tvforen.de - Die Fernsehdiskussionsforen
Die Fernseh-Diskussionsforen von
TV Wunschliste fernsehserien.de retro-tv
Startseite
Aktuelles Forum
Nostalgieecke
Film-Forum
Der Werbeblock
Zeichentrick-Forum
Ratgeber Technik
Sendeschluss!
Serien-Info:
Powered by wunschliste.de
Das Diskussionsforum rund um Animations- und Anime-Serien
"Scooby-Doo": Netflix plant Realserien-Adaption des Zeichentrickklassikers
geschrieben von: TV Wunschliste, 03.05.24 12:36
Eine der bekanntesten Cartoonfiguren in der Geschichte des US-amerikanischen Fernsehens steht vor einer Neuinterpretation: Der Streamingdienst Netflix hat sich die Rechte an einer Realserien-Adaption bzw. Live-Action-Serie von "Scooby-Doo" gesichert. Nach Informationen des Branchendienstes Deadline Hollywood setzte sich Netflix im Bieterwettbewerb gegen mehrere Konkurrenten durch, die Interesse daran hatten.

Es wurde ein sogenanntes script-to-series-commitment erteilt, das heißt Netflix bezahlt die Ausarbeitung eines Pilot-Drehbuchs und wird auf dessen Grundlage über eine Serienbestellung entscheiden. Details zur Handlung sind noch nicht bekannt. Verfasst wird das Drehbuch von Josh Appelbaum ("Teenage Mutant Ninja Turtles") und Scott Rosenberg ("Cowboy Bebop"), basierend auf den bekannten Charakteren aus dem Hause Hanna-Barbera. Hinter der potenziellen neuen Serie stehen als Produktionsfirmen Greg Berlantis ("The Flash", "Arrow") Berlanti Productions und Warner Bros. Television, die für Netflix jüngst die Comicverfilmung "Dead Boy Detectives" und zuvor auch "You - Du wirst mich lieben" und "Chilling Adventures of Sabrina" herstellten.

Vor fast 55 Jahren, genauer gesagt am 13. September 1969, erblickte Scooby-Doo das Licht der Fernsehwelt. An diesem Tag wurde die allererste Folge der ersten Serie "Scooby Doo, wo bist du?" im US-Fernsehen ausgestrahlt. Das grundlegende Prinzip: Die jugendlichen Freunde Fred, Daphne, Velma und Shaggy bilden zusammen mit der tollpatschigen Dogge Scooby-Doo die Mystery Inc. Sie werden gerufen, um mysteriösen Ereignissen auf den Grund zu gehen. Zumeist entpuppen sich die Geister am Ende der Folge als menschliche Kriminelle.

Der Kult um Scooby-Doo und sein menschliches Detektiv-Team hält mittlerweile über mehr als fünf Jahrzehnte an. In regelmäßigen Abständen wurden immer wieder neue Serien-Ableger gestartet, so dass es inzwischen 13 verschiedene "Scooby-Doo"-Serien sowie zahlreiche Specials in Spielfilmlänge gibt. Die jüngste Serie "Scooby-Doo und wer bist Du?" aus dem Jahr 2019 orientiert sich wieder stark an den Ursprüngen. 2023 erschien beim Streamingdienst Max außerdem das Spin-Off "Velma", das den weiblichen Charakter Velma Dinkley in den Mittelpunkt stellt und zeitlich vor der Gründung der Mystery Inc. angesiedelt ist.

Auch Realverfilmungen gab es bereits: 2002 erschien der erste "Scooby-Doo"-Kinofilm, der mit Freddie Prinze Jr. als Fred, Sarah Michelle Gellar als Daphne, Matthew Lillard als Shaggy und Linda Cardellini als Velma besetzt war. 2004 folgte die Fortsetzung "Scooby-Doo 2 - Die Monster sind los". 2009 und 2010 gab es außerdem noch zwei Fernsehfilme mit anderen Hauptdarstellern.

03.05.2024 - Glenn Riedmeier/TV Wunschliste
Bild: © & ™ Warner Bros. Entertainment Inc.


[www.wunschliste.de]

Optionen: AntwortenZitieren
Betreff geschrieben von Datum/Zeit Zugriffe 
  "Scooby-Doo": Netflix plant Realserien-Adaption des Zeichentrickklassikers
TV Wunschliste 03.05.24 12:36 280 


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
Partnerseiten
Verantwortlich für den Inhalt der Forumsbeiträge ist der jeweilige Autor eines Beitrags.
Es gelten unsere Foren-Regeln | FAQ (Häufige Fragen)
Dieses Diskussionsforum basiert auf dem Phorum-System.