tvforen.de - Die Fernsehdiskussionsforen
Die Fernseh-Diskussionsforen von
TV Wunschliste fernsehserien.de retro-tv
Startseite
Aktuelles Forum
Nostalgieecke
Film-Forum
Der Werbeblock
Zeichentrick-Forum
Ratgeber Technik
Sendeschluss!
Serien-Info:
Powered by wunschliste.de
Gewinnspiel Gewinnspiel
TV-Erinnerungen an gute, alte Fernsehzeiten
Chronik der ARD ab 1945
geschrieben von: Donnie_XYZ, 01.01.22 13:52
Eine kleine Chronik der ARD mit interessanten Wegmarken läßt sich hier aufrufen:
[web.ard.de]

Wenn man in der Zeitleiste nicht mehr weiter kommt, kann man in der Adresszeile des Browsers die gewünschte Jahreszahl eintragen.

Beispiele:

Erster Eintrag zum 25.03.1945

Quote

Reichssender Frankfurt schweigt

Die Übertragung des Reichsprogramms über den Hauptsender Frankfurt und den Nebensender Kassel wird eingestellt. Das Frankfurter Funkhaus ist schon im März 1944 durch Bomben schwer beschädigt worden. Der Sendebetrieb ging seither in Notstudios weiter, die wegen zunehmender alliierter Luftangriffe bereits 1943 vorsorglich im Bad Nauheimer Hotel »Terrassenhof« eingerichtet worden waren.

Eintrag zum 01.01.1966

Quote

Neues Urheberrecht führt zu Schallplattenkrieg

Das Inkrafttreten des neuen Urheberrechtsgesetzes vom 9.9.1965 führt mittelbar zu Auseinandersetzungen zwischen der Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten (GVL), welche die Rechte und Ansprüche, die sich aus dem Gesetz für ausübende Künstler, Hersteller von Bild- und/oder Tonträgern und Veranstalter im Sinne von Paragraph 81 dieses Gesetzes ergeben, wahrnimmt, und den Rundfunkanstalten der ARD. Umstritten sind vor allem die finanziellen Forderungen der GVL, mit denen die Abgaben der Rundfunkanstalten für den Einsatz von Schallplatten im Programm verzehnfacht werden sollen. Die ARD-Anstalten verständigen sich, nachdem erste Verhandlungsrunden mit der GVL im Sommer scheitern, darauf, den Einsatz von Schallplatten drastisch zu reduzieren und stattdessen Produktionen der eigenen Klangkörper und Archivbestände ins Programm zu nehmen. Neuproduktionen der Unterhaltungsensembles werden innerhalb der Arbeitsgemeinschaft im so genannten ARD-Koffer herumgereicht. Im »SPIEGEL« heißt es: »Auf Westdeutschlands Radiowellen hat ein Massensterben begonnen. Insbesondere Hitparaden, Schlagerkonzerte und Beat-Sendungen rafft es dahin.«

Eintrag zum 02.01.1966

Quote

Rundfunkanstalten bauen Stereo-Angebote aus

Die ARD-Anstalten erweitern ihr Angebot an Stereo-Sendungen nach und nach. Der SDR sendet jetzt jede Woche 17 Stunden in Stereo, Testsendungen für die Rundfunkhändler eingeschlossen. Der HR bringt ab 1.5. jeden Abend eine Stereo-Sendung. Zu diesem Zeitpunkt ist das UKW-Sendernetz für das zweite Programm der Frankfurter Rundfunkanstalt bis auf zwei Sender, die bis zum Dezember ebenfalls aufgerüstet werden, stereotüchtig. RB verdoppelt ab Juli sein Stereo-Angebot von einer auf zwei Stunden pro Woche. Nach der Umrüstung des Senders Lübeck sind ab 3.7. alle UKW-Sender des dritten NDR-Programms in Schleswig-Holstein stereotüchtig und bringen werktags ein einstündiges Musikprogramm in Stereo.

usw.

Geht bis zum aktuellen Jahr/Tag.
Kann man schön schmökern und auch erstaunlich gute Infos entdecken. Vielleicht interessant für Euch. :-)

Optionen: AntwortenZitieren
Betreff geschrieben von Datum/Zeit Zugriffe 
  Chronik der ARD ab 1945
Donnie_XYZ 01.01.22 13:52 276 
  Re: Chronik der ARD ab 1945
U56 01.01.22 14:47 157 


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
Partnerseiten
Verantwortlich für den Inhalt der Forumsbeiträge ist der jeweilige Autor eines Beitrags.
Es gelten unsere Foren-Regeln | FAQ (Häufige Fragen)
Dieses Diskussionsforum basiert auf dem Phorum-System.