger angenehm war Hans Rosenthals Gast Helmut Berger in "Dalli-Dalli" Folge 143 vom 5.9.1985 der verlierte zunehmend die Lust aktiv an dem weiteren Spielverlauf teilzunehmen.
Forum: Nostalgieecke
26.06.2019 23:00
onlyoneman
Es kommt drauf aus welcher Phase von Juhnkes Karriere man Filme aus Juhnkes Karriere gesehen hat und auch so manche Theaterstücke. Die späten Rollen waren allererste Sahne wenn man da seine Charakterdarstellung begutachtet. Und wirklich schade daß Du bislang keine einzige Show von Harald Juhnke gesehen hast. Er wurde wirklich und wahrlich und das hat sogar ein großer Showregisseur kurz vor
Forum: Nostalgieecke
26.06.2019 23:00
onlyoneman
Es kommt drauf aus welcher Phase von Juhnkes Karriere man Filme aus Juhnkes Karriere gesehen hat und auch so manche Theaterstücke. Die späten Rollen waren allererste Sahne wenn man da seine Charakterdarstellung begutachtet. Und wirklich schade daß Du bislang keine einzige Show von Harald Juhnke gesehen hast. Er wurde wirklich und wahrlich und das hat sogar ein großer Showregisseur kurz vor
Forum: Nostalgieecke
26.06.2019 22:09
onlyoneman
Hallo danke für diese als großer Laurel und Hardy-Fan neue Information. Ich dachte die Synchro von "Wir vom schottischen Infanterieregiment" wäre nur ein einziger Einsatz Getzens auf Laurel gewesen. Beim Durchlesen von Norbert Apings Buch "Das Dick und Doof"-Buch, daß sich ja primär mit der dt. Synchro und mannigfaltigen Arten der Veröffentlichung der beiden Komiker befaßt bisher nicht en
Forum: Nostalgieecke
16.06.2019 15:30
onlyoneman
Mir kommt die Sache auch spanisch vor. Ich war bei nahezu jeder Aufzeichnung die in Österreich (Wien) stattgefunden dabei - bei dieser Ausgabe nicht, aber jede Ausgabe wurde mit allen Mitwirkenden vor den beiden Hauptaufzeichnungen unentwegt mit allen Mitwirkenden geprobt. Diese Szene müßte im Laufe der Produktion mehrfach stattgefunden haben und längst bekannt sein müssen. Oder hat der gut
Forum: Nostalgieecke
02.06.2019 01:29
onlyoneman
Nö bin ich nicht!
Forum: Nostalgieecke
02.06.2019 00:20
onlyoneman
Das war mir vehement von der Regie verboten, ich mußte einen Clubgast spielen. :)
Forum: Nostalgieecke
02.06.2019 00:20
onlyoneman
Das war mir vehement von der Regie verboten, ich mußte einen Clubgast spielen. :)
Forum: Nostalgieecke
02.06.2019 00:20
onlyoneman
Das war mir vehement von der Regie verboten, ich mußte einen Clubgast spielen. :)
Forum: Nostalgieecke
01.06.2019 19:53
onlyoneman
Hallo, das kann ich aufklären. Ich war bei den meisten Juhnke die in Wien aufgezeichnet wurden dabei. Die erste "Willkommen im Club"-Show mit Harald Juhnke wurde im Dez. 1985 in Wien produziert und hatte wie alle nachfolgenden Ausgaben bis Dez. 1989 tatsächlich 90 Min. Länge und wurden zumeist am Samstagabend ausgestrahlt. Dieses 4mal im Jahr. In der Dezember 1989-Ausgabe (Stargast: Peter Al
Forum: Nostalgieecke
In früheren Zeiten (in den 50er und 60er Jahren) lief ja dieser Film auch unter dem Titel "Dick und Doof als Geheimagenten/Als Zauberer/in geheimer Mission". Alsi ich Erstkontakt hatte mit den beiden Komikern dachte ich auch nicht, daß diese Filme schon so alt sind. Dachte das sie hauptsächlich in den 50iger Jahren gedreht worden sind. Aber tatsächlich haben die beiden ja den letzten Hollyw
Forum: Nostalgieecke
Danke für den Hinweis, ich hatte aber eigentlich in Erinnerung, daß man erst in der letzten (der 98.) Folge dem Special "Bitte nicht weinen" Mechoff und Caloue sah wie sie mit Laurel und Hardy telefonierten.
