tvforen.de - Die Fernsehdiskussionsforen
Die Fernseh-Diskussionsforen von
TV Wunschliste fernsehserien.de retro-tv
Startseite
Aktuelles Forum
Nostalgieecke
Film-Forum
Der Werbeblock
Zeichentrick-Forum
Ratgeber Technik
Sendeschluss!
Serien-Info:
Powered by wunschliste.de
Fragen, Antworten und Meinungen zum aktuellen Fernsehprogramm

Seiten: 12
Aktuelle Seite: 1 von 2
Ergebnisse 1 - 50 von 60
22.02.2015 13:59
sotto
Hi Eme! es ist das Stück, das ich meine! Hab vielen Dank! liebe Grüße sotto
Forum: Aktuelles Forum
21.02.2015 22:59
sotto
Danke für die Antworten soweit! Wagner kam vor und zwar tatsächlich Siefrieds Trauermarsch, der kam, als Boerne die Autopsie durchführte. Aber den meine ich nicht, ich meine die Violinensinfonie(?) relativ am Anfang, als Kommisar Thiel durch einenm Garten schlendert, wo jemand Golf spielte und der hörte das wohl gerade.
Forum: Aktuelles Forum
21.02.2015 20:51
sotto
Hallo Zusammen! Jetzt gerade läuft im Mdr der Tatort "Sag Nichts" mit Boerne und Thiel. Vor wenigen Minuten, als Thiel in den Garten eines Freundes/Nachbarn ging, lief so ein klassisches Musikstück. Ich würde gerne wissen, was das war. Kann da jemand helfen? Kennt das Jemand oder weiß, wo ich da nachschauen kann? Ich wäre wirklich sehr dankbar. LG sotto
Forum: Aktuelles Forum
09.08.2013 14:54
sotto
Ich schließe mich denen an, welche die ganze "Red-John-Sache" als viel zu aufgeblasen empfinden. Natürlich ist Red John der "rote Faden" der Serie, aber er bekommt allmählich völlig übertriebene Züge, wird als fast schon allmächtiger, allwissender Drahtzieher aufgebaut. (Vielleicht ist ja der amerikanische Präsident Red John?) Die hätten Red john natürlich weiterlaufen lassen können,
Forum: Aktuelles Forum
30.07.2013 16:19
sotto
Kommt es nur mir so vor, oder wirkt Jean Reno hier sehr ermattet, abgeschlafft? Nur in wenigen Momenten hat er eine sehr bedrohliche, intensive Präsenz. Das passt natürlich zu seiner Rolle, aber irgendwie wirkt er sehr müde und das halte ich nicht für geschauspielert. Ansomsten ist die Serie Durchschnitt - aber guter Durchschnitt. eine Alternative eben.
Forum: Aktuelles Forum
23.06.2013 20:10
sotto
Hallo Zusammen! Mal wieder bin ich hier, weil mit ein paar undeutliche Erinnerungen durch den Kopf geistern und ich nicht weiß, woher die kommen! Es gab mal so einen Film, der aus mehreren episoden bestand. Die Hauptrolle hatte jeweils Pierre Frank. In einer Episode schrieb er sich immer Briefe mit einer rätselhaften Frau, die sich am Ende als überlebensgroße Taube entpuppte(?); eine andere
Forum: Nostalgieecke
16.06.2013 13:40
sotto
Vielen Dank spoonman! Ich wusste gar nicht, was es damit auf sich hat. War so eine tiefe Kindheitserinnerung, von der man am Ende glaubt, man hätte sie sich nur eingebildet! Das sehe ich mir jetzt für den Rest des Tages in Endlosschleife an ... LG sotto
Forum: Nostalgieecke
16.06.2013 12:59
sotto
Hallo Zusammen, ichhabe jetzt mal eine etwas abwegige Frage. Wer kann sich (außer mir) noch an an diese, (wie soll ich sagen?) Endlos-Programmschleife erinnern, die auf den Öffentlich-Rechtlichen anfang der Achtziger immer vor Sendebeginn gezigt wurde? Ich war ja noch ein Kind, aber das hatte für mich immer so einen Zauber;))) Es war täglich dasselbe. Ich erinnere mich z. B. noch an eine
Forum: Nostalgieecke
Ich kenne weder Interpret noch Song, aber es freut mich, dass du jetzt deinen "Seelenfrieden";) gefunden hast. So was findet man dann meistens mehr oder weniger zufällig... MfG
Forum: Sendeschluss!
