tvforen.de - Die Fernsehdiskussionsforen
Die Fernseh-Diskussionsforen von
TV Wunschliste fernsehserien.de retro-tv
Startseite
Aktuelles Forum
Nostalgieecke
Film-Forum
Der Werbeblock
Zeichentrick-Forum
Ratgeber Technik
Sendeschluss!
Serien-Info:
Powered by wunschliste.de
Gewinnspiel
Fragen, Antworten und Meinungen zum aktuellen Fernsehprogramm
Quoten: "Clarice Starling" vermasselt Einstand, "Mord mit Aussicht" weiterhin stark
geschrieben von: TV Wunschliste, 16.03.22 10:04
Am gestrigen Dienstagabend versuchte es Sat.1 nach längerer Zeit mal wieder mit dem Start einer US-Serie - und wurde dafür nicht belohnt. Die deutsche TV-Premiere von "Clarice Starling", der Fortsetzung zum Filmklassiker "Das Schweigen der Lämmer", konnte zum Auftakt nicht punkten. Im Schnitt verfolgten 1,17 Millionen Zuschauer die ersten drei Episoden, die am Stück gezeigt wurden. Der Gesamtmarktanteil betrug enttäuschende 4,8 Prozent, in der jungen Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen sprangen kaum bessere 5,8 Prozent heraus - 320.000 Zuschauer aus dieser Altersklasse waren dabei.

Gegenüber bei ProSieben gibt es ebenfalls keine besseren Nachrichten zu vermelden - dort lief es nämlich noch schlechter: Nach einem bereits mauen Start in der vergangenen Woche stürzte die neue Gameshow "Lucky Stars - Alles auf die Fünf!" weiter ab und kam nur noch auf insgesamt 620.000 Zuschauer. Davon waren 310.000 aus der werberelevanten Zielgruppe, was unterdurchschnittlichen 5,3 Prozent entsprach - mehr als ein Prozent weniger als in der Vorwoche. Unter diesem Vorprogramm litt auch Klaas Heufer-Umlauf, dessen "Late Night Berlin" um 23.05 Uhr einen neuen Allzeit-Tiefstwert einfuhr: Lediglich 190.000 Zuschauer insgesamt(!) und ein Zielgruppen-Marktanteil von 3,9 Prozent sind die nackten Zahlen dieses traurigen Ergebnisses.

Die Kölner Konkurrenz konnte von der Schwäche der Sender aus Unterföhrung jedoch nicht profitieren: Auch bei RTL verlief der Dienstagabend nicht nach Wunsch: "Prominent getrennt" erweist sich weiterhin nicht als Erfolg. Nachdem ein "RTL Aktuell Spezial" um 20.15 Uhr noch von 2,19 Millionen Menschen gesehen wurde, stürzte die Reichweite mit Beginn der Reality-Trashshow um 20.30 Uhr auf 1,26 Millionen Zuschauer. Der Marktanteil in der Zielgruppe betrug unterdurchschnittliche 7,7 Prozent. Die als Unterbrechung fungierende Nachrichtensendung "RTL Direkt" kam unter diesen Umständen ebenfalls nur auf schwache 7,0 Prozent.

Im Angesicht all dieser Verlierer am Dienstagabend gab es jedoch auch Gewinner - und zwar die Öffentlich-Rechtlichen. Im Ersten sahen den "Brennpunkt" zum Ukraine-Krieg zunächst 5,67 Millionen Menschen bei einem Gesamtmarktanteil von 19,0 Prozent. Anschließend konnte sich eine neue Folge von "Mord mit Aussicht" auf 5,90 Millionen und 20,3 Prozent steigern. Gegenüber der Vorwoche gingen fast eine Million Zuschauer verloren, dennoch war das Revival gestern die meistgesehene Sendung des Tages und daher weiterhin ein großer Erfolg - auch beim jungen Publikum, wo 9,8 Prozent erzielt wurden. Der Dauerbrenner "In aller Freundschaft" verbuchte im Anschluss noch solide 4,58 Millionen Zuschauer bei 17,1 Prozent insgesamt und 7,8 Prozent in der Zielgruppe.

Auch für das ZDF gibt es erfreuliche Nachrichten, denn mit einem Ukraine-Spezial lief es für das Politmagazin "frontal" so gut wie seit vielen Jahren nicht mehr: Dieses sahen ab 21.15 Uhr 3,45 Millionen Zuschauer bei 12,7 Prozent insgesamt - und auch in der jungen Zielgruppe war das Magazin mit 12,0 Prozent enorm gefragt. Toppen konnte dies noch das "heute journal", das anschließend auf eine starke Reichweite von 4,22 Millionen kam und in der Zielgruppe gar 16,8 Prozent einfuhr.

Ein Blick noch auf die kleineren Privatsender: Hier konnte VOX mit zwei Folgen von "Hot oder Schrott: Die Allestester" punkten, die insgesamt von 1,19 Millionen bzw. 720.000 Menschen gesehen wurden. Tolle 8,7 und 7,9 Prozent kamen in der werberelevanten Zielgruppe zustande. Und auch der Komödien-Klassiker "Hangover" brachte es bei Kabel Eins auf 7,6 Prozent, womit der Film von 2009 bessere Werte einfuhr, als das Programm von ProSieben und Sat.1 und auf Augenhöhe mit RTL lag. Lediglich die Sozialdoku "Armes Deutschland - Dürfen die das?" fiel bei RTL Zwei auf enttäuschende 4,4 Prozent zurück.

16.03.2022 - Glenn Riedmeier/TV Wunschliste
Bild: © 2021 © CBS Broadcasting Inc. All Rights Reserved


[www.wunschliste.de]

Optionen: AntwortenZitieren
Betreff geschrieben von Datum/Zeit Zugriffe 
  Quoten: "Clarice Starling" vermasselt Einstand, "Mord mit Aussicht" weiterhin …
TV Wunschliste 16.03.22 10:04 145 
  Re: Quoten: "Clarice Starling" vermasselt Einstand, "Mord mit Aussicht" …
Sveta 16.03.22 15:26 80 


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
Partnerseiten
Verantwortlich für den Inhalt der Forumsbeiträge ist der jeweilige Autor eines Beitrags.
Es gelten unsere Foren-Regeln | FAQ (Häufige Fragen)
Dieses Diskussionsforum basiert auf dem Phorum-System.