tvforen.de - Die Fernsehdiskussionsforen
Die Fernseh-Diskussionsforen von
TV Wunschliste fernsehserien.de retro-tv
Startseite
Aktuelles Forum
Nostalgieecke
Film-Forum
Der Werbeblock
Zeichentrick-Forum
Ratgeber Technik
Sendeschluss!
Serien-Info:
Powered by wunschliste.de
Gewinnspiel Gewinnspiel Gewinnspiel
TV-Erinnerungen an gute, alte Fernsehzeiten

Seiten: 12345...Ende
Aktuelle Seite: 1 von 15
Ergebnisse 1 - 50 von 703
17.09.2006 13:30
Rosenelf
Spontan fällt mir dazu der Film "Die Herren Dracula" mit Christopher Lee ein. Es war eine Persiflage auf die klassischen Dracula-Filme.
Forum: Film-Forum
19.08.2006 22:21
Rosenelf
Den ersten Film habe ich auch eben gefunden :-) "Der Tod ist kein Beweis" " rel="nofollow" >www.3sat.de]
Forum: Film-Forum
19.08.2006 22:07
Rosenelf
Der zweite Film hiess: "Die Hoffnung stirbt zuletzt". Ich kenne beide Filme, besonders den zweiten fand ich sehr erschütternd, da die Ausweglosigkeit aus Sicht der jungen Frau sehr realistisch dargestellt wurde, während sich der erste Film mehr mit dem juristischen Kampf der Eltern befasst. " rel="nofollow" >www.3sat.de]
Forum: Film-Forum
13.08.2006 09:15
Rosenelf
>>Wie hiess noch der Jack Arnold-Film, in dem riesige Steine (Stalagmiten?) unaufhaltsam aus dem Boden wachsen ?<< Habe mal bei Google geschaut, der Film, den ich meinte heisst "Das Geheimnis des steinernen Monsters" und ist von 1957. "Das unheimliche Fenster" würde ich auch noch zu den S/W-Klassikern zählen.
Forum: Film-Forum
09.08.2006 06:05
Rosenelf
"M - Eine Stadt sucht einen Mörder" mit Peter Lorre "Don Camillo und Peppone" mit Fernandel "Der Unsichtbare" "Die Rache des Toten" mit Boris Karloff Wie hiess noch der Jack Arnold-Film, in dem riesige Steine (Stalagmiten?) unaufhaltsam aus dem Boden wachsen ?
Forum: Film-Forum
08.08.2006 16:19
Rosenelf
Vielleicht "Piratensender Powerplay" mit Krüger & Gottschalk ?
Forum: Film-Forum
08.08.2006 07:41
Rosenelf
@Lokomotive: Von "Das Haus in Montevideo" fand ich die alte Fassung mit Curt Goetz weitaus besser als die mit Rühmann. Übrigens, das Haus in dem der alte Film mit Goetz spielt, steht in Otterndorf, direkt am Elbdeich.
Forum: Film-Forum
Der erste Film den Du meinst, ist "Gevatter Tod", nach dem gleichnamigen Märchen der Brüder Grimm. Ja, es ist eine DEFA-Produktion.
Forum: Film-Forum
13.11.2005 21:12
Rosenelf
Ich erinnere mich in diesem Zusammenhang an einen finnischen Fernsehfilm, der in den späten 80ern oder frühen 90ern in einem Dritten Programm lief. Der Film hiess "Mord am Weihnachtsabend", seit damals ist er aber m.W. nicht mehr gesendet worden. Eher unwahrscheinlich, dass das der von Dir gesuchte Film ist, aber vom Stoff her gibt es durchaus Parallelen.
Forum: Film-Forum
28.09.2005 19:37
Rosenelf
Der alte Mann hiess "Boomer", der Esel war ein Maultier und hiess Flora. Kann leicht mit "Mad Jack" und seinem Esel "Nummer 7" aus der Fernsehserie "Der Mann in den Bergen " verwechselt werden.
Forum: Film-Forum
24.08.2005 15:40
Rosenelf
Kaschi schrieb: >Aber nicht doch! Sie lacht ihn nicht aus! Im Gegenteil: sie hilft ihm, als er vor ihrem Schaufenster steht - und erkennt ihn plötzlich wieder. Happy End.< Ja, ist schon richtig was Du sagst. Allerdings erst ganz zum Schluss, als er sich ihr zu erkennen gibt.
