tvforen.de - Die Fernsehdiskussionsforen
Die Fernseh-Diskussionsforen von
TV Wunschliste fernsehserien.de retro-tv
Startseite
Aktuelles Forum
Nostalgieecke
Film-Forum
Der Werbeblock
Zeichentrick-Forum
Ratgeber Technik
Sendeschluss!
Serien-Info:
Powered by wunschliste.de
Gewinnspiel Gewinnspiel Gewinnspiel Gewinnspiel Gewinnspiel Gewinnspiel
Filme im Kino, Fernsehen & auf DVD
A Quiet Place: Filmempfehlung
geschrieben von: Deckard, 13.04.18 08:36
Ich mach hier ja nur selten Empfehlungen, was aktuelle Filme angeht, jetzt ist es mal soweit: Hab mir gestern "A Quiet Place" angesehen und war einfach begeistert. Gerade für ein Genre, das ja sonst eher brachial bis platt daherkommt (Alien-Horror), ist dieser Film extrem ungewöhnlich. Unter anderem, weil er - bis auf stellenweise Musik und natürlich einer umso intensiveren Geräuschkulisse - fast durchgehend still ist. Das erhöht die Spannung noch um ein Vielfaches.

Zur Story:
In einer dystopischen Welt wurde die Menschheit offenbar von seltsamen (und ziemlich grauslichen) Kreaturen dezimiert, die zwar blind sind, dafür aber umso besser hören können und auch verdammt schnell sind. Wer überleben will, muss jedes Geräusch vermeiden. Die Familie Abbott, die sich in ihrem Farmhaus verschanzt hat, schafft das unter anderem auch deshalb ganz gut, weil die Tochter gehörlos ist – sprich: jeder in der Familie beherrscht die Gebärdensprache. Kleine Tricks wie das Aufschütten von Sandpfaden und Barfußgehen sollen weitere Geräusche so gut wie möglich vermindern. Doch irgendwann passiert es dann doch.

In "A Quiet Place" ist dieses irgendwann schon sehr bald, nämlich bereits im Epilog - aber mehr will ich dazu nicht verraten, denn es ist wirklich herzzerreißend. Überhaupt ist der Film trotz seines Horrorthemas auch erstaunlich empfindsam - allein die Szene (und ich denke, damit spoilere ich nicht, wenn doch, dann bitte den nächsten Satz überspringen!), in der Vater und Sohn am Wasserfall endlich einmal befreit in die Natur hinaus schreien, weil das brausende Wasser alles andere übertönt, ist von großer Schönheit.

Emily Blunt, die ich als Schauspielerin ohnehin sehr schätze, spielt hier an der Seite ihres real-life Ehemannes John Krasinski. Die wahren Sensationen sind aber die Kinder, allen voran die taube Tochter, dargestellt von der auch im wahren Leben gehörlosen Millicent Simmons.

Was besonders beeindruckend war: die Stille auch im Kinosaal - die Atmosphäre hat sich automatisch auf die Zuseher übertragen. Selbst die üblichen Popcorntütenraschler waren sehr zurückhaltend ;-)

Optionen: AntwortenZitieren
Betreff geschrieben von Datum/Zeit Zugriffe 
  A Quiet Place: Filmempfehlung
Deckard 13.04.18 08:36 456 
  Re: A Quiet Place: Filmempfehlung
NDM 13.04.18 10:54 186 
  Re: A Quiet Place: Filmempfehlung
Deckard 13.04.18 11:02 257 
  Re: A Quiet Place: Filmempfehlung
faxe61 05.09.18 22:55 126 
  Re: A Quiet Place: Filmempfehlung
frager 15.10.18 13:13 70 
  Re: A Quiet Place: Filmempfehlung
Deckard 15.10.18 22:10 65 
  Re: A Quiet Place: Filmempfehlung
Deckard 15.10.18 22:12 71 
  Re: A Quiet Place: Filmempfehlung - Spoiler
faxe61 16.10.18 17:13 62 
  Re: A Quiet Place: Filmempfehlung - Spoiler
Madita7 16.10.18 19:25 61 
  Re: A Quiet Place: Filmempfehlung - Spoiler
Deckard 16.10.18 19:33 61 
  Re: A Quiet Place: Filmempfehlung - Spoiler
Madita7 16.10.18 20:43 67 
  Re: A Quiet Place: Filmempfehlung - Spoiler
Deckard 18.10.18 12:29 68 


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
Partnerseiten
Verantwortlich für den Inhalt der Forumsbeiträge ist der jeweilige Autor eines Beitrags.
Es gelten unsere Foren-Regeln | FAQ (Häufige Fragen)
Dieses Diskussionsforum basiert auf dem Phorum-System.