Forum: Nostalgieecke
25.01.2019 00:12
onlyoneman
Marlene Warrlichs Karriere im deutschen Film war ja relativ kurz. Ca. 1959 - 1967. Aber ihre wohl bekannteste Filmrolle war in dem österr. Lustspiel "Liebesgruesse vom Wörthersee" (Ö 1964) mit Gitte Haenning, Peter Weck, Gunther Philipp, Grete Weise, Thomas Alder, Mady Rahl u.a. Regie: Franz Antel der nach wie vor immer noch im ORF oder Heimatkanal zu sehen ist. Sie spielte die Freundin von
Forum: Sendeschluss!
Ich finde allein schon, daß man die "Frau Diavolo"-Synchro von 1958 zumindest teilweise dann vorliegen hat ist für mich ein Kaufargument.
Forum: Nostalgieecke
Hallo. Die Sendung gabs tatsächlich. Ich habe diese sogar in meiner Musik-Sendungssammlung. Um diese Zeit boomten im Österr. und Deutschen Fernsehen derartige Musiksendungen in der teilweise sogar von den Originalinterpreten Schlager der 30er, 40er und 50er Jahren interpretiert - und tatsächlich so wie man sie von damals kannte - wurden und in Sendungen wie "So wirds nie wieder sein" "Der
Forum: Nostalgieecke
Kenne mehrere Shows in deren Mittelpunkt Max Greger steht und die wurden alle in einem etwas skurrilen Rahmen gedreht. Highlight davon war immer Gregers 1. Trompeter Freddy Brock. Ist eigentlich kein Wunder das diese einem späteren Showkonzept ähnelt da man viele immer wieder später upgedatet hat.
Forum: Nostalgieecke
Diese Sendung wurde schon 2011 zum 85er von Max Greger von Bayern Alpha wiederholt. Regie führte Fred Kraus. MIt dabei sind natürlich neben Max Greger auch Maria Hellwig, Fred Bertelmann, Freddy Brock, Jean Thome, Franz Fröhlich, Klaus W. Krause, Hilde Berndt und Gisela Schlüter.
Forum: Nostalgieecke
07.02.2016 17:17
onlyoneman
"Bonjour, Kathrin" war ein Kinofilm mit Caterina Valente, Silvio Francesco und Peter Alexander in den Hauptrollen, weiters noch dabei: Hans Joachim Kulenkampff und Dietmar Schönherr. Dieser Film wurde 1956 gedreht. Auch ein sehr großer Erfolg und quasi ein Nachfolger des ersten großen Caterina Valente-Films "Liebe, Tanz und 1000 Schlager", der ein Jahr zuvor in die Kinos kam. "Bonsoir, Kathr
Forum: Nostalgieecke
Richtig die Hoffnung stirbt zuletzt. Es ist ja vieles erschienen womit man niemals gerechnet hätte. Weitere Wünsche zu diesem Thema wären auch "Mad Movies - Als die Bilder laufen lernten" mit Bob Monkhouse (herrlich synchronisiert von Eckart Dux) und "Golden Silents oder Als die Bilder laufen lernten" mit Michael Bentine und eventuell auch noch die 2 erhalten gebliebenen "Es darf gelacht werde
Forum: Nostalgieecke
Auf die Idee ist man sicher schon gekommen. Nur die Rechte um die "Silents" von damals sind ein sehr komplexes Thema. Viele Filme die durch diese Serie neu gestaltet und bearbeitet vor allem durch kalauernde Kommentare von Hans Dieter Hüsch gibt's aber bereits in den USA auf DVD.
Forum: Nostalgieecke
30.01.2016 17:08
onlyoneman
Der würde höchstens noch bei ARTE laufen. Auf den Warte ich schon jahrelang. Bin sicher der war bei uns im ORF zuletzt Ende der 70er Jahre zu sehen. Von Gabins Komödienfilmen war dies sicher einer seiner besten. Anlass zur Wiederholung gebe es: Am 16. November jährt sich sein 40. Todestag.
Forum: Nostalgieecke
29.01.2016 23:35
onlyoneman
Ich glaube Du meinst den Jen Gabin-Film "Im Kittchen ist kein Zimmer frei/Archimede, Le Clochard (F 1959)". Da kommt ein Vater der seinen Kindern Comics kauft vor. Die Szene spielt am Strand. Hier ist die französ. Version des Films auf YouTube, auf 1:15:00 kannst Du nachsehen ob das die Szene/ der Film ist:
Forum: Nostalgieecke
29.01.2016 01:28
onlyoneman
Am Sonntag, dem 31.1.2016 wird eine brandneue Peter Alexander-Dokumentation unter dem Titel "Hier ist ein Mensch" im Schweizer Fernsehen ausgestrahlt.