Forum: Film-Forum
24.08.2005 00:24
Rosenelf
Also, mein liebster Chaplin-Film ist "Lichter der Großstadt", in dem Charlie einen Landstreicher mimt, der sich hoffnungslos in ein blindes Blumenmädchen verliebt. Als er einem Millionär das Leben rettet, der nur im betrunkenen Zustand sein Freund ist, verhilft Charlie dem Mädchen mit dem Geld des reichen Mannes zu einer Augenoperation, die sie sehend macht. Charlie indes, sitzt durch Konflik
Forum: Film-Forum
31.10.2006 11:49
Rosenelf
ORF 2 Europe ist unverschlüsselt über DVB-S in ganz Europa zu empfangen. Ebenfalls sind alle Hörfunkprogramme des ORF frei empfangbar.
Forum: Ratgeber Technik
19.07.2006 07:11
Rosenelf
Das ist doch völlig okay, dass Du Dir hier einen Rat holen möchtest, welches die beste Lösung ist. Dafür ist eine Forengemeinschaft schliesslich da. Schade, dass einige gleich ungeduldig werden, wenn sich jemand nicht so gut auskennt. Ich würde Dir auch empfehlen, Dich im Fachhandel beraten zu lassen. Ich persönlich ziehe DVB-S vor, da man damit auch zwischen allen lokalen Varianten einzeln
Forum: Ratgeber Technik
Das Phänomen kenne ich gut. Die meisten Händler möchten einem immer die Geräte verkaufen, von dessen Firmen sie vorwiegend beliefert werden und deren Vertragspartner sie sind. Nicht selten hat ein Händler ausschlieslich Geräte von nur zwei oder drei verschiedenen Firmen, und bestellt nur ungern woanders, weil das ein zu grosser Aufwand für ihn ist. So kann es einem passieren, dass man sich
Forum: Ratgeber Technik
18.09.2005 00:15
Rosenelf
Das hängt vom jeweiligen Kabelbetreiber ab, für Deinen Bereich ist ja "ish" zuständig. Da die analogen Kabelkanäle nahezu alle belegt sind, entscheiden die Landesmedienanstalten darüber, welche Sender eingespeist werden und welche nicht. Oft spielen dabei auch rechtliche und gesetzliche Regelungen eine Rolle. Attendorn kenne ich gut, habe früher in Olpe gewohnt. Gruss Rosenelf
Forum: Ratgeber Technik
05.09.2005 11:37
Rosenelf
Dieses Phänomen wird zur Zeit in nahezu allen analogen Kabelnetzen beobachtet. Seit die terrestrischen Sendeanlagen auf DVB-T umgestellt worden sind, werden die digitalen Signale bei der Einspeisung ins Kabel wieder in analoge umgewandelt. Dadurch entstehen diese Verzögerungen gegenüber den Dritten Programmen, die ja noch teilweise wie die Privaten über den ASTRA-Satelliten zugeführt werden.
Forum: Ratgeber Technik
04.08.2005 21:58
Rosenelf
Das gleiche beobachte ich hier seit geraumer Zeit im Raum Kabel Deutschland Cuxhaven/Otterndorf. Die grobkörnige Auflösung des analogen Sendersignals könnte aber auch mit der Umstellung der terrestrischen Sender auf DVB-T zusammenhängen, wobei die digitalen Signale bei der Zuführung im Kabel wieder in analoge umgesetzt werden. Ich habe ausserdem beim Umschalten beobachtet, dass es beim gemei
Forum: Ratgeber Technik
11.07.2005 00:48
Rosenelf
Vielleicht muss die Software an Deinem Receiver neu installiert werden, soll auch bei neueren Geräten manchmal noch vorkommen. Übrigens sendet die Lokalzeit aus Köln seperat über den ARD-Transponder auf 71, 11,836 GHz, während alle anderen Lokalzeiten über einen eigenen Regionaltransponder 101*ausgestrahlt werden, und zwar auf der Frequenz 12, 421 GHz, Polarisation horizontal, Fehlerschutz
Forum: Ratgeber Technik
01.11.2006 15:35
Rosenelf
Ihr hattet wenigstens Abwechslung :-) Pferdle und Äffle sah ich auch gern, anfangs musste ich mich aber erstmal an den schwäbischen Dialekt gewöhnen. Bei uns kamen immer "Ute ,Schnute, Kasimir", als ich noch kleiner war hatten wir "Professor Balthasar" und noch früher "Schmitz und Schmitzchen". An die letzteren scheint sich aber kaum noch jemand zu erinnern, habe damals mal danach gefragt un
Forum: Zeichentrick-Forum
01.11.2006 15:15
Rosenelf
Waren ja nur im Bereich Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz zu empfangen. Aber ich war gern "Zaungucker" als ich noch im südlichen NRW wohnte.
