tvforen.de - Die Fernsehdiskussionsforen
Die Fernseh-Diskussionsforen von
TV Wunschliste fernsehserien.de retro-tv
Startseite
Aktuelles Forum
Nostalgieecke
Film-Forum
Der Werbeblock
Zeichentrick-Forum
Ratgeber Technik
Sendeschluss!
Serien-Info:
Powered by wunschliste.de
Gewinnspiel Gewinnspiel Gewinnspiel
TV-Erinnerungen an gute, alte Fernsehzeiten
Gesuchter Kurzbeitrag über eine Grasfroschwanderung in Kolborn/Niedersachsen aus 1982/1983
geschrieben von: snucks, 27.03.21 19:51
Hi,

ich suche eine ganz spezielle Sendung. Vielleicht hat ja zufällig jemand dazu Bezug und kann etwas dazu sagen? Da ich sie damals öfter gesehen hatte, habe ich sie noch ziemlich genau in Erinnerung. Leider ist die Sendung "verschütt" gegangen. Mir ist schon klar, dass die Erfolgsaussichten sehr gering sind. Aber vielleicht kann sich jemand zufällig erinnern oder hat die Sendung aus irgendwelchen Gründen aufgezeichnet.

Die gesuchte Sendung wurde etwa 1982/1983 gezeigt. Eine blonde Frau mittleren Alters moderiert aus einer Art Gartenanlage. Ich weiß nicht ob es eine Serie oder eine Einmal-Sendung war und kenne auch den Sender nicht mehr. Während der Moderation hält sie an einem sonnigen Tag ihre Füße in einen klaren Kiesteich und spricht von dort aus direkt in die Kamera.

Dann zeigt sie einen Kurzbeitrag, in welchem sie mitspielt und auch hier die Moderation übernimmt. Er spielt in Kolborn (Lüchow). Hier helfen 2-3 Jugendliche bei einer Grasfroschwanderung. Die Grasfroschwanderung selbst wird für die Dreharbeiten nachgestellt, indem Frösche, die grundsätzlich nachts wandern, tagsüber auf die Straße gesetzt wurden und man dann sieht wie die Tiere auf der Straße herumhüpfen und die Jugendlichen die Tiere in Eimern einsammeln. Auch ein anhaltender Autofahrer ist dabei.
Der Anfangstext der Moderation ist wortwörtlich "Das sind Frösche. Die wollen im Frühjahr zu dem Gewässer in dem sie schon als Kaulquappe geboren wurden um dort ihre Eier zu legen".
Man sieht die Jugendlichen an einem Graben mit den Eimern und den Fröschen in der Hand und in den Eimern. Sie finden es lustig mit den Tieren zu hantieren. Dabei sind die Lockrufe der Grasfrösche zu hören. Auch ein angebliches Grasfroschpärchen auf der Hand ist zu sehen, wobei es sich hier aber nur um zwei Männchen handelt, die provisorisch für die Kamera übereinander gesetzt wurden. Eine Jugendliche heißt Edda. Sie wird von der Moderation gefragt, ob das es nicht eklig sei, Frösche anzufassen, was Edda wiederum verneint und darauf hinweist, dass die Frösche ja auch nichts tun. Einer der Jugendlichen hält einen Laichklumpen zwischen den Händen. Die Moderation fragt ihn wieviele sich davon wohl entwickeln werden. Er sagt, dass ein Großteil davon schlüpfen wird, die Kaulquappen aber viele Feinde haben wie Gelbrandkäfer (eine Aufnahme des Gelbrandkäfers wird gezeigt), ein zweiter unbekannter Freßfeind (Wasserspitzmaus?) wird gezeigt und Storch (eine Aufnahme im Wasser watenden Storches wird gezeigt).
Szenenwechsel. Es ist Sommer und am Graben wächst hohes grünes Gras.
Zuletzt hält ein Jugendlicher in einer Hand einen großen ausgewachsenen Teichfrosch und in der anderen Hand einen jungen Grasfrosch. Die Moderation sagt, dass hier vielleicht "der Kleine seinen Urgroßvater begrüßt", denn Frösche können 10 Jahre alt werden. Dabei ist etwas Gitarrenmusik zu hören. Damit endet der Beitrag.



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 27.03.21 20:00.

Optionen: AntwortenZitieren
Betreff geschrieben von Datum/Zeit Zugriffe 
  Gesuchter Kurzbeitrag über eine Grasfroschwanderung in Kolborn/Niedersachsen aus 1982/1983
snucks 27.03.21 19:51 146 


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
Partnerseiten
Verantwortlich für den Inhalt der Forumsbeiträge ist der jeweilige Autor eines Beitrags.
Es gelten unsere Foren-Regeln | FAQ (Häufige Fragen)
Dieses Diskussionsforum basiert auf dem Phorum-System.