Forum: Nostalgieecke
19.01.2016 20:58
onlyoneman
1978 gabs auch schon bereits eine "Liedercircus-Gala" die aber von Michael Heltau präsentiert wurde.
Forum: Nostalgieecke
Vor vielen Jahren wurde "Theatergarderobe" auf 3SAT wiederholt. Ich habe die Serie durch die wunderbare Spielart von Frau Weiser als Theatergarderobierin Martha Frederic von der ersten Folge an sofort liebgewonnen und auch deswegen weil die Serie die Hektik "Hinter den Kulissen" zeigt und ermöglicht Zeuge zu sein was wir normalerweise vorne im Publikum nicht mitkriegen. Schön das nun auch di
Forum: Nostalgieecke
So spät wurde "Serpico" noch einmal wiederholt? Und nehme an mit der ZDF-Synchro? Könnte ich mir als DVD-Veröffentlichung vorstellen. "Baretta" kenn ich nur vom Hörensagen. Das spielt Robert Blake die Titel bzw. Hauptrolle. Und "Die Zwei mit dem Dreh" mit Robert Wagner und Eddie Albert wären auch tatsächlich wiederholenswert bzw. ein Medienträger wert. Werden wir sehen, sind ja im ve
Forum: Nostalgieecke
"Serpico" mit David Birney (dem Exmann von Meredith Baxter-Birney, welche die Mutter in "Hilfe wir sind erwachsen" bzw. "Familienbande" spielte) in der Titelrolle sah ich bereits im ORF ca. 1978 od. 1979. Die Serie passt auf den Kinofilm "Serpico" mit Al Pacino, welcher 1973 von Sidney Lumet inszeniert wurde. Die Figur des Polizisten "Serpico" ist authentisch. Von der Serie gab es leider nur
Forum: Nostalgieecke
Das war wohl "Lieder sind die besten Freunde".
Forum: Nostalgieecke
Hallo sabrina999. Habe Deinen Aufruf erst heute gesehen. Auch mir ist "Das Märchen von der harten Nuss" sogar dunkel noch ein Begriff. Es handelt sich um eine der vielen Märchenverfilmungen der Jungendspielfilmabteilung des ORF, die so Ende der 60er Jahre produziert wurden, die ich als Kind gerne gesehen und geschätzt habe. Meist waren diese im Sonntagnachmittagsprogramm oder an Feiertage
Forum: Nostalgieecke
02.01.2016 01:15
onlyoneman
Da waren sicher mehr als eine Werbeunterbrechung, weil ich noch ungefähr in Erinnerung habe, daß der Film damals von ca. 15h-18h lief. Vielleicht war nur bei 90 Minuten-Filmen eine Werbeunterbrechung, aber längeren sicher 2 wenn nicht 3. Aber das war man (ich) noch nicht so gewöhnt.
Forum: Nostalgieecke
28.12.2015 20:16
onlyoneman
Wundersamer Weise wurde der Film "Sound of Music" (im dt.sprachigem Raum: Meine Lieder - meine Träume) wirklich nur selten gezeigt. Obwohl ich schon viel davon gehört habe sah ich ihn tatsächlich erstmals in SAT 1 1987 (erinnere mich deshalb weil wir da gerade erstmals vor kurzem Kabelfernsehen wie man das damals nannte bekommen haben) zu den damaligen Weihnachtsfeiertagen. Eine andere/weitere
Forum: Nostalgieecke
19.12.2015 01:36
onlyoneman
Auf alle Fälle lag es sicher daran, daß zuwenig Programmkapazität zur Verfügung stand und man anderen amerikanischen Serien den Vorzug gab. Dies ist natürlich nur aber nachvollziehbare Vermutung von mir. Ich habe auch nie verstanden wieso "I Love Lucy" (1951-1957), die erste, bekannteste und Mutter aller amerikanischen Sitcoms mit Lucille Ball und Desi Arnaz nie im deutschsprachigem Raum l
Forum: Nostalgieecke
Für mich auch. Obwohl ich ja passionierter Fernseher mittlerweile bin habe ich kein Einziges von den mir genannten Stücken gesehen. In den Showgeschichten mit Heinz Rühmann wurde sogar ein Ausschnitt aus einer Aufzeichnung seines "Hauptmann von Köpenicks" von 1962 aus den Münchner Kammerspielen gezeigt. Das wär toll wenn diese Alternative zum Kinofilm ebenfalls falls komplett vorhanden den
Forum: Nostalgieecke
"Der Hausmeister" ist eigentlich ein verfilmtes Theaterstück von Harold Pinter. Hoffe, daß auch noch "Der Pfandleiher", "Sags dem Weihnachtsmann" "Mein Freund Harvey", "Lerne Lachen ohne zu Weinen", "Der Pfandleiher" und "Tod eines Handlungsreisenden" mit Rühmann auf DVD erscheint. Dann wäre das komplette TV-Werk von ihm veröffentlicht.
