tvforen.de - Die Fernsehdiskussionsforen
Die Fernseh-Diskussionsforen von
TV Wunschliste fernsehserien.de retro-tv
Startseite
Aktuelles Forum
Nostalgieecke
Film-Forum
Der Werbeblock
Zeichentrick-Forum
Ratgeber Technik
Sendeschluss!
Serien-Info:
Powered by wunschliste.de
Gewinnspiel
Fragen, Antworten und Meinungen zum aktuellen Fernsehprogramm
ARD und ZDF wollen "Streaming-Anbieter Nummer 1 in Deutschland" werden
geschrieben von: TV Wunschliste, 06.05.22 14:44
In unregelmäßigen Abständen gibt die ARD Einblicke in die Reichweiten der sendereigenen Mediathek. Jetzt ist es mal wieder so weit - und es werden neue Rekorde vermeldet. So habe es insgesamt im ersten Quartal 2022 rund 609 Millionen Videoabrufe gegeben. Dies entspricht 12 Prozent mehr Abrufen in den ersten drei Monaten 2022 im Vergleich letzten Quartal 2021, als 544 Millionen Abrufe gezählt wurden.

Zum vergleichbaren 1. Quartal 2021 (512 Millionen) stiegen die Abrufe sogar um 19 Prozent an. Kontinuierlich nehme die Nutzung der ARD Mediathek zu. So wurden laut der Daten der Arbeitsgemeinschaft Videoforschung (AGF) für das Jahr 2021 über zwei Milliarden Videoabrufe in der ARD Mediathek verzeichnet.

Besonders erfreulich sei, dass fiktionale Serien, die nicht im Ersten ausgestrahlt wurden, immer mehr Zuspruch gewinnen, wie etwa "Thin Ice" (SWR) und "Atlantic Crossing" (NDR/SWR). Die Serien erreichten im laufenden Jahr (bis einschließlich April) 4,7 Millionen bzw. 3,6 Millionen Videoabrufe. Die ARD (wie auch Konkurrenzanbieter) verfolgen das Ziel, dass die Mediathek nicht mehr wie noch vor ein paar Jahren lediglich als Catch-Up-Service für Inhalte aus dem linearen Fernsehen wahrgenommen wird. Mit immer mehr exklusiven Produktionen soll die Mediathek einen zusätzlichen Mehrwert und eine Ergänzung zu linearen Angeboten bieten.

Nichtsdestotrotz freut sich die ARD aber natürlich auch darüber, dass Serien-Highlights aus dem linearen Programm ebenfalls hohe Abrufzahlen in der Mediathek vorweisen können. Zu den Produktionen, die in der Gunst der Nutzer besonders weit vorne lagen, zählen "Schneller als die Angst" (Das Erste/MDR) mit insgesamt 7,5 Millionen Videoabrufen und 1,3 Millionen Abrufen pro Folge, "Euer Ehren" (Das Erste/ORF) mit 7,1 Millionen Videoabrufen und 1,2 Millionen Abrufen pro Folge sowie "ZERV - Zeit der Abrechnung" (Das Erste/MDR) mit 6,3 Millionen Videoabrufen und 1 Million Abrufe pro Folge. Im Dokumentar-Bereich waren besonders gefragt: "Wie Gott uns schuf" (550.000 Abrufe), "Nazijäger - Reise in die Finsternis" (460.000 Abrufe für Teil 1, alle drei Teile zusammen 1 Million Abrufe) und "F@ck this Job" (440.000 Abrufe).

Kai Gniffke, Intendant des für die ARD Mediathek federführenden SWR, kommentiert: Die stetige Weiterentwicklung der ARD Mediathek zahlt sich aus: Mit unseren hochwertigen Inhalten erreichen wir hier immer mehr jüngere Menschen, zusätzlich zu unserem klassischen Fernsehpublikum. So kommen wir unserem Ziel, bestes Programm für alle zu machen, immer näher. Mit dem Streaming-Netzwerk von ARD und ZDF wollen wir langfristig der Streaming-Anbieter Nummer 1 in Deutschland werden.

06.05.2022 - Glenn Riedmeier/TV Wunschliste
Bild: SWR


[www.wunschliste.de]

Optionen: AntwortenZitieren
Betreff geschrieben von Datum/Zeit Zugriffe 
  ARD und ZDF wollen "Streaming-Anbieter Nummer 1 in Deutschland" werden
TV Wunschliste 06.05.22 14:44 323 
  Re: ARD und ZDF wollen "Streaming-Anbieter Nummer 1 in Deutschland" werden
jeanyfan 07.05.22 22:36 157 
  Re: ARD und ZDF wollen "Streaming-Anbieter Nummer 1 in Deutschland" werden
tiefra 08.05.22 16:22 123 
  Re: ARD und ZDF wollen "Streaming-Anbieter Nummer 1 in Deutschland" werden
Sveta 08.05.22 18:27 109 
  Re: ARD und ZDF wollen "Streaming-Anbieter Nummer 1 in Deutschland" werden
Mr.Silver 08.05.22 19:55 96 
  Re: ARD und ZDF wollen "Streaming-Anbieter Nummer 1 in Deutschland" werden
Jim.S 08.05.22 20:09 107 
  Re: ARD und ZDF wollen "Streaming-Anbieter Nummer 1 in Deutschland" werden
Fernseheule 09.05.22 13:56 79 


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
Partnerseiten
Verantwortlich für den Inhalt der Forumsbeiträge ist der jeweilige Autor eines Beitrags.
Es gelten unsere Foren-Regeln | FAQ (Häufige Fragen)
Dieses Diskussionsforum basiert auf dem Phorum-System.