tvforen.de - Die Fernsehdiskussionsforen
Die Fernseh-Diskussionsforen von
TV Wunschliste fernsehserien.de retro-tv
Startseite
Aktuelles Forum
Nostalgieecke
Film-Forum
Der Werbeblock
Zeichentrick-Forum
Ratgeber Technik
Sendeschluss!
Serien-Info:
Powered by wunschliste.de
Gewinnspiel Gewinnspiel
Technische Fragen rund um Fernsehen, DVD & Video
Was FB nun tun wird
geschrieben von: Sveta, 21.04.21 18:55
Die belgische Webseite "Datanews" hat eine Mail, die Facebook im Rahmen einer Presseanfrage in der Antwort mitschickte - aus Versehen wohlgemerkt, denn die Nachricht war nicht für die Öffentlichkeit bestimmt - veröffentlicht. Der Spiegel konnte die Echtheit der E-Mail verifizieren.

"Aufregung wird sich schon legen"
In der Mail werden Mitarbeiter von der europäischen Kommunikationsabteilung angewiesen, dass sie in der Causa vor allem eines machen sollen: gar nichts. Denn früher oder später werde schlichtweg Gras über die Sache wachsen: "Da die Aufsichtsbehörden sich auf das Thema eingeschossen haben, solltet ihr davon ausgehen, dass der beständige Trommelschlag der Kritik in der Presse anhalten wird. Es ist aber wichtig zu wissen, dass sowohl die Berichterstattung als auch die Diskussion in sozialen Netzwerken weiter stetig nachlassen."

Bemerkenswert ist, dass man intern die Angelegenheit wesentlich ernster nimmt als man das nach außen vermittelt. Denn im öffentlichen Statement dazu wurde das Datenleck möglichst kleingeredet und als "Scraping" ohnehin zugänglicher Daten bezeichnet. Intern klingt das Ganze durchaus etwas anders: "Langfristig erwarten wir weitere solcher Scraping-Fälle und denken, dass es wichtig ist, sie zum einen als Problem der ganzen Branche darzustellen und zum anderen als regelmäßig auftretende Aktivität zu normalisieren."

Im Optimalfall wird sich die Aufregung von alleine legen, so Facebook, und dabei wolle man es auch belassen: "Angenommen, die mediale Berichterstattung lässt weiter nach, planen wir keine weiteren Statements zu dem Problem."

Quellen:
Winfuture [winfuture.de]
Datanews [datanews.knack.be]

Persönlich wechsle ich neben den Passwörtern auch immer die email-Adressen sofern diese in Spamverteilern auftauchen oder auf gecrackten Seiten als Login fungieren.
Wichtige emails und Passwörter verändere ich einmal im Jahr, auch wenn nichts darauf hindeutet, das sie kompromittiert wären. Dazu gehört alles was mit Banken oder Geld zu tun hat oder mir aus anderen Gründen wichtig ist. Facebook habe ich noch vor dem großen Boom wieder verlassen und es bisher kaum einmal bereut.

Optionen: AntwortenZitieren
Betreff geschrieben von Datum/Zeit Zugriffe 
  500 Millionen Facebook-Daten geklaut
Kasimir 10.04.21 13:11 296 
  Re: 500 Millionen Facebook-Daten geklaut
Ralfi 12.04.21 17:16 105 
  Re: 500 Millionen Facebook-Daten geklaut
Kasimir 12.04.21 18:52 111 
  Re: 500 Millionen Facebook-Daten geklaut
Ralfi 13.04.21 18:18 83 
  Re: 500 Millionen Facebook-Daten geklaut
tom1984 21.04.21 21:22 113 
  Re: 500 Millionen Facebook-Daten geklaut
Al-Bundy 13.04.21 23:20 84 
  Re: 500 Millionen Facebook-Daten geklaut
hasendasen 14.04.21 14:17 82 
  Re: 500 Millionen Facebook-Daten geklaut
Kasimir 14.04.21 14:42 87 
  Was FB nun tun wird
Sveta 21.04.21 18:55 84 


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
Partnerseiten
Verantwortlich für den Inhalt der Forumsbeiträge ist der jeweilige Autor eines Beitrags.
Es gelten unsere Foren-Regeln | FAQ (Häufige Fragen)
Dieses Diskussionsforum basiert auf dem Phorum-System.