tvforen.de - Die Fernsehdiskussionsforen
Die Fernseh-Diskussionsforen von
TV Wunschliste fernsehserien.de retro-tv
Startseite
Aktuelles Forum
Nostalgieecke
Film-Forum
Der Werbeblock
Zeichentrick-Forum
Ratgeber Technik
Sendeschluss!
Serien-Info:
Powered by wunschliste.de
retro-tv Adventskalender

Gewinnspiel Gewinnspiel Gewinnspiel

Aktuelle Seite: 1 von 1
Ergebnisse 1 - 36 von 36
31.08.2020 10:30
Chrissie777
Heute erhielt ich diese Antwort: vielen Dank für Ihr Schreiben und Ihr Interesse an unserem Programm. Bei der von Ihnen genannten Sendung handelt es sich um keine Produktion des Hessischen Rundfunks sondern der Windrose Film- und Fernsehproduktion, Hamburg. Daher ist es uns leider nicht möglich, Ihnen ein Angebot für eine Kopie zu unterbreiten. Die Sendungen wurden ursprünglich im NDR gezei
Forum: Nostalgieecke
U56 schrieb: ------------------------------------------------------- > "Bilder aus der neuen Welt" lief ja gar nicht bis > 1961, sondern nur bis 1958 oder 1959. Wie schon > erwähnt berichtete Peter von Zahn im April 1959 > nicht mehr aus den USA, sondern aus Südamerika. > Es ist natürlich möglich, dass er 1959 oder 1960 > seine USA-Reihe fortgesetzt hat. Aber am 4. Ju
Forum: Nostalgieecke
Chrissie777 schrieb: -------------------------------------------------------> > Hallo Ulrich, > > ich freu mich jedesmal sehr ueber Deine fundierten > und ausfuehrlichen posts in tvforen.de :). Hallo Chrissie, ich habe es ja auch relativ einfach, bestimmte Sachen herauszusuchen. In meiner Sammlung habe ich mittlerweile die Fernsehprogramme von 20655 Tagen. Umgerechnet sind
Forum: Nostalgieecke
U56 schrieb: ------------------------------------------------------- > Hallo Chrissie, > > leider habe ich keine näheren Informationen zur > Reihe "Bilder aus der neuen Welt" gefunden. Was > ich festgestellt habe, ist, dass die Reihe an > jedem ersten Montag des Monats gezeigt wurde. > > Der letzte Beleg dafür stammt vom 2. Dezember > 1957. Dazu war in der
Forum: Nostalgieecke
Hallo Chrissie, leider habe ich keine näheren Informationen zur Reihe "Bilder aus der neuen Welt" gefunden. Was ich festgestellt habe, ist, dass die Reihe an jedem ersten Montag des Monats gezeigt wurde. Der letzte Beleg dafür stammt vom 2. Dezember 1957. Dazu war in der Hörzu ein Foto der Freiheitsstatue abgebildet. Ob Peter von Zahn in der Folge tatsächlich über die Freiheitsstatue beric
Forum: Nostalgieecke
caesar057 schrieb: ------------------------------------------------------- > Zwei hochinteressante Erinnerungsbücher ("Stimme > der ersten Stunde" und "Reporter der Windrose"), > die von Zahn veröffentlichte, bieten jede Menge > Details zu seinen Fernsehproduktionen und eine > Fülle von Hintergrundinformationen. Kann ich nur > jedem als Lektüre empfehlen. Hallo caesa
Forum: Nostalgieecke
Chrissie777 schrieb: ------------------------------------------------------- > caesar057 schrieb: > -------------------------------------------------- > ----- > > Die Reihe "Fernsehmuseum" lief ab ca. Mitte der > > 1970er Jahre bis 1982. > > > > Wann genau die von Zahn-Sendungen gezeigt > wurden? > > Das kann ich nur dunkel erahnen. > >
Forum: Nostalgieecke
Ja, das kann stimmen. Eine genaue Liste wäre hilfreich. Aus meiner Erinnerung liefen die Folgen immer samstags vor 20 Uhr. Es soll jedoch 50 Folgen gegeben haben; die werden allerdings kaum alle wiederholt worden sein....? Zwei hochinteressante Erinnerungsbücher ("Stimme der ersten Stunde" und "Reporter der Windrose"), die von Zahn veröffentlichte, bieten jede Menge Details zu seinen Fernse
