tvforen.de - Die Fernsehdiskussionsforen
Die Fernseh-Diskussionsforen von
TV Wunschliste fernsehserien.de retro-tv
Startseite
Aktuelles Forum
Nostalgieecke
Film-Forum
Der Werbeblock
Zeichentrick-Forum
Ratgeber Technik
Sendeschluss!
Serien-Info:
Powered by wunschliste.de
Gewinnspiel
Off Topic - Alles, was woanders nicht passt (auch ohne Fernsehbezug)
Re: Premium Mail: Sendungen in die USA "auf dem Seeweg"!?
geschrieben von: dundee, 29.05.21 16:33
Man muss einfach die Unternehmen getrennt sehen. Die Deutsche Post und DHL.
Die Deutsche Post ist halt mehr oder weniger für die Briefpost zuständig und DHL für Pakete.
Beides läuft natürlich zusammen. Aber halt abwicklungstechnisch muss man es getrennt sehen.

Gehen wir mal von einem ganz normalen Kunden aus ( eben ohne Gewerbe )
Früher ( also ich rede mal von vor drei Jahren ) gab es für jeden Versender der ins Ausland schicken wollte, die Möglichkeit zwischen Briefpost und DHL Paket zu entscheiden.
Briefpost war halt bis zu einem gewissen Kilogramm möglich, Alles weitere musste zwangsläufig per Paket versendet werden, weil es sonst für jeden Briefträger unzumutbar wäre.
Wie schon erwähnt, gab es allerdings tatsächlich die Möglichkeit, leichtere Pakete nicht teuer als Paket zu versenden sondern eben als Brief.
Ich habe mir immer die fluchenden Briefträger vorgestellt, die dann solche Pakete aufs Auge gedrückt bekamen um sie auszuliefern.
Da kam es halt nicht selten vor, dass Eltern für Kinder, die z.B. in den USA oder Kanada studierten, deutsche Chip- oder Lakritztüten etc schickten. Es war eben günstig vom Gewicht und auch günstig, was den Preis betraf, so ein Paket als Brief zu schicken. Und dazu noch registriert.

Und nun kostet dann plötzlich eine Sendung bis 5 Kilo 37 Euro als Paket in die USA.
Statt wie vorher vielleicht 7 Euro als Briefsendung in einem Karton !
Da schickt niemand mehr Chips!
Und schon hat man auch die Briefpost entlastet.

Der einzige Unterschied zu einer Briefsendung und dem Paket ist eben die Versicherung.
Während der Brief dann nur bis ca. 40 € versichert ist, gilt für das Paket eben die Marke 500 Euro. Schon ein Unterschied. Aber bei Chipstüten eben nicht interessant.

Dann kam so eine Art neue Weltbriefordnung.
Das hat am meisten etwas mit China zu tun.
Die Chinesen konnten den Markt mit Waren in Postsendungen überschwemmen, weil dort der Staat für die Auslandsendungen die Portokosten übernimmt.
Da man da einen Riegel vorschieben wollte, entschloss man sich, Waren sollten ab sofort nicht mehr in Briefen geschickt werden können, sondern nur durch diejenigen mit Gewerbe.
Alle anderen müssten also auf das teure Paket ausweichen. Und sei es eben nur für eine Tüte Chips ! Somit wollte man die Unmengen an winzigen Warenbriefsendungen aus China unterbinden. ( So war nur der Plan, aber da wir ja im bürokratischen Deutschland leben, waren wir die ersten, die es auch rigoros umgesetzt haben. )

Ins Ausland kann man ohne Gewerbe also nur noch reine Briefpost oder eben Verträge etc. schicken. Jedoch keine Ware. Nichtmal eine CD.
( Jeder findige Postbeamte wird darauf aufmersam machen und die Sendung ablehnen oder eben versuchen, eine teure Paketmarke zu verkaufen ).
Dafür hat dann die Post bei Gewerbekunden die Möglichkeit geschaffen, Ware als Brief per Einwurfeinschreiben zu verschicken. Das gab es vorher nicht. Da gab es nur normale Sendungen ( unregistriert ) oder per Einschreiben ( der Empfänger zeichnet ab oder holt die Ware in seiner Poststelle ab. Vorausgesetzt der Briefträger hat eine Karte hinterlassen... ).
So hat man mit Gewerbe seitdem die Möglichkeit, eine günstige Sendung zu schicken, die bei Anlieferung vom Briefträger als zugestellt gescannt wird.
Nicht jeder möchte Meilen weit bis zu seiner Poststelle fahren müssen. um etwas abzuholen.

