tvforen.de - Die Fernsehdiskussionsforen
Die Fernseh-Diskussionsforen von
TV Wunschliste fernsehserien.de retro-tv
Startseite
Aktuelles Forum
Nostalgieecke
Film-Forum
Der Werbeblock
Zeichentrick-Forum
Ratgeber Technik
Sendeschluss!
Serien-Info:
Powered by wunschliste.de
retro-tv Adventskalender

Gewinnspiel Gewinnspiel
Fragen, Antworten und Meinungen zum aktuellen Fernsehprogramm
ProSieben-Serien-Montag kehrt zurück: "Young Sheldon", "Al" und "Simpsons" mit neuen Folgen
geschrieben von: TV Wunschliste, 22.11.22 21:11
Die serienfreie ProSieben-Primetime hat demnächst ein Ende. Während der Sender in den vergangenen Wochen und Monaten seinen eigentlich für neue Serienfolgen reservierten Montagabend temporär aufgab, um stattdessen diverse Dokumentationen und "Die ProSieben Politik Show" zu zeigen, gibt es noch in diesem Jahr frischen Nachschub von gleich drei Comedys. Nach langer Wartezeit kehren am 12. Dezember "Young Sheldon", "United States of Al" und "Die Simpsons" endlich mit neuen Folgen zurück ins deutsche Free-TV.

Los geht es um 20.15 Uhr mit Doppelfolgen aus der zweiten Hälfte der fünften Staffel von "Young Sheldon". Daran schließt sich die zweite Staffel von "United States of Al" an, ebenfalls mit zwei neuen Folgen am Stück. Darauf folgt dann der Dauerbrenner "Die Simpsons" mit der zweiten Hälfte der 33. Staffel mit jeweils einer Folge pro Woche um 22.05 Uhr. Dies bestätigte eine ProSieben-Sprecherin auf Anfrage von TV Wunschliste. Den Abschluss des Sitcom-Abends bilden ab 22.30 Uhr drei Wiederholungen von "The Big Bang Theory".

Young Sheldon



In der ersten neuen Folge "Drei Kindsköpfe und das sündige Los" (5x14) eskaliert die Auseinandersetzung zwischen Dr. Sturgis (Wallace Shawn) und Dr. Linkletter (Ed Begley Jr.) zunehmend. Ihre Vorgesetzte fürchtet das Schlimmste und versucht, mit einem ganz besonderen Trick zwischen den Sturköpfen zu vermitteln. Zeitgleich hadert Mary (Zoe Perry) mit ihrem Glauben: Dank eines geschenkten Rubbelloses hat sie 500 Dollar gewonnen. Allerdings sieht sie Glücksspiel an sich bereits als Sünde an.

Der Pay-TV-Sender ProSieben Fun besorgte bereits im Sommer die Deutschlandpremiere der restlichen Folgen aus der fünften Staffel. In den USA ist unterdessen im September die ganz neue sechste Staffel der Serie mit Iain Armitage in der Titelrolle angelaufen.

United States of Al

CBS


Die Serie von Sitcom-Mastermind Chuck Lorre ("The Big Bang Theory", "Two and a Half Men") handelt vom ehemaligen US-Soldaten Riley Dugan (Parker Young), der in der ersten Staffel nach drei ausgedehnten Dienstzeiten in Afghanistan nach Ohio zurückkehrte. Die Wiedereingliederung in das "normale" Leben mit vielen Alltagsproblemen stellt den ehemaligen US-Marine vor völlig neue Herausforderungen: Seine Frau hat sich von ihm getrennt und Riley lebt in der Garage seines Vaters Art (Dean Norris, "Breaking Bad"). Riley ist es nach zähem Ringen gelungen, den afghanischen Übersetzer Al (Adhir Kalyan, "Rules of Engagement") in die USA zu holen, der auch Patenonkel der kleinen Tochter ist. Al zieht in die ungewöhnliche Wohngemeinschaft, der als bodenständiger Muslim einen regelrechten Culture-Clash erlebt. Verkompliziert wird die Situation, als Al versucht, seine Familie aus dem Kriegsgebiet in seine neue Wahlheimat nach Ohio zu holen.

Im Auftakt zur zweiten Staffel, die ProSieben als Deutschlandpremiere zeigt, bringt die Machtübernahme der Taliban in Afghanistan zunehmend auch Als Familie in Gefahr. Besonders seine Schwester Hassina (Sitara Attaie) hat mit ihrer ehemaligen Tätigkeit für die UN keine guten Karten. Es liegt nun an Al, Riley, Art, Lizzie (Elizabeth Alderfer) und Vanessa (Kelli Goss), möglichst schnell zu handeln, damit sie in die Türkei und somit außer Gefahr gebracht werden kann.

Nach zwei Staffeln hat der US-Sender CBS die Serie wieder eingestellt. Für Produzent Chuck Lorre war es das erste Mal in fast zwei Jahrzehnten, dass CBS eine seiner Serien derart frühzeitig abgesetzt hat. Insgesamt umfasst "United States of Al" 35 Folgen in zwei Staffeln.

Die Simpsons



Die neuen Folgen der am längsten laufenden und vielfach preisgekrönten US-Zeichentrickserie von Matt Groening meldet sich nun auch auf ProSieben zurück, nachdem die restlichen Folgen aus der 33. Staffel bereits Ende September beim Streamingdienst Disney+ veröffentlicht wurden, während in den Vereinigten Staaten inzwischen die 34. Staffel an den Start gegangen ist.

Die erste neue Folge "Survivor" (33x12) ist eine Anspielung auf das gleichnamige Realityformat, das in den USA im Gegensatz zu Deutschland seit Jahrzehnten ein großer Erfolg ist. Lisa und Bart sind in Sorge, denn Homer und Marge sitzen den ganzen Tag nur noch auf der Couch, um Trash-TV zu schauen. Sie können ihre Eltern dazu überreden, einen Gutschein, der seit einem Jahr am Kühlschrank klebt, einzulösen: für ein Hotel, in dem gelangweilte Paare wieder zueinanderfinden sollen - und zwar ganz ohne Fernseher und Handys. Das Ehepaar macht sich auf den Weg, verirrt sich jedoch in der Wildnis und ist plötzlich - ganz wie in "Survivor" - auf sich allein gestellt.

22.11.2022 - Glenn Riedmeier/TV Wunschliste
Bild: CBS/© 2019-2020 Fox and its related entities. All rights reserved


[www.wunschliste.de]

Optionen: AntwortenZitieren
Betreff geschrieben von Datum/Zeit Zugriffe 
  ProSieben-Serien-Montag kehrt zurück: "Young Sheldon", "Al" und …
TV Wunschliste 22.11.22 21:11 104 


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
Partnerseiten
Verantwortlich für den Inhalt der Forumsbeiträge ist der jeweilige Autor eines Beitrags.
Es gelten unsere Foren-Regeln | FAQ (Häufige Fragen)
Dieses Diskussionsforum basiert auf dem Phorum-System.