tvforen.de - Die Fernsehdiskussionsforen
Die Fernseh-Diskussionsforen von
TV Wunschliste fernsehserien.de retro-tv
Startseite
Aktuelles Forum
Nostalgieecke
Film-Forum
Der Werbeblock
Zeichentrick-Forum
Ratgeber Technik
Sendeschluss!
Serien-Info:
Powered by wunschliste.de
retro-tv Adventskalender

Gewinnspiel Gewinnspiel Gewinnspiel Gewinnspiel Gewinnspiel Gewinnspiel
Off Topic - Alles, was woanders nicht passt (auch ohne Fernsehbezug)
Hartz IV-Frage (Warnung: Langer Text)
geschrieben von: Wikki, 26.11.19 17:30
Hallo zusammen,

ich wurde zum Thema "Hartz IV" um Rat gefragt, kenne mich da aber gar nicht gut aus. Vlt. weiß hier jemand mehr.

Eine Bekannte hat für ein paar Monate bei einer Zeitarbeitsfirma gearbeitet. Sie war in dieser Zeit häufiger erkrankt (ist extrem anfällig) und wurde deshalb nach dieser Zeit nicht weiterbeschäftigt. Da sie keine 12 Monate gearbeitet hat, erhält sie direkt ALG II (Hartz IV). Die Bekannte hat einen Schulabschluss, jedoch keine Berufsausbildung. Einen Tag vor dem offiziellen Ende des Arbeitsverhältnisses hat sie den Antrag abgegeben - das war im August.

Seither ist sie ohne Einkommen und lebt bei ihrer besten Freundin, die alleinerziehende Mutter zweier Kinder ist. Die Freundin ist nun meist schon weit vor Ende des Monats pleite, da sie die Freundin mitverpflegt, deren Handyverträge bezahlt (die arbeitslose Freundin hat einen eigenen und einen, den sie aus Gutmütigkeit für eine dritte Person unterschrieben hat, welche nicht zahlt). Die Freundin ist gezwungen, sich überall Geld auszuborgen (in erster Linie von ihren Eltern).

Wie man sich denken kann, ist die Freundin, die sie beherbergt, von Tag zu Tag genervter und hat der Freundin natürlich auf den Zahn gefühlt, da sie wissen wollte, warum das alles so lange dauert und die Ablehnung erst jetzt kam. Die Dame sagte, dass sie eine sogenannte "Eingliederungsvereinbarung" unterschrieben habe, in welcher stand, dass sie für die Dauer von sechs Wochen an einer Maßnahme (Bewerbungstraining in einer externen dafür zuständigen Firma) absolvieren müsse, bevor sie das ALG II erhalte. Sie habe das Dokument nicht richtig gelesen und erst danach erfahren, was sie eigentlich unterschrieben habe. Daraufhin sei sie stinksauer gewesen, habe aber das Bewerbungstraining für einen Tag absolviert. Daraufhin sei ihr eine Bescheinigung ausgehändigt worden, welche sie persönlich bei der zuständigen Bearbeiterin in der Arbeitsagentur abgegeben habe. Die Dame habe sich auf Nachfrage geweigert, ihr darüber eine Quittung auszustellen.

Nun kam vor etwa 2 Wochen die Ablehnung (wurde mir gezeigt), darin wurde die fehlende Bescheinigung fürs Bewerbungstraining als Begründung genannt. Da die Bekannte jedes Mal anders argumentiert (das eine Mal reiche es angeblich aus, nur einmal zum Bewerbungstraining gegangen zu sein und beim an deren Mal wären 6 Wochen erforderlich gewesen), ist es die Leute, die um Rat gefragt werden, schwierig, durchzublicken. Ich z. B. blicke absolut nicht durch.

Durch das Ganze "Tralala" hat die Freundin, die sie beherbergt, immer häufiger das Gefühl, von einer lediglich nur Arbeitsfaulen ausgenutzt zu werden.

Lange Rede, kurzer Sinn - Weiß jemand, was genau eine Eingliederungsvereinbarung ist? Ich habe natürlich auch gegoogelt, aber bei den vielen Ergebnissen ist es schwierig, den Überblick zu behalten.

