tvforen.de - Die Fernsehdiskussionsforen
Die Fernseh-Diskussionsforen von
TV Wunschliste fernsehserien.de retro-tv
Startseite
Aktuelles Forum
Nostalgieecke
Film-Forum
Der Werbeblock
Zeichentrick-Forum
Ratgeber Technik
Sendeschluss!
Serien-Info:
Powered by wunschliste.de
retro-tv Adventskalender

Gewinnspiel
Fragen, Antworten und Meinungen zum aktuellen Fernsehprogramm
Vorerst einmalig: RTL bringt "Der heiße Stuhl" zurück
geschrieben von: TV Wunschliste, 14.01.22 15:03
RTL experimentierte in den letzten Wochen und Monaten mit dem Dauerbrenner "stern TV". Neben den regulären Mittwochs-Ausgaben waren immer wieder Spezialfolgen zu sehen, zuletzt die gestrige Sondersendung zum Thema "Wie wohnt Deutschland?". Am kommenden Sonntag (16. Januar) steht um 22.15 Uhr bereits die nächste Spezialausgabe auf dem Programm - und die ist aus mehreren Gründen äußerst bemerkenswert.

Denn innerhalb von "stern TV" wird ein anderer RTL-Klassiker wiederbelebt: "Der heiße Stuhl". Bereits 2016 versuchte sich der Kölner Sender an einer Neuauflage - diese wurde jedoch nach der ersten Folge nicht weiter fortgesetzt. Damals wurde die Sendung von Steffen Hallaschka moderiert, der den umstrittenen Buchautor und Ex-Politiker Thilo Sarrazin auf dem heißen Stuhl befragte. Umso überraschender ist es, dass Hallaschka diesmal nicht als Moderator fungiert - und das, obwohl er der reguläre Gastgeber von "stern TV" ist.

Stattdessen führen ausnahmsweise "Exclusiv"-Moderatorin Frauke Ludowig und Nikolaus Blome, Leister des Ressorts Politik & Wirtschaft bei RTL und ntv, durch die Sendung. Auf dem "heißen Stuhl" wird Marcus Fuchs, Kopf der "Querdenken"-Bewegung in Dresden, Platz nehmen, seine Position darlegen und sich einige unangenehme Fragen gefallen lassen müssen.

Allerdings wird "Der heiße Stuhl" nicht die gesamte "stern TV"-Sendung in Anspruch nehmen. Stattdessen wird auch noch mit Gästen wie Boris Palmer, Stefan Effenberg, Joachim Llambi und Elena Uhlig über weitere Themen diskutiert, "die die Menschen bewegen und ihre Lebenswirklichkeit betreffen". Weitere Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft sind ebenfalls angekündigt. Dabei soll es "relevant, meinungsstark und unterhaltsam zugleich" zugehen. Bei dieser Sendung handelt es sich laut RTL um einen Testlauf. Weitere Ausgaben mit dem Moderationsduo Ludowig/Blome sind (noch) nicht geplant.

Die Urfassung von "Der heiße Stuhl" lief von 1989 bis 1994 bei RTL und war gewissermaßen der Vorreiter von Krawall-Talkshows. Pro Sendung formulierte ein Gast eine provokante These und nahm auf dem "heißen Stuhl" Platz, der aus einem Kissen auf einem spitzen Dreieck aus Draht mit Sitzfläche bestand. Ihm gegenüber standen vier bis fünf Kontrahenten, die anderer Meinung waren. Dies führte zu teils sehr heftigen und persönlichen Streitereien. Unter der Leitung von Olaf Kracht und Ulrich Meyer wurde fünf Jahre lang lautstark diskutiert, geschrien und gestritten. Einen bis heute unvergessenen Skandal-Auftritt absolvierte der homosexuelle Regisseur Rosa von Praunheim, der Hape Kerkeling und Alfred Biolek ohne deren Wissen vor der gesamten Nation outete. Unter dem Titel "Der HAIsse Stuhl" ließ RTL Ende 1993 sogar einen Kinder-Ableger produzieren, in dem ein Erwachsener eine These wie "Kinder müssen sich ordentlich anziehen, um ordentliche Menschen zu werden" gegenüber Minderjährigen vertrat.

14.01.2022 - Glenn Riedmeier/TV Wunschliste
Bild: RTL


[www.wunschliste.de]

Optionen: AntwortenZitieren
Betreff geschrieben von Datum/Zeit Zugriffe 
  Vorerst einmalig: RTL bringt "Der heiße Stuhl" zurück
TV Wunschliste 14.01.22 15:03 177 


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
Partnerseiten
Verantwortlich für den Inhalt der Forumsbeiträge ist der jeweilige Autor eines Beitrags.
Es gelten unsere Foren-Regeln | FAQ (Häufige Fragen)
Dieses Diskussionsforum basiert auf dem Phorum-System.