Ich zumindest (aber vermutlich die meisten hier) kennen dies Situation, in der du steckst. Bei ABC und dem Wort "heart" denke ich an ihre Songs "King without a heart" oder "poison arrow". Beide haben das Wort im Refrain. könnte es denn die Stimme von MArtin Fry sein?
Forum: Sendeschluss!
Hi, das gleiche Problem habe ich auch oft. Man hat so eine vage Erinnerung an eine Melodie, eine bestimmte Zeile, aber da ist nichts, woran man anknüpfen kann. Leider fällt mir auch nichts ein und ich kann nur mitraten: Ist es vielleicht was von Gazebo (mainstream pop, lief oft im Radio, war aber nie so ein Megastar?) -vermutlich nicht. Da bleibt leider nur die Blindsuche: gib auf auf Youtub
Forum: Sendeschluss!
27.03.2013 17:54
sotto
beiderbecke schrieb: ------------------------------------------------------- > > Das ist doch irrelevant. Wichtig wäre eher die > Quote des nächsten "Schweiger-Tatorts". Stimmt. Alle wissen jetzt, was sie erwarten können/dürfen/müssen. Ein großer Teil wird gar nicht erst einschalten. Was den letzten Münster-Tatort betrifft, so fand ich ihn durchschnittlich. Es gibt bessere
Forum: Aktuelles Forum
Da stimme ich dir sogar zu. Ich bin auch kein prinzipieller Gegner von actionreicherer Handlung,, nur wirkte es hier wie gewollt und nicht gekonnt, schon in den ersten zehn Minuten. Amerikanische Vorbilder wurden schlecht nachgeahmt. (wie übrigens oft, wenn Deutsche sich an Actionfilmen versuchen) Ich halte fest: Schweiger hat nicht die Verkrustungen der Tatort- Reihe aufgebrochen, er ist kei
Forum: Aktuelles Forum
Okay, vielleicht nicht ganz das richtige Wort. Ich meinte damit, dass ich die Figur Nick tschiller nicht im mindesten überraschend oder interessant war. Eigentlich alles schon mal da gewesen - und besser. Anders ausgedrückt: mich hat es kalt gelassen, angeödet, was auch immer... Bestenfalls war ich peinlich berührt.
Forum: Aktuelles Forum
Sicher haben auch sehr viele eingeschaltet , um ihre negativen Vorteile bestätigt zu sehen. Ich gebe zu, ich auch. Und was soll ich sagen, sie wurden bestätigt. .. Ich habe nach einer viertel Stunde umgeschaltet. Da war mir einfach zuviel von dieser typischen "Schweiger- Rezeptur" drin: Er, der Einzelgänger mit harter Schale und weichem Kern, der böse Jungs erschießt und seine Tochter her
Forum: Aktuelles Forum
Diese Sendung war kein Ruhmensblatt. Sicher nicht für Cherno Jobatey, aber schon gar nicht für Alzmann und Westermann, die einfach nur stillos wirkten in ihrem Bemühen, Jobatay zu verletzen. Das war das reinste Schulhofmobbing. Es wurde wirklich klar, dass die beiden einfach nur charakterliche Nullen sind. Zu Jobatay kann ich nicht viel sagen. Seine Art wirkte aufgesetzt, langweilig, -stimmt
Forum: Aktuelles Forum
10.10.2012 09:20
sotto
Eigentlich hast du recht... Ich dachte nämlich spontan an "Irgendwie und Sowieso" und "Monaca Franze" , die der Definition "Kult" sehr nahe kommen, aber da fiel mir ein, dass es ja Fernsehserien sind... (Sprüche: Schau, wie ich schau, Spazl; "Irgendwie..." hat eine aktive Fangemeinde)
Forum: Film-Forum
Ich verstehe nicht, warum hier alle die darstellerische Leistung von Hartmann /Faber so loben. Das hatte man doch schon alles - und besser: Die betonte Unhöflichkeit und Ruppigkeit (da wirkt Keppler aus Leipzig ja fast sympathisch;-).; sein Trauma, das ihn auf Häuser treibt und diese provokativen Psycho-Spielchen(wie er sich als Homosexueller ausgibt, um dem Täter herauszufordern oder er dem
Forum: Aktuelles Forum
War übrigens nicht nur die Schnecke, an die ich mich erinnere:
Forum: Zeichentrick-Forum
Ja, ich habe hier immer mal wieder ein paar "Schätze" aus meiner Kindheit gefunden;-) Diese Schnecke geisterte so als Halberinnerung in meinem Kopf herum, noch mal Dank an Dich, dass du mir auf die Sprünge helfen konntest. Bruno Bozzetto heißt der Mann, ich werde mal etwas über ihn recherieren... LG
Forum: Zeichentrick-Forum
Danke humanimal! Das letzte ist es .Ich kann mich noch genau an diese Musik erinnern! Alle die Comic scheinen aber vom gleichen Zeichner zu stammen. Stammt von dem nicht auch "Herr Rossi? Danke jedenfalls! LG
Forum: Zeichentrick-Forum
Danke Dir! Ich sehe mir gerade "scacciapensieri " auf Youtube an. Die Schnecke habe ich noch nicht gesehen, aber es ist der gleiche Zeichenstil!
