tvforen.de - Die Fernsehdiskussionsforen
Die Fernseh-Diskussionsforen von
TV Wunschliste fernsehserien.de retro-tv
Startseite
Aktuelles Forum
Nostalgieecke
Film-Forum
Der Werbeblock
Zeichentrick-Forum
Ratgeber Technik
Sendeschluss!
Serien-Info:
Powered by wunschliste.de
retro-tv Adventskalender

Gewinnspiel
Das Diskussionsforum rund um Animations- und Anime-Serien
"Rick and Morty" entlässt Hauptsprecher Justin Roiland
geschrieben von: TV Wunschliste, 25.01.23 01:08
adult swim, der US-Sender hinter dem Animationserfolg "Rick and Morty", hat die Zusammenarbeit mit Justin Roiland mit sofortiger Wirkung beendet. Der ist der Ko-Schöpfer der erfolgreichen Animationsserie und der Sprecher gleich beider Titelrollen. Der jetzige Schritt steht im Zusammenhang mit einer Anklage wegen häuslicher Gewalt gegen Roiland, die vergangene Woche publik wurde.

Genauer gesagt ist Roiland im Zusammenhang mit einem Vorfall aus dem Mai 2020 angeklagt worden. Der Vorgang wurde nun erst publik, nachdem sich Roiland Ende vergangener Woche einer Anhörung vor Gericht stellen musste. Roiland hat sich zu den Vorwürfen als nicht schuldig bekannt.

Justin Roiland (42) wird in Kaliforniens Orange County one felony count of domestic battery with corporal injury and one felony count of false imprisonment by menace, violence, fraud and/or deceit vorgeworfen: Also ein Vorfall, bei dem er im häuslichen Umfeld eine nicht namentlich bekannte Frau angegriffen und körperlich verletzt sowie vorübergehende Freiheitsberaubung verübt habe (indem er das mutmaßliche Opfer eingeschüchtert oder mit Gewalt bedroht habe). Teile der Akten zu dem Vorgang wurden vom Gericht versiegelt - eben der Name des mutmaßlichen Opfers und ihre eidesstattliche Aussage. Die hatte laut einer Zusammenfassung von NBC News dazu geführt, dass Roiland im August 2022 von der Polizei verhaftet wurde und kurze Zeit später nach Stellung einer Kaution von 50.000 US-Dollar wieder freikam. In einer ersten Anhörung im Oktober 2020 hatte sich der Schauspieler nicht schuldig bekannt. Für ihn wurde gerichtlich ein Kontaktverbot zum potentiellen Opfer erlassen - das im Oktober nach dreijähriger Gültigkeit zunächst auslaufen würde. Bei weiteren Gerichtsterminen wurden bereits Anträge zum Fall eingereicht.

Roilands Anwalt hatte im Umfeld des Gerichtstermins von letzter Woche kommentiert: Wir sehen der Gelegenheit entgegen, Justins Namen reinwaschen zu können und die Anschuldigungen schnell hinter sich zu lassen. Bei der Verhandlung im April wird man wohl einen Antrag stellen, die Anklage durch den Richter direkt abweisen zu lassen; die Staatsanwaltschaft muss dann ihre Untersuchungen präsentieren und hinreichenden Verdacht für Straftaten vorweisen.

Unklar ist der genaue Hintergrund der jetzigen Trennung des Senders adult swim von Roiland. Einerseits sieht er sich einer schwerwiegenden Anklage ausgesetzt. Andererseits hat es den Eindruck, als dass der Arbeitgeber erst durch aktuelle Presseberichte von der ja bereits 2020 erhobenen Anklage erfahren habe - in einem auf Public Relations ausgerichteten Geschäft wie der Unterhaltungsindustrie kann man das als Grund für mangelndes Vertrauen nachvollziehen.

Zur Zukunft von "Rick and Morty"



"Rick and Morty"-Ko-Schöpfer Dan Harmon (auch "Community") übernimmt laut TVLine die alleinige Verantwortung für die Serie, die demnach definitiv jetzt nicht eingestellt wird. Für sie hatte adult swim - nach der dritten Staffel - die Verlängerung über gleich sieben je zehnteilige weitere Staffeln aufgegeben - drei dieser Staffeln sind bisher veröffentlicht worden.

Laut TVLine ist davon auszugehen, dass Roilands Sprechrollen in der Serie - Rick, Morty sowie diverse Ricks und Mortys aus anderen Dimensionen, Mr. Poopybutthole und die Mr. Meeseeks-Figuren - allesamt neu besetzt werden.

Aus der Animationsserie des auch in den USA außerhalb von Nerdkreisen eher unbekannten Senders adult swim war mit der späteren Veröffentlichung der Folgen beim Streamingdienst Netflix ein weltweiter Erfolg geworden, den ein lukratives Franchise umgibt.

Justin Roilands andere Arbeitgeber



Bisher gibt es von Roilands anderen aktuellen Projekten noch keine Reaktion (auch von adult swim, einem Sender von Warner Bros. Discovery, war ja nun erst nach etwas mehr als einer halben Woche eine Reaktion gekommen). Der Darsteller produziert unter anderem die Animationsserie "Koala Man", die diesen Januar ihre Weltpremiere bei Hulu hatte und kurz danach auch in Deutschland zu Disney+ gekommen ist.

Daneben ist Roiland auch Ko-Schöpfer sowie Sprecher der Hauptfigur (Korvo) bei der Hulu-Serie "Solar Opposites", die im vergangenen Herbst um zwei weitere Staffeln bis zur fünften Auflage verlängert wurde.

Für seine Beteiligung als Produzent an den Episoden "Pickle Rick" (deutsch: "Gurken-Rick") und "The Vat of Acid Episode" ("Die Säurefass-Episode") ist Roiland zweifacher Emmy-Gewinner.

25.01.2023 - Bernd Krannich/TV Wunschliste
Bild: TM & © Cartoon Network - A Warner Bros. Discovery Company. All rights reserved.


[www.wunschliste.de]

Optionen: AntwortenZitieren
Betreff geschrieben von Datum/Zeit Zugriffe 
  "Rick and Morty" entlässt Hauptsprecher Justin Roiland
TV Wunschliste 25.01.23 01:08 87 
  Re: "Rick and Morty" entlässt Hauptsprecher Justin Roiland
Dustin 25.01.23 22:31 38 
  Re: "Rick and Morty" entlässt Hauptsprecher Justin Roiland
invwar 26.01.23 14:59 42 


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
Partnerseiten
Verantwortlich für den Inhalt der Forumsbeiträge ist der jeweilige Autor eines Beitrags.
Es gelten unsere Foren-Regeln | FAQ (Häufige Fragen)
Dieses Diskussionsforum basiert auf dem Phorum-System.