tvforen.de - Die Fernsehdiskussionsforen
Die Fernseh-Diskussionsforen von
TV Wunschliste fernsehserien.de retro-tv
Startseite
Aktuelles Forum
Nostalgieecke
Film-Forum
Der Werbeblock
Zeichentrick-Forum
Ratgeber Technik
Sendeschluss!
Serien-Info:
Powered by wunschliste.de
Gewinnspiel
Fragen, Antworten und Meinungen zum aktuellen Fernsehprogramm
"GZSZ": Schockierender Abschied vor großem Jubiläum
geschrieben von: TV Wunschliste, 28.04.22 12:41
Am 12. Mai ist es so weit: Bei RTL steigt das große Jubiläum zum 30. Geburtstag von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten". Ab 19.40 Uhr wird zur Feier des Tages eine Sonderfolge in Spielfilmlänge zu sehen sein. Schon jetzt werfen dramatische Ereignisse ihre Schatten voraus. Denn eine Schauspielerin wird sich nach nur wenigen Monaten aus dem Cast der Daily Soap verabschieden - und das auf schockierende Art und Weise.

Sara Fuchs ist seit Ende September 2021, genauer gesagt ab Folge 7.353, bei "GZSZ" zu sehen und erlangte dadurch größere Bekanntheit. Sie verkörpert Miriam Behnke, doch sie verlässt den Kolle-Kiez auf dramatische Weise. Es ist ein Schmerz, aber er ist auch schön!, so die Schauspielerin.

ACHTUNG! AB HIER SPOILER!

Sara Fuchs' Rolle Miriam wird die Serie nicht einfach so verlassen, sondern den Serientod sterben - und zwar schon in der Folge, die am heutigen Donnerstag (28. April) bei RTL ausgestrahlt wird. Die Backpackerin wurde von Jo Gerner (Wolfgang Bahro) entführt, der sie dann aber doch gehen ließ. Von ihm erfuhr sie in der gestrigen Folge, was sie schon befürchtet hatte: Ihr Vater Bajan Linostrami (Matthias Unger), Jo Gerners Erzfeind, ist ein Krimineller. Der tauchte plötzlich auf und die Situation eskalierte. Ich hätte jeden lieber zum Vater als dich, besonders Gerner!, schrie Miriam ihren Vater an. Daraufhin betätigte Linostrami den Abzug und erschoss seine eigene Tochter!



Trotz ihrer vergleichsweise kurzen Zeit bei der Serie hat Sara Fuchs' Figur Miriam eine Wandlung durchgemacht und den Kolle-Kiez aufgewirbelt. Der Abschied fällt der Schauspielerin schwer, da sie das "GZSZ"-Team als Familie bezeichnet. Es hat sich auch irgendwie angefühlt wie zu Hause ankommen. Man kommt hier rein und es ist eine richtig liebevolle Wohnzimmer-Atmosphäre.

Rückblickend sagt die Schauspielerin: Es war das erste Mal, dass ich eine Rolle für einige Monate spielen konnte, und ich fand es richtig spannend zu erleben, wie sehr ich mich an Miriam gewöhnt habe. Meine Zeit bei GZSZ war unvergesslich. Ich habe so viel mitgenommen und bin dankbar für die wunderbaren Erfahrungen, die ich immer mit mir tragen werde. Was ihre Zukunft angeht: Das Schöne und auch Beängstigende an diesem Beruf ist, dass ich es heute noch nicht weiß und die Antwort morgen schon da sein kann. Sie sei offen und gespannt auf alles, was noch kommt.

ACHTUNG! SPOILER ZUM GZSZ-JUBILÄUM!

Das dramatische Ereignis stellt gleichzeitig die Weichen für das 30-jährige "GZSZ"-Jubiläum. Miriams Tod wird auch im Special in Spielfilmlänge eine Rolle spielen, in dessen Mittelpunkt Jo Gerner stehen wird. Er ist geflohen und untergetaucht, denn die Welt hält ihn für Miriams Mörder. Alle Beweise sprechen gegen ihn, sogar Yvonne (Gisa Zach) zweifelt an ihm. Einzig Katrin (Ulrike Frank) steht fest zu ihm, doch auch sie kann nichts mehr für ihn tun. Jo Gerner begreift, dass Linostramis Arm bis in die Spitze des LKA reicht. Wer wird ihm jetzt noch glauben? Auf der Suche nach Beweisen wird Gerner klar, dass er es bei Linostrami mit einem wahrhaften Psychopathen zu tun hat. Schließlich erkennt auch Yvonne bald schmerzlich, dass Gerner die ganze Zeit unschuldig war. Doch da ist es schon zu spät: Gerner ist bei einer Verfolgungsjagd verunglückt...



Kampagnenmotiv zur "GZSZ"-Jubiläumsfolge RTL/Benno Kraehahn


28.04.2022 - Glenn Riedmeier/TV Wunschliste
Bild: RTL


[www.wunschliste.de]

Optionen: AntwortenZitieren
Betreff geschrieben von Datum/Zeit Zugriffe 
  "GZSZ": Schockierender Abschied vor großem Jubiläum
TV Wunschliste 28.04.22 12:41 190 


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
Partnerseiten
Verantwortlich für den Inhalt der Forumsbeiträge ist der jeweilige Autor eines Beitrags.
Es gelten unsere Foren-Regeln | FAQ (Häufige Fragen)
Dieses Diskussionsforum basiert auf dem Phorum-System.