Forum: Zeichentrick-Forum
Kann mir da vielleicht jemand weiterhelfen. Diese Serie muss aus den Siebzigern oder Achtzigern stammen. Wie gesagt ging es um das Leben einer Schnecke und ihre alltäglichen Probleme. Natürlich sind ihr ständig Missgeschicke passiert und dann schimpfte und maulte sie in so einer Fantasiesprache. Ich glaube, es waren immer nur so kurze Episoden. An mehr kann ich mich nicht erinnern, nur dass e
Forum: Zeichentrick-Forum
22.08.2011 12:50
sotto
Percy deSiwa schrieb: ------------------------------------------------------- > Klar. > Wenn man Geld damit verdient darf man sich sogar > Kritiker nennen. > Und man sollte damit rechnen, dass andere > "Kritiker" zurückmeckern. Natürlich rechne ich mit anderen Meinungensbekundungen, das nenne ich Ausgewogenheit. Geld hat mir noch keiner angeboten... Nix für ungut
Forum: Aktuelles Forum
22.08.2011 12:34
sotto
Ob nun der Norm entsprechend oder von der Norm abweichend, "meckern" darf man doch hoffentlich über alles (vorausgesetzt, es ist halbwegs begründet). Ich denke, ich habe erklärt, warum ich den Polizeiruf misslungen fand. Dieser Polizeiruf ist hoffentlich nicht die Alternative zu der 0815 Krimikost. Eine halbseitige Filmkritik will ich jetzt nicht schreiben. (oder vielleicht tue ich es mal, wen
Forum: Aktuelles Forum
22.08.2011 12:07
sotto
Nun, das habe ich ja jetzt mehrfach gesagt. Ich fand ihn schlecht gemacht, aufgesetzt, war meiner Meinung nach absolut nicht originell. Übrigens konnte ich der Handlung durchaus folgen und hab auch bis zum Ende durchgehalten. (Jetzt werden natürlich einige ganz schnippisch sagen, ich hätte ja auch umschalten können) Ich wiederhole mich: nur, weil eine Geschichte avantgardistisch daherkommt u
Forum: Aktuelles Forum
22.08.2011 11:40
sotto
Ach, jetzt geht das wieder los. Die Leute, die diesen Krimi nicht gelungen finden, können halt einfach auf dem intellektuellen Niveau nicht mitspielen, sind Krimispießer etc.... Während sich die anderen in der Rolle des Intellektuellen gefallen können. -Sollen sie doch. Wenn man von den optischen Stilmitteln, den surrealen Sequenzen und dieser bemüht gehetzten Atmossphäre absieht, war es e
Forum: Aktuelles Forum
22.08.2011 08:36
sotto
Also, man kann mich vielleicht spießig nennen, aber dieser Krimi sagte mir nichts. Oberflächliche Charaktere, im Grunde eine dünne Story, manches vorhersehbar oder wenigstens vorauszuahnen. Es war so gewollt auf unkonventionell und sperrig gemacht, aber ich hatte nicht das Gefühl, das viel dahintersteckte. Ich habe mich ja wirklich bemüht, der Sache auf den Grund zu gehen: sollte es viell
Forum: Aktuelles Forum
21.08.2011 21:54
sotto
Hinter dieser ganzen verkünsteteln und möchtegern-originellen Fassade steckte aber am Schluß die altbewährte, wenig originelle Vertauschungsnummer. Ich bin ja auch kein Freund von diesen vorhersehbaren Krimischemas, aber das war einfach nur hohl. All dieses pseudo- avantgardistische Getue um eine simple Geschichte zu überdecken.