Forum: Zeichentrick-Forum
01.11.2006 15:05
Rosenelf
Ich würde ja gern nochmal die Vorläufer von Bessy und Bingo, die sogenannten "Telemiezen" (auch Maus & Katz genannt) wiedersehen. Habe davon leider keine Aufnahmen mehr, lediglich die Figuren von Schleich.
Forum: Zeichentrick-Forum
09.09.2006 15:43
Rosenelf
Hallo Cocohasi, der zweite Film heisst "Zuckermanns Farm" und ist bereits auf DVD erhältlich: Gruss Rosenelf
Forum: Zeichentrick-Forum
02.09.2006 16:37
Rosenelf
Hallo Lillyfee, ja, ich weiss was Du meinst. Die Reihe hiess "Trickfilmzeit mit Adelheid" und lief im ZDF.
Forum: Zeichentrick-Forum
21.12.2005 14:37
Rosenelf
Vielleicht hilft dieser Thread weiter: Gruss Rosenelf
Forum: Zeichentrick-Forum
12.11.2005 17:32
Rosenelf
Die beiden Titelsongs von Alfred J. Kwak "Warum bin ich so fröhlich" und "Plätscher plitscher Feder" sind auf der CD von Herman van Veen "Alfred J. Kwak - Lachen verboten" gekoppelt.
Forum: Zeichentrick-Forum
08.11.2005 13:31
Rosenelf
Die erste Serie, die Du meinst war "Unterwegs mit Odysseus". Hier ein Link dazu:
Forum: Zeichentrick-Forum
Von Yogi Bär gab es zumindest VHS-Videocassetten, schau mal hier:
Forum: Zeichentrick-Forum
21.12.2006 20:24
Rosenelf
Ja, er ist es
Forum: Sendeschluss!
21.12.2006 13:51
Rosenelf
Wer hat den jungen Mann in der Chipsletten-Werbung erkannt ?
Forum: Sendeschluss!
19.12.2006 21:09
Rosenelf
"Der Teufel und der junge Mann" gefiel mir ganz im Gegensatz zu "Das Lied von Manuel" sehr gut. Es war übrigens der "Trixi Mädchenchor" aus Wanne-Eickel, der Paola bei diesem Lied begleitete. Mit diesem Chor nahm Paola ausserdem eine Weihnachts-LP auf.
Forum: Sendeschluss!
18.12.2006 09:50
Rosenelf
Der Erfolg ist vielleicht damit zu erklären, dass 1979 das Jahr des Kindes war. Diese Kinderchöre in Schlagern waren damals trendy, z.B. auch bei "Baccara" in dem Titel "Eins plus Eins ist Eins".
Forum: Sendeschluss!
17.12.2006 18:02
Rosenelf
Und Dieter hat sogar live gesungen :-0
Forum: Sendeschluss!
17.12.2006 17:55
Rosenelf
Wie wär´s mal damit:
Forum: Sendeschluss!
17.12.2006 17:24
Rosenelf
Guckt mal hier, der japanische Vorspann von Nils Holgersson, ich lach mich schlapp:
Forum: Sendeschluss!
17.12.2006 16:55
Rosenelf
Ich erlaube mir auf meinen dazu im Nostalgieforum kürzlich veröffentlichten Beitrag hinzuweisen:
Forum: Sendeschluss!
15.12.2006 19:32
Rosenelf
Dann gab es doch auch noch "Flair", ein Fruchtdessert in einer Konservendose, das man nur noch in Milch einrühren musste. Das war auch unvergleichlich lecker.
Forum: Sendeschluss!
15.12.2006 19:17
Rosenelf
Hmmmm..Du sprichst mir aus der Seele, das war kein Vergleich zu den Puddings von Oetker & Co. Ich glaube, der Pudding mit der Eselskarre hiess Silvetta oder so ähnlich, ausserdem gab es von Majala noch die Traumcreme, ach wie hab ich die als Kind geliebt, besonders in der Sorte Schoko-Mint. Und in den späten 70ern war in jeder Packung ein Daumenkino mit lustigen Clowns, die musste ich damal
Forum: Sendeschluss!
