tvforen.de - Die Fernsehdiskussionsforen
Die Fernseh-Diskussionsforen von
TV Wunschliste fernsehserien.de retro-tv
Startseite
Aktuelles Forum
Nostalgieecke
Film-Forum
Der Werbeblock
Zeichentrick-Forum
Ratgeber Technik
Sendeschluss!
Serien-Info:
Powered by wunschliste.de
Gewinnspiel Gewinnspiel Gewinnspiel Gewinnspiel
Das Diskussionsforum rund um Animations- und Anime-Serien
Re: Chip & Chap - Deutsche Ausstrahlung
geschrieben von: H.k.a.K.a.v.d.G.r, 09.01.21 13:31
OStD Dr. Gottlieb Taft schrieb:
-------------------------------------------------------
> Wenn dich das interessiert, kann ich das auch mal genauer aufdröseln. Hätte auch grundsätzlich
> Lust für die Serien mal sinnvolle Reihenfolgen zu entwickeln. Aktuell schaue ich z.B. "Darkwing
> Duck" auf Disney+ da stört es mich auch immer wieder, wenn z.B. die große Doppelfolge in der
> alle Fürchterlichen Fünf auftreten lange vor den Folgen mit dem ersten Auftreten von Fiesoduck,
> Quackerjack und dem Liquidator läuft. Immerhin habe ich daran gedacht, die Pilotfolge zuerst zu schauen.

"Darkwing Duck" ist ein Paradebeispiel dafür, wie eine Serie entsteht, wächst und erst im Nachhinein mit einem "roten Faden" versehen wird. Dies kann man an der Produktionsreihenfolge erkennen.

Eine kleine Kurzfassung:

1.
Darkwing Duck sollte ursprünglich eine Parodie auf James Bond werden, daher wurden zuerst fünf typische Geheimdienst-Folgen produziert; in dreien davon wurde die Figur des Geheimagenten erst zum Schluss durch den maskierten Erpel ersetzt ("Eine harte Nuss für Eisenbeiß", "Superagent Derrik Bunt", "Direktor Ganter wird entführt"); zwei Folgen wurden umgeschrieben (um sie an die neue Kontinuität anzupassen, siehe Punkt 2) und später unter neuen Produktionsnummern veröffentlicht ("Eisenbeiß plant ein großes Ding", "Allez-hopp, Grizzlikopf!").

2.
Erst nachdem man sich für eine Rächer-Figur im Stile von "Batman" (bzw. "The Shadow") entschieden hatte, kreierte man sein Alter Ego, seine Tochter und seine Nachbarn.
Man wollte sich etwas von den Geheimdienst-Plots entfernen, hatte aber noch keine passenden Gegenspieler. Daher produzierte man mehrere Folgen, in denen Darkwing jedes Mal auf neue Gegner stieß. Dies dauerte immerhin 37 Folgen lang.
Wenn Gegenspieler "passten" (z.B. Tuskernini und Moliarty), gab man ihnen mehr Episoden.
Andere Charaktere, wie Lilliput, Jambalaya Jambo oder Abstrusa Abstraka setzten sich hingegen nicht durch.
Und Charaktere wie Megavolt, Quackerjack, Buxbaum und Liquidator (die beide sogar am Ende ihrer Premierenfolge "starben"), Fiesoduck (der noch völlig anders aussah), sowie Morgana (die am Ende ihrer Premierenfolge "verschwand") debütierten zwar, spielten aber zunächst noch keine größere Rolle.

3.
Erst die 44. produzierte Folge ("Heldenmut tut selten gut") etablierte die bis dahin eigenständig agierenden Gegner Quackerjack, Megavolt, Buxbaum sowie den nur in einer Episode aufgetretene Liquidator als Haupt-Gegenspieler, angeführt von dem komplett umgeschriebenen Charakter Fiesoduck.

4. Und erst die 52. produzierte Episode war der später als Pilotfolge ausgestrahlte Zweiteiler ""Wirbelwind Kiki in Gefahr", der die Hintergrundgeschichte von Darkwing Duck etablierte (dass Kiki nicht seine leibliche Tochter ist, wie er Quack kennenlernte, wie er ins Zivilleben einstieg usw.)

(Vor 10 Jahren gab es ein mehrteiliges Fan-Video, das diesen Werdegang genauer untersuchte und belegte. Es scheint aber nicht mehr online zu sein.)

Das alles war nicht ungewöhnlich, also dass man eine Serie produzierte, in der jede Folge einzeln ausgestrahlt werden konnte, und die man erst nachträglich mit einer Pilotfolge versah (das war bei "Chip und Chap" und "Käpt'n Balu", wo es ja sogar zwei Pilot-Mehrteiler gab, ebenso). Geld verdiente man zu jener Zeit mit Wiederholungen im kommerziellen Fernsehen; eine Veröffentlichung für zu Hause galt als Nebenprodukt, und das Wachsen einer Fangemeinde, die jede Folge genau analysiert, war vor Anwachsen des Internets überhaupt nicht im Blick.


Vielleicht erkennst Du aber ja bei deinem Versuch, eine Reihenfolge zu entwickeln , eine sinnvolle Kontinuität. Halte mich auf dem Laufenden! :-)

Optionen: AntwortenZitieren
Betreff geschrieben von Datum/Zeit Zugriffe 
  Chip & Chap - Deutsche Ausstrahlung
WesleyC 30.11.20 11:23 395 
  Re: Chip & Chap - Deutsche Ausstrahlung
invwar 01.12.20 04:36 201 
  Re: Chip & Chap - Deutsche Ausstrahlung
WesleyC 01.12.20 11:12 168 
  Re: Chip & Chap - Deutsche Ausstrahlung
invwar 02.12.20 03:42 144 
  Re: Chip & Chap - Deutsche Ausstrahlung
WesleyC 02.12.20 10:55 186 
  Re: Chip & Chap - Deutsche Ausstrahlung
OStD Dr. Gottlieb Taft 29.12.20 00:20 99 
  Re: Chip & Chap - Deutsche Ausstrahlung
H.k.a.K.a.v.d.G.r 07.01.21 02:10 90 
  Re: Chip & Chap - Deutsche Ausstrahlung
OStD Dr. Gottlieb Taft 08.01.21 23:53 94 
  Re: Chip & Chap - Deutsche Ausstrahlung
H.k.a.K.a.v.d.G.r 09.01.21 13:31 104 
  Re: Chip & Chap - Deutsche Ausstrahlung
OStD Dr. Gottlieb Taft 14.01.21 12:01 67 
  Re: Chip & Chap - Deutsche Ausstrahlung
H.k.a.K.a.v.d.G.r 14.01.21 13:42 75 
  Re: Chip & Chap - Deutsche Ausstrahlung
Captain Hack 14.01.21 21:36 79 
  Re: Chip & Chap - Deutsche Ausstrahlung
OStD Dr. Gottlieb Taft 20.01.21 12:20 86 


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
Partnerseiten
Verantwortlich für den Inhalt der Forumsbeiträge ist der jeweilige Autor eines Beitrags.
Es gelten unsere Foren-Regeln | FAQ (Häufige Fragen)
Dieses Diskussionsforum basiert auf dem Phorum-System.