Forum: Aktuelles Forum
17.06.2011 09:06
sotto
Hallo Zusammen! Gestern lief im WDR eine Wiederholung der Tatort-Folge "Sag nichts" mit Boerne/Thiel. -Vielleicht hat es ja wer gesehen. In einer Szene hat einer der Tatverdächtigen, der beste Freund des Ermordeten, laut Musik angestellt und spielt in seinem Garten Golf. Es ist klassische Musik, ein Geigenkonzert(?). Weiß vielleicht jemand, um was es sich handelt? Wäre sehr schön, wen mir je
Forum: Aktuelles Forum
02.12.2010 16:45
sotto
heldderarbeit schrieb: ------------------------------------------------------- > > Doch. > > > Nur mal zum Thema "genau rezipieren": Niemand hat > jemand anders als engstirnig bezeichnet. Nur die > Sichtweise einzelner wurde so tituliert. Ist ein > großer Unterschied. Nein. Dann unterstellst du eben eine "engstirnige Sichtweise", falls dieser unterschied so
Forum: Aktuelles Forum
02.12.2010 16:23
sotto
Ich habe mich auf diesem forum schon mehrmals gegen 0815 Krimis geäußert. Ich bin froh, wenn sich Krimimacher mal was anderes trauen. Aber, um es noch einmal klar zu stellen. Ich habe nichts gegen eine unkonventionelle Erzählweise, oder stimmungsvolle Bilder, wenn sie richtig verwendet werden. Das war aber bei diesem Tatort einfach nicht der Fall. Außerdem: Ungewöhnlich heißt nicht automati
Forum: Aktuelles Forum
02.12.2010 14:07
sotto
Dieser Tatort war weit weg von "grandios". Tukur war noch das Beste, aber in so einer "überkandidelten" Story musste er auch untergehen. Das war alles ein bisschen viel: Der Gehirntumor, die Vergangenheitsbewältigung, seine persönliche und die RAF- Vergangenheit, irgendwie hat nichts so richtig überzeugt und im Hintergrund wabert das sentimentale "Lili Marleen". Ich bin ja schon ein Freund
Forum: Aktuelles Forum
22.09.2010 16:54
sotto
"Precious Pubb",, denke ich, weil ich den hund anders in Erinnerung hatte. aber das Lachen stimmt exakt.
Forum: Zeichentrick-Forum
21.09.2010 14:07
sotto
Das ist es! Danke Drago! lg
Forum: Zeichentrick-Forum
21.09.2010 11:03
sotto
Hallo, ich suche den Namen einer zeichentrickserie,die sich um eine alte Oma und ihren Dackel drehte. Ich erinnere mich nicht an den Namen oder eine spezielle folge, weiß nur noch, dass der Dackel immer so ein heißeres Lachen hatte. Ich hoffe, jemand kann mir weiterhelfen. Danke im Voraus lg
Forum: Zeichentrick-Forum
Maria Furtwängler! Keine Ausstrahlung, keinerlei schauspielerisches Talent! Ihre Rolle beim Tatort-verdankt sie angeblich ihrer guten Freundin, der drehbuchskandalumwitterten Doris Heinze und alles übrige vermutlich ihrem Mann!
Forum: Film-Forum
07.09.2010 11:39
sotto
dann bleiben wir bescheiden lassen wir es besser bleiben damit andere nicht... #leiden#
Forum: Aktuelles Forum
07.09.2010 11:15
sotto
Tja, du sagst es schön in deinem Reime jedem das Seine;-) PS: Vielleicht sollten wir hier nur noch in Gedichtform miteinander reden...?
Forum: Aktuelles Forum
07.09.2010 08:02
sotto
Ich finde leider, dass genau das Gegenteil ist der Fall ist. Anfangs war ich wirklich von Fringe überzeugt: interessante Figuren, originelle Einfälle, spannende Atmossphäre,aber die Serie hat dann zu schnell ihr Pulver verschossen, da kam zu Viel, alles ne Nummer zu bombastisch. Die gestrige Folge fand ich einfach nur albern, wie er da seinen Doppelgänger im Paralleluniversum beobachtet... (o
Forum: Aktuelles Forum
Mir ist absolut egal, ob sie mal Pornos gedreht hat oder nicht. Ich sehe es wie callallo: Eine begabte Schauspielerin wird ihr Talent vergeuden. Wenn ich schon so eine Floskel "junge, engagierte Tralala" höre, ahne ich Schlimmes. Wenn hierzulande eine Rolle als Tatortkommisar/in wirklich das Höchste ist...