Forum: Nostalgieecke
Da müßte ich nachsehen ob ich die noch habe. Aber wenns danach ging dürften viele viele Sendungen nicht ausgestrahlt werden. :) Ein Witz natürlich. Aber ein wahrer Künstler sollte auch zu schwächeren Werken stehen. Und das tun doch auch viele.
Forum: Nostalgieecke
Genau und das ist ja das Verrückte daran. Und nicht nur das: im Falle Peter Alexander werden die Erinnerungen an ihn als großen Showentertainer (und das war er für mich erst ab den Zeitpunkt ca. 1969 wo er mindestens einmal seine persönliche "Peter Alexander"-Show machte) immer blasser. Somit wird auch deren Kunst und Persönlichkeit in den Schatten gedrängt.
Forum: Nostalgieecke
Lieber Charlys Onkel, da kann ich mich nur anschließen. Die sollten sich wenn sich das alles wirklich so verhält ordentlich was schämen. Nicht das ich einem Künstler seinen verdienten Lohn nicht gönne, aber das ich mich selbst am Bildschirm verbiete nur um meinen eh schon überquellenden Geldspeicher noch mehr zu füllen halte ich auch für übertrieben. Wenn ich Politiker wäre würde
Forum: Nostalgieecke
11.11.2015 22:53
onlyoneman
Bitte gerne. Übrigens, die Danny Kaye-Show, die hierzulande ja nie gezeigt wurde und 50 Jahren in den Archiven schlummerte wird jetzt so nach und nach in "Best Off"-Sets (uncut WOC) auf DVD in den USA veröffentlicht. Da konnte Danny in Sketchen, Liedern und mit tollen Gaststars nochmals alle seine Talente zeigen.
Forum: Nostalgieecke
11.11.2015 02:02
onlyoneman
Danny Kaye stiehlt eigentlich jeden die Show in einem Film. Würde sogar behaupten spielt sogar unsern Curd Jürgens an die Wand in "Jakobowsky und der Oberst" obwohl er dort sogar sehr zurückhaltend spielt. Danny Kaye war ein totaler Allrounder und das Gute war das er fast nur einmal im Jahr (zum Entsetzen seiner Produzenten) einen Film mit sich ins Kino bringen wollte. Aber die waren meist s
Forum: Nostalgieecke
10.11.2015 22:19
onlyoneman
"White Christmas" oder zu deutsch: Weiße Weihnachten (USA 1954) ist lange Zeit niemals im deutschsprachigem Raum gelaufen. Bei uns im ORF fand ich ein Sendedatum von 1973. Danach wurde der Film erst zu Weihnachten 1988 oder 1989 in SAT 1 gezeigt. Das hing damit zusammen, daß es wohl rechtliche Probleme mit den Liedern des Kompinisten Irving Berlin gab. Erst nach dem Tod Berlins gab er zwar selt
Forum: Nostalgieecke
Ja, diese TV-Episode kenne ich. Lief auch auf Deutsch und ist keine "Twilight Zone"-Folge sondern eine Episode aus "Geschichten aus der Gruft".
Forum: Film-Forum
29.10.2015 00:33
onlyoneman
Sorry als sollte natürlich und heißen. Travestienummern auch von Peter Alexander gab es in der Show nicht.
Forum: Nostalgieecke
27.10.2015 22:08
onlyoneman
Diese Showreihe kenne ich auch. Corry Brokken war eine tolle Entertainerin. Heute ist sie leider nicht mehr so in Erinnerung. Und immer gabs in jeder Sendung einen großen Namen als Gaststar: Peter Alexander als Hildegard Knef absolvierten in ihrer Show einen großen Auftritt. Das wär eine Idee für "Eins Festival". Wurde ja vom WDR produziert.
Forum: Nostalgieecke
Seiten: 12345...Ende
Aktuelle Seite: 1 von 17

Partnerseiten
Verantwortlich für den Inhalt der Forumsbeiträge ist der jeweilige Autor eines Beitrags.
Es gelten unsere Foren-Regeln | FAQ (Häufige Fragen)
Dieses Diskussionsforum basiert auf dem Phorum-System.