tvforen.de - Die Fernsehdiskussionsforen
Die Fernseh-Diskussionsforen von
TV Wunschliste fernsehserien.de retro-tv
Startseite
Aktuelles Forum
Nostalgieecke
Film-Forum
Der Werbeblock
Zeichentrick-Forum
Ratgeber Technik
Sendeschluss!
Serien-Info:
Powered by wunschliste.de
Gewinnspiel Gewinnspiel
Off Topic - Alles, was woanders nicht passt (auch ohne Fernsehbezug)
"Twen-Police": Clarence Williams III verstorben
geschrieben von: TV Wunschliste, 07.06.21 11:16
Der amerikanische Schauspieler Clarence Williams III ist, wie jetzt bekannt wurde, am Freitag (4. Juni) in Los Angeles verstorben. Der vor allem durch die Serie "The Mod Squad" (deutsch "Twen-Police") am Wechsel von 1960ern zu 1970ern zum Vorbild für schwarze Amerikaner gewordene Williams erlag nach Angaben seines Managements im Alter von 81 Jahren einem Krebsleiden.

Clarence Williams III gehörte zwischen 1968 und 1973 zum Hauptcast der Serie "The Mod Squad", einer beim Publikum und Kritikern beliebten Krimiserie von ABC. Im Zentrum stand das dreiköpfige Squad aus jungen, ungewöhnlichen Undercover-Cops unter Captain Adam Greer (Tige Andrews). Der hatte drei straffällig gewordene junge Menschen als Undercover-Cops rekrutiert. Williams spielte Lincoln "Linc" Hayes, der in eine Familie mit 13 Kindern geboren worden war und im Rahmen eines Aufstands von Schwarzen gegen Diskriminierung verhaftet worden war (genauer gesagt die fünftägigen sogenannten "Watts riots"). Linc ermittelte mit dem ehemaligen "Blumenkind" (Julie Barnes) und dem in einer rebellischen Phase straffällig gewordenen Peter "Pete" Cochran (Michael Cole) aus einem wohlhabenden aber erdrückendem Elternhaus.

Hinter dem Format stand Produzent Aaron Spelling, der Zeit seines Lebens ein Näschen für aufkommende soziale Strömungen hatte und diese in seinen Serien aufgriff - wenn auch meist in sehr leicht verdaulicher Form. In "The Mod Squad" drehte sich vieles um die ins öffentliche Bewusstsein kommenden Ängste junger Amerikaner, wobei die Ermittlungen sich häufig um Mitglieder der Counterculture drehten, also jene, die sich kritisch mit dem damaligen politischen Geschehen (Rassismus, Vietnam-Krieg, mangelde Frauenrechte, gesellschaftliche Normen) auseinandersetzten und abseits des Mainstream existierten. Dabei wurde die Counterculture aber als legitim ernst genommen, auch, wenn sich in ihren Kreisen immer wieder Verbrecher verbargen.

Der 1939 im New Yorker Stadtteil Harlem geborene Williams hatte seine Karriere am Theater begonnen. Nach dem Durchbruch mit "The Mod Squad" folgte eine lange Karriere, bei der er aber nur noch eine weitere dauerhafte Rolle spielen sollte: Die als Philby in der TV-Filmreihe "Mystery Woman" an der Seite von Kellie Martin (zehn Filme auf dem Hallmark Channel zwischen 2005 und 2007).

Daneben kam Williams zu diversen erinnerungswürdigen Rollen. Aus Serienfan-Sicht etwa war er als Jem'Hadar Omet'iklan in die Folge "Die Abtrünnigen" von "Star Trek - Deep Space Nine" zu sehen und hatte eine Rolle als FBI-Agent Roger Hardy in zwei Folgen von "Twin Peaks".

Auf der Kinoleinwand spielte Williams den Vater von The Kid (Princes Charakter) in "Purple Rain" und war in der Blaxploitation-Parodie "Ghetto Busters" von Keenen Ivory Wayans zu sehen sowie der Kiffer-Comedy "Half Baked - Völlig high und durchgeknallt" von Dave Chappelle. Seine letzte Kinorolle hatte er 2013 in "Der Butler" als Maynard.

Zwischen 1967 und 1984 war Clarence Williams III mit Schauspielkollegin Gloria Foster verheiratet - die 2001 verstarb und unter anderem durch ihre Rolle als Oracle in den ersten beiden "Matrix"-Filmen bekannt war.

07.06.2021 - Bernd Krannich/TV Wunschliste
Bild: Anne Marie Fox/The Weinstein COmpany; Showtime, Paramount


[www.wunschliste.de]

Optionen: AntwortenZitieren
Betreff geschrieben von Datum/Zeit Zugriffe 
  "Twen-Police": Clarence Williams III verstorben
TV Wunschliste 07.06.21 11:16 116 
  Re: "Twen-Police": Clarence Williams III verstorben
Red Cloud 13.06.21 01:38 26 


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
Partnerseiten
Verantwortlich für den Inhalt der Forumsbeiträge ist der jeweilige Autor eines Beitrags.
Es gelten unsere Foren-Regeln | FAQ (Häufige Fragen)
Dieses Diskussionsforum basiert auf dem Phorum-System.