tvforen.de - Die Fernsehdiskussionsforen
Die Fernseh-Diskussionsforen von
TV Wunschliste fernsehserien.de retro-tv
Startseite
Aktuelles Forum
Nostalgieecke
Film-Forum
Der Werbeblock
Zeichentrick-Forum
Ratgeber Technik
Sendeschluss!
Serien-Info:
Powered by wunschliste.de
Gewinnspiel Gewinnspiel
Off Topic - Alles, was woanders nicht passt (auch ohne Fernsehbezug)
Moderator Geert Müller-Gerbes ("Wie bitte?!") ist tot
geschrieben von: TV Wunschliste, 23.11.20 21:54
Der Journalist und Fernsehmoderator Geert Müller-Gerbes ist tot. Der Talkshow-Pionier ist im Alter von 83 Jahren in Bonn gestorben. Seine Söhne teilten der Deutschen Presse-Agentur mit, dass ihr Vater am vergangenen Sonntag im Kreis der Familie friedlich eingeschlafen ist.

Geert Müller-Gerbes wurde am 18. September 1937 in Jena geboren. Nach dem Abitur absolvierte bei der Heidenheimer Zeitung ein Volontariat, bevor er in Berlin das Studium der Geschichte, Soziologie und Rechtswissenschaft begann, es jedoch nach sechs Jahren abbrach. Es folgten Stationen bei IBM, dem Tagesspiegel, dem RIAS und dem SFB. Von 1969 bis 1974 war er Pressereferent des Bundespräsidenten Gustav Heinemann, bevor er ab 1976 als Deutschlandkorrespondent in Bonn zu Radio Luxemburg kam. 1984 wurde Müller-Gerbes Chefkorrespondent für den RTL-Hörfunk und später auch für den Fernsehsender RTLplus.

Dort moderierte er unter anderem die erste Hauptnachrichtensendung "7 vor 7", ab 1985 die Talkrunde "Bonnfetti", die aus dem Bonner Contra-Kreis-Theater gesendet wurde, sowie ab 1988 "Die Woche - Menschen im Gespräch". Die Gesprächsrunde war eines der wenigen seriösen Formate in der Anfangszeit von RTLplus und brachte es dennoch auf ansehnliche Quoten. Zu einem großen Erfolg wurde auch die Verbrauchersendung "Wie bitte?!", die Müller-Gerbes von 1992 bis 1999 moderierte. In der Sendung wurden von Zuschauern eingesandte Ärgernisse mit Behörden und Dienstleistungsfirmen in kleinen Sketchen nachgestellt. Müller-Gerbes erhielt durch die Sendung den Ruf des Anwalts der kleinen Leute und des "Rächers der Entnervten". Die Sendung lief zum letzten Mal am 13. März 1999. In einem weiteren RTL-Format namens "Wir kämpfen für Sie!" schilderte er Schicksale von Menschen, die unverschuldet in Not geraten waren oder sich im bürokratischen Rechtswirrwarr verstrickt hatten.

Ansschließend wechselte Müller-Gerbes zum WDR, wo er bis 2000 zusammen mit Sabine Scholt die "WDR-Talkshow" moderierte. Danach zog er sich aus dem Fernsehen ins Privatleben zurück. Als Grund für das Ende des WDR-Talks wurden offiziell "inhaltliche Differenzen" genannt, während Müller-Gerbes selbst von "Karrierehunger der Redaktion" und "Respektlosigkeit des Senders" sprach.

Nach seinem Rückzug aus der TV-Branche veröffentlichte Müller-Gerbes 2003 und 2004 zwei Kinderbücher und moderierte gelegentlich Veranstaltungen nahe seines Wohnorts in Bonn. Zudem engagierte er sich sozial und war jahrelang Schirmherr der Bonner Tafel.

1988 erhielt er das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse und den Verdienstorden des Großherzogtums Luxemburg. Vor zehn Jahren hatte er eine schwere Krebserkrankung überstanden. Müller-Gerbes war verheiratet und hatte vier Söhne.

23.11.2020 - Glenn Riedmeier/TV Wunschliste
Bild: RTL/Screenshot


[www.wunschliste.de]

Optionen: AntwortenZitieren
Betreff geschrieben von Datum/Zeit Zugriffe 
  Moderator Geert Müller-Gerbes ("Wie bitte?!") ist tot
TV Wunschliste 23.11.20 21:54 427 
  Re: Moderator Geert Müller-Gerbes ("Wie bitte?!") ist tot
Thinkerbelle 24.11.20 04:00 310 
  Re: Moderator Geert Müller-Gerbes ("Wie bitte?!") ist tot
harry27 24.11.20 09:27 237 
  Re: Moderator Geert Müller-Gerbes ("Wie bitte?!") ist tot
pars 26.11.20 22:51 156 


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
Partnerseiten
Verantwortlich für den Inhalt der Forumsbeiträge ist der jeweilige Autor eines Beitrags.
Es gelten unsere Foren-Regeln | FAQ (Häufige Fragen)
Dieses Diskussionsforum basiert auf dem Phorum-System.