tvforen.de - Die Fernsehdiskussionsforen
Die Fernseh-Diskussionsforen von
TV Wunschliste fernsehserien.de retro-tv
Startseite
Aktuelles Forum
Nostalgieecke
Film-Forum
Der Werbeblock
Zeichentrick-Forum
Ratgeber Technik
Sendeschluss!
Serien-Info:
Powered by wunschliste.de
Gewinnspiel Gewinnspiel
Das Diskussionsforum rund um Animations- und Anime-Serien
"Star Trek: Lower Decks": Animierte Abenteuer landen demnächst im deutschen Free-TV
geschrieben von: TV Wunschliste, 18.08.22 19:34
Paramount Global hat die nächste Landestelle für seine Animationsserie "Star Trek: Lower Decks" in Deutschland festgelegt: Ab dem 24. September wird die Serie ihre Free-TV-Premiere bei Comedy Central haben. Dort läuft die erste Staffel dann aamstags im Spätprogramm ab 23.00 Uhr in Doppelfolgen.

Entgegen dem eher ernsthaften Ansatz der Real-Serien und -Filme setzt "Star Trek: Lower Decks" bewusst auf Humor - genauer gesagt Humor für ein erwachsenes Publikum. Dass der Serienschöpfer Mike McMahan vorher bei "Rick and Morty" als Autor fungierte, verdeutlicht die Ausrichtung recht gut.

Die Serie wurde vom amerikanischen Streamingdienst CBS All Access beauftragt, der mit "Star Trek: Discovery" den Reboot des Serienfranchises einleitete. Mittlerweile hat sich in den Konzernstrukturen einiges verändert: CBS All Access ist zu Paramount+ geworden, das wie die Comedy-Central-Sender zum Konzern Paramount Global gehört. Die Deutschlandpremiere von "Lower Decks" hatte Prime Video besorgt, dass auch die weiteren Staffeln importieren wird. In den USA geht "Lower Decks" am 25. August bereits in die dritte Staffel.

Die Serie blickt auf vier Offiziersanwärter (Ensign oder im Deutschen Fähnrich) der Sternenflotte (in der Zeit irgendwo zwischen dem Film "Star Trek - Nemesis" und "Star Trek: Picard"), die auf der U.S.S. Cerritos Dienst tun. Dabei handelt es sich um eines der unwichtigsten Schiffe der Flotte: Nachdem andere etwa den spannenden Erstkontakt zu neuen, fremden Völkern hergestellt haben, besorgt die Ceritos den Zweitkontakt. Dabei kann man nichts Heldenhaftes leisten, aber vieles vermasseln..

Womit wir bei den vier Hauptcharakteren wären, deren Schlafsaal tief im Inneren der Ceritos liegt, in den "unteren Decks". Zunächst ist da Beckett Mariner, deren Abenteuerlust so gar nicht in das enge Regelkorsett der Sternenflotte passen will und die lieber ihren eigenen Weg gehen will - mit einer Verschlagenheit wie Quark, aber dem Herzen am rechten Fleck. Sehr zum Leidwesen ihres Kollegen Brad Boimler, der sich durch die strikteste Befolgung der Regeln eine schnelle Beförderung erhofft.

Neu in der Ausbildung sind D'Vana Tendi und Sam Rutherford. Wobei der angehende Ingenieur Rutherford eigentlich auch schon ein älterer Hase ist, aber nach einer enorm schweren Verletzung nun mit einer kybernetischen Hirn-Teilprothese lebt und zunächst mit dem Zusammenspiel von Hirn und Implantat klarkommen muss. Tendi hingegen, die Medizinerin werden will, gehört dem Volk der Orioner an, die in der "Star Trek"-Welt vor allem als Unterweltler und Sklavenhändler bekannt sind. Entsprechend fühlt sie sich auch misstrauischen Blicken ausgesetzt (wobei aber auch ihre Unsicherheit ihr manchen Streich spielt).

Obschon die angehenden Offiziere wie gesagt nicht auf einem der Schiffe sind, die in unbekannte Regionen vorstoßen, ist auch die Ceritos manchmal in Vorgänge verwickelt, die den Untergang de Universums bringen könnten.

Daneben wird nicht an "Star Trek"-Referenzen gespart: Neben bekannten Völkern wie Bajoranern und den Pakleds gibt es im Verlauf der Serie auch ein Auftauchen von beliebten Figuren wie Q oder Riker.


18.08.2022 - Bernd Krannich/TV Wunschliste
Bild: Paramount+


[www.wunschliste.de]

Optionen: AntwortenZitieren
Betreff geschrieben von Datum/Zeit Zugriffe 
  "Star Trek: Lower Decks": Animierte Abenteuer landen demnächst im deutschen Free-TV
TV Wunschliste 18.08.22 19:34 162 


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
Partnerseiten
Verantwortlich für den Inhalt der Forumsbeiträge ist der jeweilige Autor eines Beitrags.
Es gelten unsere Foren-Regeln | FAQ (Häufige Fragen)
Dieses Diskussionsforum basiert auf dem Phorum-System.