Forum: Nostalgieecke
kleinbibo schrieb: ------------------------------------------------------- > cessnaritter schrieb: > -------------------------------------------------- > ----- > > Kannst Du das belegen? > > Live natürlich nicht, mich gab es ja in den 60ern > kaum. Aber ich habe "Vor 30 Jahren" im ZDF > regelmäßig verfolgt, und da gab es schon sehr > langweilige Sachen.
Forum: Aktuelles Forum
30.12.2012 17:44
Blutkruste
KentuckyJones schrieb: > Peter von Zahn schrieb eine wirklich interessante > Biographie ueber die Jahre als ARD > Auslandskorrespondent in Washington, D. C., wo er > auch mit seiner Familie gelebt hat. Es heisst > "Reporter der Windrose". "Windrose" nannte sich auch die Produktionsgesellschaft von Herrn von Zahn.
Forum: Nostalgieecke
27.12.2012 18:16
KentuckyJones
Halil, ja, ich weiss, welche Folge Du meinst. Ich erinnere mich an eine andere nettere Folge u. a. ueber eine junge Deutsche, die in Washington, D. C., lebte und in einem amerikanischen Kaufhaus Kleider vorfuehrte. Peter von Zahn schrieb eine wirklich interessante Biographie ueber die Jahre als ARD Auslandskorrespondent in Washington, D. C., wo er auch mit seiner Familie gelebt hat. Es heisst
Forum: Nostalgieecke
30.05.2010 09:43
wolle64
Das mit der Himmelsrichtung ist ja auf der Karte zu erkennen, wenn man sich die Windrose im Vorspann mal genau ansieht. Aber wer macht das schon ;-) So sieht es auf alle Fälle schöner aus.
Forum: Nostalgieecke
27.04.2009 16:26
Morse
Hallöchen, Früher die "Windrose berichtet" in den 60ern war mit Morse unterlegt, "heute" auf dem 2. (jetzt nur noch leider, leider sinnfreies Morse-Imitat, neigt mehr zu Telex-Geräusch); das Wetter nach der Tagesschau ("QAM"= "So wird das Wetter" auf dem 1.). Im Radio dann noch früher "Zeitzeichen" (WDR2), "Echo des Tages" (NWDR1) ....
Forum: Sendeschluss!
Papillon11 hat Recht. Ohne gegenteilige Angaben ist Norden immer oben; außerdem ist Osten immer rechts. Wenn der Plan anders orientiert ist, ist eine Windrose abgebildet, oder es wird auf eine andere Art darauf hingewiesen.
Forum: Sendeschluss!
10.10.2008 12:44
papillon11
Also meines Erachtens ist bei Karten Norden immer oben. Es könnte sein, dass bei speziellen Kartenauszügen zu bestimmten Zwecken Nord nicht oben ist. Dann sieht man es an der Windrose.
Forum: Sendeschluss!
16.09.2008 00:30
cessnaritter
Ich glaube, hier werden mehrere Serien miteinander vermengt. Die Serie , die ich kenne, hieß "Wohin der Wind uns weht" (im Titel war definitiv eine Windrose). Einen sichtbaren Moderator gab es nicht, soweit ich mich erinnere, kann aber natürlich möglich sein. Sie lief seit Ende der 60er Jahre in den Regionalprogrammen der ARD. Einen alt-ehrwürdigen, grauhaarigen Herrn gab es doch eher bei di
Forum: Nostalgieecke
15.09.2008 19:36
Kaschi
Meinst Du vielleicht "Reporter der Windrose" mit Peter von Zahn?
Forum: Nostalgieecke
15.09.2008 13:19
yesterdayman
Hallo allen Nostalgie-Fans. Ich hab´ da mal ´ne Frage : Wie hieß diese Naturserie aus den USA mit diesem alt-ehrwürdigem, grauhaarigem Moderator, dessen letze Worte immer waren: ".....nun, wir weden sehen : Wohin der Wind uns weht! " Die Serie lief im Vorabendprogramm auf ARD Ende der 60ér oder Anfang der 70ér und im Vorspann war immer eine Windrose zu sehen.
Forum: Nostalgieecke
