tvforen.de - Die Fernsehdiskussionsforen
Die Fernseh-Diskussionsforen von
TV Wunschliste fernsehserien.de retro-tv
Startseite
Aktuelles Forum
Nostalgieecke
Film-Forum
Der Werbeblock
Zeichentrick-Forum
Ratgeber Technik
Sendeschluss!
Serien-Info:
Powered by wunschliste.de
retro-tv Adventskalender

Gewinnspiel Gewinnspiel
Fragen, Antworten und Meinungen zum aktuellen Fernsehprogramm
Die Jahresrückblick-Vorschau: Wann Lanz, Gottschalk, Pilawa, Gysi, Schmidt und Co. auf 2022 zurückblicken
geschrieben von: TV Wunschliste, 20.11.22 14:04
Alle Jahre wieder lassen die Fernsehsender die vergangenen zwölf (beziehungsweise eher elf) Monate mit zahlreichen Jahresrückblicken ausklingen. Den Anfang macht in diesem Jahr RTL, wo am Sonntag, 11. Dezember um 20.15 Uhr "2022! Menschen, Bilder, Emotionen" zu sehen ist - erstmals wird dieser traditionelle Rückblick nicht mehr von Günther Jauch präsentiert, sondern von Thomas Gottschalk und Karl-Theodor zu Guttenberg.

Gemeinsam mit prominenten Gästen stellt das Duo die Frage, was vom Jahr 2022 in Erinnerung bleibt. Ein Jahr, das vor allem zum dritten Mal vom Coronavirus sowie einem Krieg in Europa geprägt war und zudem den Tod von Queen Elizabeth II. brachte. Was hat uns darüber hinaus gefreut, geärgert und berührt? Neben den großen gesellschaftlichen Ereignissen geht es auch um ganz persönliche Geschichten, die die Gäste zu erzählen haben.

Am Donnerstag, 15. Dezember darf dann Markus Lanz im ZDF um 20.15 Uhr erneut mit einer Spezialausgabe seiner Talkshow in die Primetime. In der zweistündigen Sondersendung "Markus Lanz - Das Jahr 2022" blickt Lanz mit prominenten und nicht-prominenten Gästen aus verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen auf das Jahr zurück, das maßgeblich durch den Krieg in der Ukraine geprägt ist. Im Mittelpunkt stehen Menschen und ihre emotionalen Geschichten. Es geht unter anderem um die Fragen, was eine solche Jahrhundertkrise für die Wirtschaft bedeutet und wie sich die Gesellschaft verändert hat. In Einspielfilmen wird auf die wichtigsten Ereignisse des Jahres zurückgeblickt. Dabei wird die kontroverse Fußball-Weltmeisterschaft in Katar ebenso Thema sein wie das dritte Jahr der Corona-Pandemie.

Deutlich heiterer wird einen Tag später auf das Jahr zurückgeblickt. RTL zeigt am 16. Dezember um 20.15 Uhr den musikalischen Jahresrückblick der "ultimativen Chart Show", in dem Oliver Geissen mit seinen Gästen auf die Hits und Trends 2022 zurückblickt. Im ZDF meldet sich hingegen um 22.30 Uhr Oliver Welke mit seinem "heute-show"-Team zu einer 45-minütigen Sonderausgabe zur Stelle. Angekündigt ist ein Mix aus aktuellen und eine Rückschau auf bereits behandelte Themen. Traditionell wird natürlich auch wieder der "Goldene Vollpfosten" verliehen - an all diejenigen, die sich eifrig darum "beworben" haben. Zu später Stunde folgt um 0 Uhr der ebenso traditonelle "satirische Jahresrückblick" von Werner Doyé und Andreas Wiemers ("frontal"). Sie setzen sich unter anderem mit offenen Fragen auseinander wie: Wie viel "Doppelwumms" hat die Nebenkostenabrechnung von Olaf Scholz? Wer kann Robert Habecks Laufzeit verlängern? Hilft der Partei Die Linke gegen Sahra Wagenknecht ein Abwehrschirm? Und muss bei der WM in Katar wegen Hitze mit Tempolimit gespielt werden?

Am 18. Dezember küren Katrin Müller-Hohenstein und Rudi Cerne im ZDF um 22.15 Uhr die "Sportler des Jahres". Weniger glamourös, dafür journalistischer ist der "ARD-Jahresrückblick". Vier prominente Persönlichkeiten blicken am 20. Dezember um 22.50 Uhr im Ersten auf das Jahr zurück: "Tagesthemen"-Moderatorin Caren Miosga, "Tatort"-Kommissarin Ulrike Folkerts, Ex-Skirennläufer Felix Neureuther sowie Kabarettist Dr. Eckart von Hirschhausen. Dazu berichten die Korrespondentinnen und Korrespondenten der ARD über die wichtigsten Themen und Ereignisse 2022.

Einen Tag später, am 21. Dezember, gibt Jörg Pilawa in Sat.1 sein Debüt als Jahresrückblick-Moderator. Um 20.15 Uhr ist "Der Sat.1-Jahresrückblick mit Jörg Pilawa" zu sehen - mit einer besonderen Herausforderung: Denn nach dem Motto "Es gibt auch gute Nachrichten" will der Moderator zusammen mit prominenten Gästen Heldinnen und Helden und ihre besonderen Geschichten würdigen. Es sollen positive, denkwürdige und hoffnungsvolle Momente des vergangenen Jahres hervorgehoben werden.

Im Ersten meldet sich am 22. Dezember um 21.45 Uhr Dieter Nuhr mit seinem Jahresrückblick "Nuhr 2022" zu Wort. Am späten Abend sind dann Harald Schmidt und Gregor Gysi wieder bei ntv zur Stelle. In gewohnt bissiger Art kommentiert das ungleiche Duo um 23.30 Uhr in "Gysi & Schmidt - Der ntv Rückblick" zum inzwischen zehnten Mal die Ereignisse der vergangenen Monate. Am 26. Dezember läuft um 19.15 Uhr im ZDF der von Gert Anhalt moderierte Rückblickklassiker "Album 2022 - Bilder eines Jahres".

Am 27. Dezember beleuchtet Karen Webb im ZDF um 17.10 Uhr im "Leute heute"-Jahresrückblick die Promi-News, die 2022 am meisten für Schlagzeilen gesorgt haben. Am 30. Dezember rechnet Kabarettist Urban Priol um 20.15 Uhr in "Tilt 2022" satirisch mit dem vergangenen Jahr ab. Zur gleichen Zeit bittet Frank Plasberg zum letzten Mal als Moderator zum traditionellen Jahresquiz im Ersten. In "2022 - Das Quiz" treten an: Urgestein Günther Jauch sowie Jan Josef Liefers, Barbara Schöneberger und Florian Silbereisen.

20.11.2022 - Glenn Riedmeier/TV Wunschliste
Bild: Sat.1/Thomas Leidig/ZDF/Markus Hertrich/RTL


[www.wunschliste.de]

Optionen: AntwortenZitieren
Betreff geschrieben von Datum/Zeit Zugriffe 
  Die Jahresrückblick-Vorschau: Wann Lanz, Gottschalk, Pilawa, Gysi, Schmidt und Co. auf 2022 …
TV Wunschliste 20.11.22 14:04 91 


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
Partnerseiten
Verantwortlich für den Inhalt der Forumsbeiträge ist der jeweilige Autor eines Beitrags.
Es gelten unsere Foren-Regeln | FAQ (Häufige Fragen)
Dieses Diskussionsforum basiert auf dem Phorum-System.