tvforen.de - Die Fernsehdiskussionsforen
Die Fernseh-Diskussionsforen von
TV Wunschliste fernsehserien.de retro-tv
Startseite
Aktuelles Forum
Nostalgieecke
Film-Forum
Der Werbeblock
Zeichentrick-Forum
Ratgeber Technik
Sendeschluss!
Serien-Info:
Powered by wunschliste.de
Gewinnspiel
TV-Erinnerungen an gute, alte Fernsehzeiten
Re: Wiegand "Peggy hat Angst" - Abschied und andere Abschiede
geschrieben von: Wilderer, 18.03.15 21:55
Da Nitram schrieb:
-------------------------------------------------------
> "Peggy hat Angst" ist (und bleibt) für mich eines
> DER Highlights der Tatort-Geschichte;

> "Peggy hat Angst"
> Durchweg fesselnd und spannend. Absolut TOP
> besetzt und mit einigen wirklich bemerkenswerten
> Zitaten, die auch abgesehen von diesem Tatort zum
> Nachdenken anregen können (etwa der Ratschlag
> eines potenziell Verdächtigen an die Kommissarin,
> den Täter nicht unter den Zynikern, sondern unter
> den Scheinheiligen zu suchen). Auch die Musik
> passt vortrefflich zur Atmosphäre. Volle 10
> Punkte.

Im Nachbarthread ist der Name Ute Christiansen gefallen....

Aus Wikipedia: "In der Tatort-Folge Peggy hat Angst (1983) mit Hannelore Elsner musste Ute Christensen einen Mord am Telefon spielen, bei dem nur ihre Schreie aus dem Telefonhörer zu hören waren. Das Ganze wirkte so „echt“, dass einige Zuschauer nach der Ausstrahlung beim damaligen SWF, der diesen Tatort produzierte, anriefen und fragten, ob da am Telefon wirklich jemandem Leid zugefügt worden sei, um solche Schmerzensschreie produzieren zu können."

Auch Hörenswert =)


> "Spiel mit dem Feuer"
(...) Auch hier verrate ich sicherlich nicht zuviel, wenn ich sage, dass Wiegand durch ein bestimmtes Ereignis (auf das auch im darauffolgenden letzten Wiegand-Tatort angespielt wird) zunehmend unter Druck gerät und in diesem Fall insofern schon ein wesentlicher Grundstein für den Abschied dieser Figur gelegt wird. (...)
> "Ausgeklinkt"
(...) ebenso bedrückenden wie nachvollziehbaren Abschied von Frau Wiegand führt. (...)


Meinst Du, bei "Spiel mit dem Feuer" schon feststand, das K. Wiegand aufhören wird?. Es sind schon so einige Kommissare relativ früh ausgestiegen oder ausgestiegen worden? Ich habe mich vorher nie so damit beschäftigt.. Gründe vielleicht: Alter des Schauspielers, Meinungsverschiedenheiten, Überschneidungen mit anderen Verpflichtungen, Kritik von Medien? ... Deine Andeutung war jetzt für mich der Stein des Anstosses mich damit zu verfassen.

Optionen: AntwortenZitieren
Betreff geschrieben von Datum/Zeit Zugriffe 
  Karin Anselm als Wiegand als Tatort-Kommissarin
Wilderer 10.03.15 12:27 1014 
  Re: Karin Anselm als Wiegand als Tatort-Kommissarin
Kiwi_0302 10.03.15 14:17 508 
  Re: Karin Anselm als Wiegand als Tatort-Kommissarin
Wilderer 10.03.15 17:25 402 
  Re: Karin Anselm als Wiegand als Tatort-Kommissarin
Spoonman 10.03.15 14:59 472 
  Re: Karin Anselm als Wiegand als Tatort-Kommissarin
Kiwi_0302 10.03.15 17:32 577 
  Re: Karin Anselm als Wiegand als Tatort-Kommissarin
Wilderer 10.03.15 17:47 489 
  Re: Karin Anselm als Wiegand als Tatort-Kommissarin
vanessa69 10.03.15 20:53 440 
  Karin Anselm als Wiegand: Ihre Fälle im Einzelnen
LeMartin 11.03.15 19:14 520 
  Re: Karin Anselm als Wiegand: Ihre Fälle im Einzelnen
Wilderer 11.03.15 23:06 450 
  Re: Wiegand "Peggy hat Angst" - Abschied und andere Abschiede
Wilderer 18.03.15 21:55 543 
  Re: Wiegand "Peggy hat Angst" - Abschied und andere Abschiede
LeMartin 19.03.15 18:20 306 
  Re: Wiegand "Peggy hat Angst" - Abschied und andere Abschiede
Thinkerbelle 19.03.15 18:42 343 
  Re: Karin Anselm als Wiegand als Tatort-Kommissarin
Spoonman 22.03.15 16:43 341 


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
Partnerseiten
Verantwortlich für den Inhalt der Forumsbeiträge ist der jeweilige Autor eines Beitrags.
Es gelten unsere Foren-Regeln | FAQ (Häufige Fragen)
Dieses Diskussionsforum basiert auf dem Phorum-System.