Hallöchen ihr, Morse-Telegrafie ist, streng genommen, der sehr frühe Vorläufer des Fernsehens ; - ) Als Telegrafie-Funkamateur würde mich sehr interessieren, ob es hier auch Leute gibt, die jemals mal Morse gelernt haben in der Jugend (wie ich, hatte mir das mit 11 Jahren selbst beigebracht) oder auch später beim „Barras“ (Bundeswehr) oder als Schiffsmarconist („Funkenpuster“) oder Küst
Forum: Sendeschluss!
30.12.2004 16:34
Windrose
Nein, er hat seine mutter nicht umgebracht. Sie hat von dem gral getrunken und ist dann gestrorben, weil dweGral nicht fürsie bestimmt war. Danach sind david, stella und quentin aus der Gruft rausgegangen und Ende. ich hoffe das hat dir weiter geholfen..
Forum: Aktuelles Forum
18.07.2004 19:42
Jerry
"Reporter der Windrose" war immer interessant, sah das damals als kleiner Junge. In dieser Reihe lief einmal ein spezieller Beitrag über das FBI. Hatte mich als Kind sehr fasziniert. Wurde die Reihe vom WDR ausgestrahlt? Würde da mal anfragen, ob die mir diese Episode aus dem Archiv holen und überspielen.
Forum: Nostalgieecke
18.07.2004 17:12
Alfred
Vielleicht REPORTER DER WINDROSE !?
Forum: Nostalgieecke
15.04.2004 17:23
Kaschi
Morse schrieb: > Das QAM aus Morse am Ende der Wetterkarte bedeutet "So wird > das Wetter". > > Und ich kann mich erinnern, dass das QAM auch nicht von > Anfang an da war in den fruehen 60ern. Kam erst ab ca. 1065. > Vor dieser Zeit hoerte man am Ende bei der Windrose eine Art > melodioesen Jingle "Tam-tammmmm---iiiiiiuuuhhhhhh". Hat denn Karl der Große auch schon den Wette
Forum: Nostalgieecke
15.04.2004 13:37
Morse
Hoi, Das QAM aus Morse am Ende der Wetterkarte bedeutet "So wird das Wetter". Und ich kann mich erinnern, dass das QAM auch nicht von Anfang an da war in den fruehen 60ern. Kam erst ab ca. 1065. Vor dieser Zeit hoerte man am Ende bei der Windrose eine Art melodioesen Jingle "Tam-tammmmm---iiiiiiuuuhhhhhh". Tja, kann man hier so schriftlich schlecht wiedergeben :-))
Forum: Nostalgieecke
03.03.2004 15:29
heute
afn schrieb: > Abschließend: Toll, warum blenden diese Hirnis bei den > Tagesschau-Wdh. immer exakt vor der Windrose ab? Ich sammle > derlei TV-Soundperlen. Hat das zufällig jemand....evtl..?! Mich nervt, dass man die Sendung nicht zu Ende laufen lässt, also auch das "Wir melden uns wieder mit der tagesschau/ den tagesthemen um --:-- Uhr" und dem folgenden Gong. Und noch viel mehr ner
Forum: Nostalgieecke
Ja, weil ich 5 Minuten davor bei dem anderen Morse-Thread geantwortet hatte bez. Morse bei "Windrose", QAM und so. Ich war noch voll in Fahrt in Sache Morsekenntnisse abzuscheiden.... wann kommt das schonmal vor im normalen Leben.... :-( Falls du ganz genaues wissen willst ueber den Zeitpunkt der Aenderung "heute", weiss man hier vielleicht daruber Bescheid: www.agcw.de. Schick mal 'ne Mail hin.
Forum: Nostalgieecke
25.02.2004 15:06
Morse
"QAM" habe ich in Morse auf Cassette, bzw. CW wir wir Amateurfunker sagen. QAM wurde immer zum Schluss der Wetterkarte gesendet, haette jedoch aufgrund des Inhalts eigentlich zum Anfang der Wetterkarte gesendet werden muessen. Wie "QAM" abgeschafft wurde vor einigen Jahren, habe ich sofort noch einen Protestbrief an die ARD geschrieben. Ohne Erfolg, wie ihr wisst.... Der Text der Morsezeichen bei
Forum: Nostalgieecke
24.12.2003 14:32
afn
Einige warm-nostalgische Erinnerungen (hoffentlich!) + Fragen dazu: Wie lange gab's denn diese dreieckig-tobleroneförmige Wetterwand (ZDF?), die eben auch dementsprechend drei Bilder zeigen konnte, wenn sich die nebeneinander angeordneten länglichen Elemente gleichzeitig drehten, wenn der Mann im Anzug daneben auf seiner Kabel-Fernbedienung einen Knopf drückte?! (und der schrieb bzw. malte doc
