tvforen.de - Die Fernsehdiskussionsforen
Die Fernseh-Diskussionsforen von
TV Wunschliste fernsehserien.de retro-tv
Startseite
Aktuelles Forum
Nostalgieecke
Film-Forum
Der Werbeblock
Zeichentrick-Forum
Ratgeber Technik
Sendeschluss!
Serien-Info:
Powered by wunschliste.de
Fragen, Antworten und Meinungen zum aktuellen Fernsehprogramm
Weihnachtsfilm-Marathon
geschrieben von: tomgilles, 16.11.22 20:14
Wer neue Weihnachtsfilme kennenlernen will und es gern ein wenig kitschig mag, der darf bereits jetzt auf "Super RTL" und "Disney Channel" in festlichen Gefühlen schwelgen. Seit dieser Woche laufen in der Primetime täglich amerikanische Weihnachts-Movies, die ganz überwiegend aus der Filmschmiede des Hallmark-Channels stammen.

Die Ferienzeit ist für den Hallmark Channel eine ernste Angelegenheit. Der Sender und seine Ableger - "Hallmark Movies and Mysteries" und "Hallmark Drama" - befinden sich im Eigentum von "Crown Media Family Networks". Im Jahr 2021 hat der Sender 33 Original-Weihnachtsfilme produziert, das sind mehr als die 6 Original-Ferienfilme im Jahr 2010, die 12 Originalfilme im Jahr 2014, die 21 neuen Filme im Jahr 2015 und die 28 neuen Filme im vorletzten Jahr. Nach Angaben des "Wall Street Journal" hat Hallmark seit 2008 insgesamt 136 Weihnachtsfilme produziert.

Das Weihnachtsprogramm begann im Herbst 2021 am 27. Oktober, dem ersten Tag des "Countdown to Christmas".

Die Ferienprogramme von Hallmark erstreckten sich nicht immer über zwei Monate. Nachdem der Sender jedoch feststellte, dass sein Publikum an weihnachtlichen Filmen Gefallen fand, beschloss er, daraus Kapital zu schlagen, so Michelle Vicary, Executive Vice President of Programming and Network Program Publicity bei "Crown".

2015 stellte Fortune Vicary die Frage, die jede Führungskraft in der Kabelbranche umtreibt: Was ist mit Netflix?

"Die Ausstrahlung von Original-Ferienfilmen jeden Samstag und Sonntag während der Saison verschafft uns einen Vorteil, und unsere Ferienfilme werden zu Feiertagstraditionen in den Haushalten der Zuschauer", sagte Vicary damals. "Es gibt Filme, die die Leute immer und immer wieder sehen wollen.

Im letzten Jahr hat Netflix zwei Original-Weihnachtsfilme produziert - "A Christmas Prince", der viele Tweets ausgelöst hat, und "Christmas Inheritance". Doch mit einem Archiv voller Filme und 33 brandneuen eigenen Filmen scheint Hallmark nicht allzu besorgt um sein Publikum zu sein.

Hallmark-Weihnachtsfilme bringen Zuschauer ... und Geld! Vicary sagte gegenüber Vox, dass in dieser Weihnachtssaison mehr als 85 Millionen Menschen den Hallmark Channel sehen werden. Mitte Dezember liegt diese Zahl bereits bei 65 Millionen und steigt bis Ende der Saison kontinuierlich. Die Auftaktsendung von "Countdown to Christmas" wurde im letzten Jahr von 17,6 Millionen Zuschauern gesehen - gegenüber 15,2 Millionen im Jahr 2016. Laut AdWeek war Hallmark im November 2021 der meistgesehene Kabelsender bei den 18- bis 49-jährigen und 25- bis 54-jährigen Frauen.

Diese Zuschauer bedeuten eine Menge Werbeeinnahmen. Laut AdWeek macht das Weihnachtsprogramm von "Hallmark Countdown to Christmas" und "Hallmark Movies and Mysteries" ein Drittel der jährlichen Werbeeinnahmen des Unternehmens aus. "S&P Global Market Intelligence" rechnete aus, dass der Hallmark Channel im letzten Jahr etwa 390 Millionen Dollar an Werbeeinnahmen einbringen wird und "Hallmark Movies and Mysteries" weitere 146 Millionen Dollar. Dabei sind andere Einnahmen wie Lizenz- und Streaming-Gebühren noch gar nicht mit eingerechnet. Dieses Jahr erscheinen übrigens wieder viele synchronisierte Hallmark-Streifen auf DVD und diversen Streamingplattformen, die im nächsten Jahr in den Kanälen der RTL-Senderfamilie und im deutschen Ableger des "Disney Cahnnels" recycelt werden.