15.12.2006 18:55
Rosenelf
Der niederländische Liedermacher Robert Long ist tot. Bereits am Mittwoch erlag er einem Krebsleiden. Er wurde 63 Jahre alt. Long begann seine Karriere in der niederländischen Band "Unit Gloria". In den 70ern startete er eine Solokarriere und bekannte sich von Anfang an zu seiner Homosexualität, was damals noch sehr umstritten war. Seine zum Teil zynischen Texte auf die Mißstände in der Gese
Forum: Sendeschluss!
13.12.2006 16:32
Rosenelf
Ja, mit dem "Swedish Chef" ist das so eine Sache. In der deutschen Synchronisation ist er Däne, weil er immer "Smörrebröd, Smörrebröd, römpömpömpöm" singt, denn auf schwedisch gibt es kein Smörrebröd.
Forum: Sendeschluss!
13.12.2006 11:21
Rosenelf
Es gab auch eine deutsche Coverversion dieses ABBA-Liedes mit dem Titel "Wie ein Engel ohne Flügel" gesungen von Ireen Indra (1983).
Forum: Sendeschluss!
13.12.2006 02:03
Rosenelf
Das war ABBA mit "Move on"
Forum: Sendeschluss!
11.12.2006 13:49
Rosenelf
Erinnert mich auch an diverse Spammails, die ich damals von einem angeblichen Bankdirektor aus Johannesburg bekam. Ich öffne diesen teilweise perversen Mist sonst grundsätzlich nie, sondern lösche immer sofort. Wegen des schlechten deutsch in der Überschrift "Konnen Sie geholfen werden" war ich aber einmal neugierig. Dieser "Bankdirektor" schrieb von einem verstorbenen Bankkunden namens Rosen
Forum: Sendeschluss!
11.12.2006 12:35
Rosenelf
Da die Märchen der Brüder Grimm alle aus dem Volksmund oder aus Überlieferungen kamen, waren es ursprünglich keine Märchen für Kinder. Die Erzählungen waren schon damals zum Teil sehr alt und durch die Generationen immer wieder verändert worden. Sicher ist, dass viele Märchen einen wahren Hintergrund hatten, man bedenke, dass es damals keine Zeitung gab und die Leute ein bedrückendes Er
Forum: Sendeschluss!
11.12.2006 12:10
Rosenelf
"Das Feuerzeug" entstand übrigens nach der Vorlage des Märchens "Das blaue Licht" der Brüder Grimm.
Forum: Sendeschluss!
11.12.2006 12:05
Rosenelf
Tatsächlich habe ich mal gehört, dass "Rotkäppchen" in den USA verboten ist. Nein, nicht wegen dem Wolf, der die Grossmutter frisst, sondern wegen der Flasche Rotwein, die Rotkäppchen in ihrem Korb trägt. Der könnte ja zum Alkoholismus verführen...
Forum: Sendeschluss!
11.12.2006 12:01
Rosenelf
"Der singende Knochen" ist ebenfalls von den Brüdern Grimm aufgeschrieben worden. Diese Märchen hat seinen Ursprung wie so viele der Grimmschen Märchen in Hessen, und zwar in der Nähe von Rotenburg/Fulda. Richtig, es ist DAS Rotenburg, welches durch den "Kannibalen" in die Schlagzeilen kam...
Forum: Sendeschluss!
09.12.2006 23:20
Rosenelf
Ja, genau, den "Rosenelf" hatte ich ganz vergessen *lol*
Forum: Sendeschluss!
09.12.2006 23:06
Rosenelf
"An der Saale hellem Strande" ist es sicher auch nicht ?
Forum: Sendeschluss!
09.12.2006 22:55
Rosenelf
"Fitchers Vogel" aus Grimms Kinder- und Hausmärchen. Ein Hexenmeister lebt in einem Haus im finstren Wald. In einer Kammer steht ein blutiges Becken voller zerhackter Menschen... "Die Schwiegermutter" aus der Erstausgabe der Grimmschen Märchen, die die Kinder der Schwägerin essen will und diese schliesslich selbst... Nur zwei Beispiele aus dem Gruselkabinett der Brüder Grimm.
Forum: Sendeschluss!
Seiten: 12345...Ende
Aktuelle Seite: 1 von 15

Partnerseiten
Verantwortlich für den Inhalt der Forumsbeiträge ist der jeweilige Autor eines Beitrags.
Es gelten unsere Foren-Regeln | FAQ (Häufige Fragen)
Dieses Diskussionsforum basiert auf dem Phorum-System.