Forum: Nostalgieecke
14.02.2003 16:07
Jerry
Ich erinnere mich noch dunkel an eine Serie von Reportagen rund um den Erdball von Peter von Zahn. Titel: "Repoerter der Windrose". Als Kind sah ich eine Episode die mich total faszinierte, es war ein Bericht über das FBI. Weiß jemand von wann bis wann diese Serie lief, welcher Sender bezüglich Mitschnitt?
Forum: Nostalgieecke
23.04.2002 16:09
Laurenz Lenkewitz
Sehr geehrte "Pferdekrähe": als Neffe des Peter von Zahn möchte ich richtigstellen: Peter von Zahn hat keine "NS-Wochenschauen" moderiert. Ich darf Peter Zimmermann zitieren: "In den 50er und frühen 60er Jahren waren es Peter von Zahn, Dieter Ertel, Rüdiger Proske und Erwin Leiser, die mit den durch das NS-Regime diskreditierten Traditionen von Wochenschau und Kulturfilm brachen und orientie
Forum: Nostalgieecke
24.01.2002 22:21
Martin
Du meinst das Morsezeichen bedeutet N,E,S,W ? Ich weiss nur das dieses Piepsen immer direkt nach der Windrose kam, also kurz vor dem Ausblenden.
Forum: Nostalgieecke
13.03.2001 19:59
joker
Als Antwort auf: TELEROB - die Welt von übermorgen ES WÄRE DIE NEUE KULTSERIE!!! geschrieben von RIK am 13. März 2001 19:31:35: ...WWF (Westdeutsches Werbe-Fernsehen), da die im Auftrag des WDR die Serie produziert haben. ---------- "Telerop 2009-Es ist noch was zu retten" 13 Folgen, je 25 Minuten lief 1974-1975 im ARD-Regionalprogramm Produktion: Windrose-Dumont/Time (WWF) Buch: Jürgen Voi
Forum: Nostalgieecke
Als Antwort auf: geschrieben von joker am 10. März 2001 01:17:08: >13 Folgen, je 25 Minuten >lief 1974-1975 im ARD-Regionalprogramm >Produktion: Windrose-Dumont/Time (WWF) >Buch: Jürgen Voigt, Karl Wittlinger >Regie: Eberhard Itzenplitz, Michael Kehlmann >mit Ingrid Resch, Antje Hagen, Fred Maire, Günter Strack, Walter Kohut, Dagmar Heller, Ulli Philipp u.a. >(Info kam vo
Forum: Nostalgieecke
10.03.2001 01:17
joker
Als Antwort auf: Re: Fantasy-Fernsehfilm der 70er gesucht (mit wissenschaftlichen Hintergrund) geschrieben von Alf am 08. März 2001 18:59:42: 13 Folgen, je 25 Minuten lief 1974-1975 im ARD-Regionalprogramm Produktion: Windrose-Dumont/Time (WWF) Buch: Jürgen Voigt, Karl Wittlinger Regie: Eberhard Itzenplitz, Michael Kehlmann mit Ingrid Resch, Antje Hagen, Fred Maire, Günter Strack, Walter Kohut
Forum: Nostalgieecke
26.01.2001 21:15
Armin
>>...könntest du mal in deinen tv-zeitschriften blättern, ob du etwas über eine Sci-Fi-serie findest, die in den frühen 70ern im regionalprogramm lief? der titel war "es ist (oder gibt?) noch was zu retten".Ich hab mal im Lexikon der Fernsehspiele nachgesehen:"Es ist noch was zu retten - Telerop 2009"13 Folgen, je 25 Minutenlief 1974-1975 im ARD-RegionalprogrammProduktion: Windrose-Dumo
Forum: Nostalgieecke
04.01.2001 12:20
Die Pferdekrähe
Und was war mit "Reporter der Windrose"??? Hat das Fossil aus tönenden NS-Wochenschau-Zeiten nicht ein Auslandsmagazin dieses Namens - oder so ähnlich - moderiert, vor Ort in den exotischen Gebieten?
Forum: Nostalgieecke
Aktuelle Seite: 1 von 1

Suche:
Beiträge durchsuchen:


Nach Autoren suchen:


Foren:


Optionen:
   
Partnerseiten
Verantwortlich für den Inhalt der Forumsbeiträge ist der jeweilige Autor eines Beitrags.
Es gelten unsere Foren-Regeln | FAQ (Häufige Fragen)
Dieses Diskussionsforum basiert auf dem Phorum-System.