Der "Business Insider" schätzt, dass die Produktion der Hallmark-Filme im Durchschnitt nur etwa 2 Millionen Dollar kostet. Das ist zwar kein unbedeutender Betrag, aber nur ein Bruchteil dessen, was manche Unternehmen für eine Folge einer Fernsehserie ausgeben. HBO gab zum Beispiel zwischen 10 und 15 Millionen Dollar pro Episode von "Game of Thrones" aus, Netflix wiederum wendete laut Variety etwa 8 Millionen Dollar pro Episode von "Stranger Things" und 10 Millionen Dollar pro Episode von "The Crown" auf. Niedrige Produktionskosten und hohe Einschaltquoten sind der Traum aller Senderverantwortlichen.

"Wir haben uns angeschaut, was "25 Days of Christmas" in den Köpfen der Leute angerichtet hat und gesagt: 'Moment mal. Wir haben eine Marke und ein 100-jähriges Erbe. Wir sollten das so gut wie möglich nutzen und mehr davon machen", sagte sie Anfang dieses Jahres gegenüber Business Insider. Die Strategie ging auf. "Die Leute fingen an, uns Dinge zu sagen wie: 'Ich schalte es gleich nach Halloween ein und bis Neujahr nicht mehr aus'," fügte Vicary hinzu.

Hallmark hofft nun, dass es seine Zuschauer dazu bringen kann, auch über die Neujahrsfeiern hinaus dabei zu bleiben. Im Januar fand bei Hallmark die Uraufführung seines neuen Originalfilms "Royal New Year's Eve" statt, mit dem sein Winterfest-Programm startete, das aus vier neuen Filmen besteht, von denen jeder an einem anderen Samstag im Januar ausgestrahlt wird.

"Lacht ruhig über die kitschigen Dialoge und unglaubwürdigen Handlungsstränge, aber diese Filme sind tatsächlich gut für die Wirtschaft", meint David Anselmo, CEO von Hideaway Pictures. Das Unternehmen hat mehrere Hallmark-Filme produziert, die in Kanada gedreht wurden, wo Hideaway seinen Sitz hat. Er schätzt, dass bei jedem Film etwa 1,2 bis 1,5 Millionen Dollar in der lokalen Wirtschaft hängenbleiben und durchschnittlich 70 lokale Crewmitglieder, 10 Schauspieler und 200 bis 300 Statisten beschäftigt werden.

Die Dreharbeiten zu diesen Filmen dauerten laut "Business Insider" etwa drei Wochen. Während dieser Zeit übernachtete die Crew in nahe gelegenen Hotels und aß in den Restaurants vor Ort, was die lokale Wirtschaft ankurbelte.

Dieses Jahr u.a. neu auf DVD: "Winter in Vail", gedreht im alpinen Skiparadies in Colorado, einem beliebten Schauplatz amerikanischer Weihnachtsfilme.

[www.youtube.com]



4-mal bearbeitet. Zuletzt am 16.11.22 20:28.

Optionen: AntwortenZitieren
Betreff geschrieben von Datum/Zeit Zugriffe 
  Weihnachtsfilm-Marathon
tomgilles 16.11.22 20:14 729 
  Re: Weihnachtsfilm-Marathon
tomgilles 30.11.22 20:28 204 
  Re: Weihnachtsfilm-Marathon
Helmprobst 01.12.22 09:01 196 
  Re: Weihnachtsfilm-Marathon
tomgilles 17.01.23 05:48 205 
  Re: Weihnachtsfilm-Marathon
tomgilles 12.11.23 23:35 103 
  Re: Weihnachtsfilm-Marathon
Pete Morgan 15.11.23 01:53 76 


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
Partnerseiten
Verantwortlich für den Inhalt der Forumsbeiträge ist der jeweilige Autor eines Beitrags.
Es gelten unsere Foren-Regeln | FAQ (Häufige Fragen)
Dieses Diskussionsforum basiert auf dem Phorum-System.