Letztes Jahr muss man irgendwie ganz ausblenden. Da war halt alles anders. Plötzlich waren Sendungen in die USA nicht mehr möglich. Oder nur als Premium Paket mit dickem Aufschlag. Das lockert sich gerade wieder.
Ich fand es nur unfassbar, dass Sendungen in die USA für ein knappes Jahr nicht möglich waren, jedoch schon frühzeitig wieder Sendungen nach z.B. Ecuador, El Salvador, Paraguay, Uruguay, Venezuela, Argentinien, Kolumbien, Bangladesch, Indonesien, Pakistan oder Mongolei, Vietnam etc.
DA KANN MIR KEINER SAGEN, DASS DEUTSCHE FLIEGER JEDEN TAG DORTHIN GEFLOGEN SIND...

Kanada war hier z.B. frühzeitig wieder möglich und die Sendungen kommen recht schnell ans Ziel. Sicher sind es wenig Flugzeuge, die in die USA fliegen. Aber es gibt sie halt.
Und nicht nur aus Deutschland. Ware wird überall verschickt. Es fallen nur die günstigen Versionen aus, die Urlaubsmaschinen noch mit Post/DHL Sendungen aufzufüllen.

Die Aufschläge ( zur Zeit von 1,85 € pro angefangenem Kilogramm ) werden sicher auch wieder fallen, wenn mehr Möglichkeiten gegeben sind. So will man im Augenblick halt nur die sogenannten Premium Sendungen per Luftfracht senden. Alles andere auf dem Seeweg...
Das erkläre mal einem Ebay Kunden...

Optionen: AntwortenZitieren
Betreff geschrieben von Datum/Zeit Zugriffe 
  Deutsche Post/DHL in Corona-Zeiten: Sendungen in die USA "auf dem Seeweg"!?
DerKelte 25.05.21 23:00 485 
  Re: Deutsche Post/DHL in Corona-Zeiten: Sendungen in die USA "auf dem Seeweg"!?
pars 25.05.21 23:40 276 
  Re: Deutsche Post/DHL in Corona-Zeiten: Sendungen in die USA "auf dem Seeweg"!?
Chrissie777 26.05.21 10:15 142 
  Re: Deutsche Post/DHL in Corona-Zeiten: Sendungen in die USA "auf dem Seeweg"!?
dundee 26.05.21 13:19 141 
  Premium Mail: Sendungen in die USA "auf dem Seeweg"!?
Chrissie777 27.05.21 13:46 149 
  Re: Premium Mail: Sendungen in die USA "auf dem Seeweg"!?
dundee 27.05.21 15:21 177 
  Re: Premium Mail: Sendungen in die USA "auf dem Seeweg"!?
Chrissie777 28.05.21 10:34 141 
  Re: Premium Mail: Sendungen in die USA "auf dem Seeweg"!?
Thomas G;-) 28.05.21 19:20 148 
  Re: Premium Mail: Sendungen in die USA "auf dem Seeweg"!?
dundee 29.05.21 16:33 138 
  Re: Premium Mail: Sendungen in die USA "auf dem Seeweg"!?
Chrissie777 01.06.21 15:50 139 
  Re: Premium Mail: Sendungen in die USA "auf dem Seeweg"!?
dundee 01.06.21 18:56 122 
  Re: Premium Mail: Sendungen in die USA "auf dem Seeweg"!?
Chrissie777 01.06.21 20:04 140 
  Re: Deutsche Post/DHL in Corona-Zeiten: Sendungen in die USA "auf dem Seeweg"!?
DerKelte 05.06.21 02:46 139 
  Re: Deutsche Post/DHL in Corona-Zeiten: Sendungen in die USA "auf dem Seeweg"!?
dundee 05.06.21 19:16 147 
  Re: Deutsche Post/DHL in Corona-Zeiten: Sendungen in die USA "auf dem Seeweg"!?
Halil 31.05.21 17:20 141 


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
Partnerseiten
Verantwortlich für den Inhalt der Forumsbeiträge ist der jeweilige Autor eines Beitrags.
Es gelten unsere Foren-Regeln | FAQ (Häufige Fragen)
Dieses Diskussionsforum basiert auf dem Phorum-System.