Ist eine Vereinbarung solchen Inhalts (erst mal 6 Wochen Maßnahme absolvieren und dann erst Geld erhalten) überhaupt möglich?


Sorry für die ellenlange Einleitung. Die Freundin fühlt sich ausgenutzt (zumal die Gegenleistung der Bekannten, dafür die Kinder und den Haushalt zu hüten, auch nicht gerade vorbildlich erfüllt wird, da sie die Kinder vor dem Fernseher parkt und sich mit Smartphone und Laptop zurückzieht). Im Haushalt macht sie auch nichts, das muss ihre Freundin dann nach der Arbeit erledigen.

Falls sich jemand fragt, warum sie die Dame überhaupt beherbergt - sie gibt als traurigen Grund an, dass die arbeitslose Freundin ein Auto hat, während sie selbst sich schon länger keines mehr leisten kann und somit in Sachen Mobilität auf sie angewiesen ist (den Sprit zahlt natürlich auch wieder sie und sie fährt auch meist selbst). Die Freundin fährt das ältere Kind lediglich zum Kindergarten und holt es von dort ab.

Schon mal danke für eure Hilfe - es geht dabei nicht um diese "Bekannte", sondern vielmehr um Klärung der Frage, ob da jemand einen anderen ausnimmt wie eine Weihnachtsgans. Ich tendiere ebenfalls zu der Annahme (hauptsächlich wegen ihrer extremen Faulheit, aber auch aufgrund ihrer schwammigen Aussagen zum Arbeitslosengeldantrag). Und mich interessiert auch, was genau eben diese seltsame Eingliederungsvereinbarung sein soll.

Danke euch :-)

Optionen: AntwortenZitieren
Betreff geschrieben von Datum/Zeit Zugriffe 
  Hartz IV-Frage (Warnung: Langer Text)
Wikki 26.11.19 17:30 309 
  Re: Hartz IV-Frage (Warnung: Langer Text)
Nenatty 26.11.19 19:38 111 
  Re: Hartz IV-Frage (Warnung: Langer Text)
Wikki 26.11.19 20:01 99 
  Re: Hartz IV-Frage (Warnung: Langer Text)
Fall Guy 26.11.19 23:32 80 
  Re: Hartz IV-Frage (Warnung: Langer Text)
Thinkerbelle 28.11.19 03:58 60 
  Re: Hartz IV-Frage (Warnung: Langer Text)
Thinkerbelle 28.11.19 04:04 54 
  Re: Hartz IV-Frage (Warnung: Langer Text)
faxe61 28.11.19 07:44 48 
  Re: Hartz IV-Frage (Warnung: Langer Text)
Tarja 26.11.19 20:00 94 
  Re: Hartz IV-Frage (Warnung: Langer Text)
Wikki 26.11.19 20:06 88 
  Re: Hartz IV-Frage (Warnung: Langer Text)
pars 27.11.19 03:42 72 
  Re: Hartz IV-Frage (Warnung: Langer Text)
pars 27.11.19 03:56 79 
  Re: Hartz IV-Frage (Warnung: Langer Text)
Wikki 27.11.19 16:51 73 
  Re: Hartz IV-Frage (Warnung: Langer Text)
Dustin 27.11.19 20:50 65 
  Re: Hartz IV-Frage (Warnung: Langer Text)
wolle64 27.11.19 21:05 69 
  Re: Hartz IV-Frage (Warnung: Langer Text)
faxe61 27.11.19 19:50 66 
  Re: Hartz IV-Frage (Warnung: Langer Text)
Nachdenker 28.11.19 09:54 70 
  Re: Hartz IV-Frage (Warnung: Langer Text)
Apokalypse 30.11.19 18:55 68 


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
Partnerseiten
Verantwortlich für den Inhalt der Forumsbeiträge ist der jeweilige Autor eines Beitrags.
Es gelten unsere Foren-Regeln | FAQ (Häufige Fragen)
Dieses Diskussionsforum basiert auf dem Phorum-System.