Forum: Aktuelles Forum
"...junge, engagierte Kommissarin" -das klingt ja nach etwas ganz Neuem und nie Dagewesenem;)
Forum: Aktuelles Forum
14.02.2010 14:29
sotto
;-) Ich schreibe diesen Beitrag als Kommentar oder Aufforderung an alle, die Pocher hier so viel Raum und Text widmen. Ich hab von der ganezn Geschichte nur über die Kommentare hier gehört. Mein Punkt : Ignoriert Pocher, dann hört er auf!
Forum: Aktuelles Forum
14.02.2010 14:22
sotto
Pocher hängt am seidenen Faden: Quoten schlecht, Witze werden nicht besser, da versucht er eben , sich mit gezielten Skändälchen immer mal wieder in Erinnerung zu bringen. So sieht es eigentlich aus, wenn eine Medienexistenz in den Todeszügen liegt. Irgendwie gelingt es ihm so auch kurzfristig, über die Runden zu kommen, bevor er in die mediale Bedeutungslosigkeit verschwindet. Wenn nicht i
Forum: Aktuelles Forum
25.12.2009 13:40
sotto
Genau diesen Spot!!! Danke Ninschen!! Ich wusste doch, dass diese Szene mir bekannt vorkam und ich vermutete schon, aus irgendeiner Werbung! Mir ist das nur absolut nicht mehr eingefallen. Muss aber lang her sein. Mit besten Grüßen, Sotto
Forum: Aktuelles Forum
23.12.2009 18:36
sotto
Am Montag kam bei Wilsberg eine Szene vor, die mir irgendwie bekannt vorkam:Ekki ist auf einer Feier und begleitet seinen blinden Kollegen auf Toilette. Derweil sein Freund auf dem Örtchen sitzt, setzt sich Ekki zum Spass dessen Sonnenbrille auf, nimmt seinen Stock, "spielt" also blind. Plötzlich kommt eine als Weihnachtsmann verkleidete Person herein, sie hat eine Pistole bei sich, zieht sich
Forum: Aktuelles Forum
01.12.2009 16:07
sotto
Tja, genau das war "der" logische Fehler im Ganzen. Wer die Kamera mitgenommen hat, ist, denke ich, klar: irgendwelche Bundeswehrchargen (getarnt als Jogger), welche der Vater der Feldjägerin losgeschickt hatte, danach dämmerte der Feldjägerin, dass sie nur ihrem Vater davon erzählt hatte. Allerdings hatte sie ihm lediglich erzählt, "dass" der entführte Soldat in einem Waldstück steht
Forum: Aktuelles Forum
Soviel ich weiß, wurde Baader hier total verzerrt dargestellt, überhaupt finde ich, dass Bleibtreu eine ziemliche Fehlbesetzung war -obwohl ich sonst viel von ihm halte. Baader war nicht "cool" oder so "prollig-locker", wie von Bleibtreu dargestellt, sondern ein absolut verbohrter, endlos-monologisierender Wirrkopf, so steht es übrigens auch in Stefan Austs "Baader-Meinhof" - Komplex, der ja
Forum: Aktuelles Forum
18.10.2009 16:17
sotto
Ja herzlichen Glückwunsch auch, -zu 1500 Folgen lächerlich zusammengeschusterten Schmierenstücken, für die herzugeben sich Richter Hold -ehemals ernstzunehmender Jurist- nicht zu Schade war! Hoffen wir nur, Hold hat damit inzwischen genug Geld verdient, um nun nicht mehr als Richter arbeiten zu müssen und noch irgendwelchen Schaden im realen Rechtssystem anzurichten! Vielleicht ist die Ver
Forum: Aktuelles Forum
15.10.2009 11:53
sotto
Tja, die sogenannte "Berichterstattung" in unseren Medien ist erstmal gar nicht an sachlicher, gründlicher Recherche interessiert, sondern sie suchen "Aufreger". Da ist die arme Frau, die für eine Frikadelle gefeuert wird und der böse, gnadenlose Chef. Gut-Böse, Schwarz-Weiss, Opfer-Täter. Mit diesen Stereotypen arbeiten die Medien nunmal. In dieses grobe Schema lassen sich mehr oder min
Forum: Aktuelles Forum
Seiten: 12
Aktuelle Seite: 1 von 2

Partnerseiten
Verantwortlich für den Inhalt der Forumsbeiträge ist der jeweilige Autor eines Beitrags.
Es gelten unsere Foren-Regeln | FAQ (Häufige Fragen)
Dieses Diskussionsforum basiert auf dem Phorum-System.