tvforen.de - Die Fernsehdiskussionsforen
Die Fernseh-Diskussionsforen von
TV Wunschliste fernsehserien.de retro-tv
Startseite
Aktuelles Forum
Nostalgieecke
Film-Forum
Der Werbeblock
Zeichentrick-Forum
Ratgeber Technik
Sendeschluss!
Serien-Info:
Powered by wunschliste.de
Das Diskussionsforum rund um Animations- und Anime-Serien
Re: "Tom & Jerry"-Kinofilm, aber "Coyote vs. Acme" auf Eis gelegt
geschrieben von: James Finlaysons Assistent, 04.03.24 09:22
An dieser Stelle ist es auch passend, darauf hinzuweisen,
daß "Warner Brothers" einen ähnlichen Film mit einer anderen
Kult-Figur des Cartoon-Universums besitzt
( Wile E. Coyote in "Coyote vs. Acme"),
ihn aber lieber gleich als Verlust von der Steuer abschreibt,
anstatt ihn zu veröffentlichen.

Hierzulande wird nicht so sehr davon berichtet,
aber in den USA schlägt dieses Thema hohe Wellen und viele
fordern WB lautstark auf, den Film zu veröffentlichen.
Bei den wenigen Testvorführungen Ende letzten Jahres war das
Publikum begeistert, aber WB veranstaltet lieber ein
"Falsches Spiel mit Wile E. Coyote".

WB kündigte schon vor ein paar Monaten an, diesen Film gar nicht
erst zu veröffentlichen, sondern ihn gleich als Verlust von der Steuer
abzusetzen (die Angaben im Netz sprechen von 35 Millionen Dollar
Steuererleichterung)
Da daraufhin ein lauter Aufschrei durch die sozialen Medien ging
(unter anderem, weil WB diese Praktik schon bei zwei anderen Filmen
praktiziert hat), entschied WB, daß sie den Film zwar weiterhin nicht
selber veröffentlichen werden, den Machern aber die Gelegenheit gibt,
den Film anderen Firmen zum Kauf anzubieten.
Trotz Angeboten von Netflix, Paramount (die sogar einen Kinostart ermöglicht
hätten) und Amazon war WB nicht zufrieden...
...denn die Summe, für den sie den Film veräußern wollten, beläuft sich
auf 75 Millionen Dollar. (Angaben aus dem Netz)

Da sind dann schon Zweifel angebracht, ob Warner Brothers
das überhaupt ernst gemeint hat oder ob man Aufgrund des Aufschreis
im Netz nur eine Hinhaltetaktik gewählt hat.
Auch die Theorie eines Youtubers zu diesem Thema ergibt für mich Sinn:
Der Vorstand von WB fürchtet als unfähig dazustehen, sollte sich der
Film nach Verkauf für ein anderes Studio als finanzieller Erfolg herausstellen.

Und um ehrlich zu sein: Ich gönne deswegen WB den Erfolg von "Barbie" nicht.

Ob es schon das endgültige Aus für diesen Film ist,
suche ich jeden Tag fieberhaft im Netz.

Optionen: AntwortenZitieren
Betreff geschrieben von Datum/Zeit Zugriffe 
  "Tom & Jerry"-Kinofilm feiert Free-TV-Premiere
TV Wunschliste 29.02.24 13:53 243 
  Re: "Tom & Jerry"-Kinofilm, aber "Coyote vs. Acme" auf Eis gelegt
James Finlaysons Assistent 04.03.24 09:22 171 


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
Partnerseiten
Verantwortlich für den Inhalt der Forumsbeiträge ist der jeweilige Autor eines Beitrags.
Es gelten unsere Foren-Regeln | FAQ (Häufige Fragen)
Dieses Diskussionsforum basiert auf dem Phorum-System.