tvforen.de - Die Fernsehdiskussionsforen
Die Fernseh-Diskussionsforen von
TV Wunschliste fernsehserien.de retro-tv
Startseite
Aktuelles Forum
Nostalgieecke
Film-Forum
Der Werbeblock
Zeichentrick-Forum
Ratgeber Technik
Sendeschluss!
Serien-Info:
Powered by wunschliste.de
retro-tv Adventskalender

Fragen, Antworten und Meinungen zum aktuellen Fernsehprogramm
Jeanne Goursaud in "Barbaren", in "Hubert ohne Staller" und ihr Talent. Mögt ihr sie?
geschrieben von: Duke of Hazzard, 13.01.22 12:48
"Hubert und Staller" ist eine meine Lieblingsserien.
Aktuell schaue ich ohne kostenpflichtige Streamingdienste was die ARD Mediathek anbietet. Manchmal ist es recht wirr, welche Folgen angeboten werden. So habe ich zuletzt teilweise Staffel 7 und teilweise die 8 mit Goursaud gesehen aber auch Folge 1 von Staffel 10.

Meine Frage ist, habt ihr "Barbaren" geschaut, und kann es sein, dass mir Goursaud die Serie genau so vermiesen wird, wie "Hubert und Staller"? Ist ihre Rolle groß und spielt sie diese eher gut oder eher schlecht?
Die Serie wurde gehyped und ich überlege, sie daher zu schauen.

Die Sache ist, ich finde sie in H+S unterirdisch schlecht.
Ihre Rolle ist fast total profillos ohne Eigenschaften oder Charakter. Sie darf zwar mehr unterwegs dabei sein, als alte weibliche Rollen in dieser Position im Polizeirevier, aber sie ist imo einfach nur da.
Das einzige, wodurch sie sich definiert ist, dass sie manchmal Riedl ärgert. Damit tun die Autoren ihr nicht gerade einen Gefallen, wenn ihre Rolle gegen einen Sympathieträger schießt, den ihre Vorgängerinnen immer in Schutz nahmen.
(Von Riedl will ich gar nicht erst anfangen. Der schien mir in Staffel 7 endlich viel selbstständiger zu werden, nur um in Staffel 10 wieder der totale Depp sein zu müssen. Ich hoffe Folge 10:01 ist einfach nur nicht repräsentativ.)

Annett Fleichers Sonja Wirth wirkte zwar anfangs nur als Sekretärin geschrieben, wurde aber nach meinem Empfinden von Fleischer trotzdem immer mit Enthusiasmus als starke Frau gespielt, egal wie wenig Raum sie in den Folgen erhielt.
Klara Deutschmanns Lena Winter war von Anfang an als Charakter tiefer ausgearbeitet und hat die weibliche Rolle in dieser Position im Revier modernisiert.

Für mich fühlt es sich an, als habe man mit Goursaud diese Position noch mal modernisieren wollen, aber gleichzeitig die Quote erhöhen wollen. Im Netz findet man auch genug Artikel, dass Goursaud für die Quote geholt wurde. Lief dann vielleicht beides schief?

Auch auffällig stach mir in Staffel 10 ohne Goursaud bei den Motto-Sprüchen am Pult im neuen Revier etwas ins Auge. Da hängt "Perfekt aussehen muss man nur, wenn man sonst nichts kann". Mit meinem aktuellen Anliegen kommt mir das vor, als würden die Macher oder der Sender damit mehr oder weniger offen gegen Goursaud schießen.

Nun stellt sich mir die Frage, kann sie nichts und ich schaue besser keine Sendung mit ihr oder wurden die Autoren von H+S schlechter oder wurden gar gegen schlechtere ausgewechselt?
Schaue ich auf Riedls Rückentwicklung in Staffel 10, tippe ich auf letzteres.





3-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.01.22 12:53.

Optionen: AntwortenZitieren
Betreff geschrieben von Datum/Zeit Zugriffe 
  Jeanne Goursaud in "Barbaren", in "Hubert ohne Staller" und ihr Talent. Mögt …
Duke of Hazzard 13.01.22 12:48 170 
  Re: Jeanne Goursaud in "Barbaren", in "Hubert ohne Staller" und ihr Talent. …
Duke of Hazzard 16.01.22 23:24 49 


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
Partnerseiten
Verantwortlich für den Inhalt der Forumsbeiträge ist der jeweilige Autor eines Beitrags.
Es gelten unsere Foren-Regeln | FAQ (Häufige Fragen)
Dieses Diskussionsforum basiert auf dem Phorum-System.