tvforen.de - Die Fernsehdiskussionsforen
Die Fernseh-Diskussionsforen von
TV Wunschliste fernsehserien.de retro-tv
Startseite
Aktuelles Forum
Nostalgieecke
Film-Forum
Der Werbeblock
Zeichentrick-Forum
Ratgeber Technik
Sendeschluss!
Serien-Info:
Powered by wunschliste.de
Gewinnspiel
Fragen, Antworten und Meinungen zum aktuellen Fernsehprogramm
"Unterhaltung mit Haltung": ProSieben startet "Zervakis & Opdenhövel. Live."
geschrieben von: TV Wunschliste, 28.04.21 12:47
Erst vor zwei Tagen verabschiedete sich Linda Zervakis nach acht Jahren von der "Tagesschau". Und nun ist offiziell bestätigt worden, was bereits in der Gerüchteküche kursierte: Die Journalistin und Moderatorin wechselt tatsächlich zum Privatsender ProSieben, um dort gemeinsam mit Matthias Opdenhövel ein neues Journal zu präsentieren. Dieses wird den ausdrucksstarken Titel "Zervakis & Opdenhövel. Live." (kurz: #ZOL) tragen.

Für die neue Live-Sendung wird ProSieben ab Herbst sein Programm umstruktieren und einen ganzen Primetime-Abend freiräumen. Denn "Zervakis & Opdenhövel. Live." soll wöchentlich zwei Stunden lang live ab 20.15 Uhr ausgestrahlt werden. An welchem Wochentag dies sein wird, wollte ProSieben-Chef Daniel Rosemann auf der heutigen Pressekonferenz noch nicht verraten. Los gehen soll es nach der Fußball-EM und noch vor der Bundestagswahl.

ProSieben schreibt sich groß auf die Fahne, dass man mit dem neuen Format den eingeschlagenen Weg, "Unterhaltung mit Haltung" zu bieten, konsequent fortsetzen möchte. Mit dem neuen Live-Magazin wolle man Horizonte erweitern, Relevanz schaffen und Dinge einorden. Dabei wolle man bewusst vor allem große Themen wagen, die auch ungemütlich sind, so Daniel Rosemann. Ziel sei es, dass die Zuschauer nach der Sendung schlauer geworden sind.

Zervakis und Opdenhövel werden als Moderatorenduo fungieren und die Sendung mit Gästen und Einspielfilmen gemeinsam aus einem neuen Studio präsentieren. Es sei aber auch denkbar, dass einer der beiden nicht im Studio, sondern draußen unterwegs ist und sich per Live-Schalte meldet. Pro Sendung sollen mehrere Themen mit unterschiedlicher Gewichtung behandelt werden. Die wichtigsten Themen brauchen die größte Bühne, sagt Rosemann, der davon überzeugt ist, dass so eine Sendung ProSieben zur Primetime gut steht und sich zum Ziel setzt, dass die Sendung eine Institution wird.

Rosemann betont, dass die beiden Moderatoren auch ihre klare Haltung zu bestimmten Themen äußern sollen. Partei ergreifen finde ich gut - das muss ja nicht auf eine politische Partei bezogen sein, so Rosemann und verweist etwa auf das griechische Flüchtlingslager Moria, wo ProSieben klare Haltung bezogen hat. Die Persönlichkeiten von Zervakis und Opdenhövel sollen eine zentrale Rolle spielen. Es wird ganz viel Mensch der beiden drin sein, verspricht der ProSieben-Chef. Mit ihrer Erfahrung und mit ihrer Verbindlichkeit sind Linda Zervakis und Matthias Opdenhövel die richtigen Journalisten für diesen großen Schritt.

Matthias Opdenhövel und Linda Zervakis ProSieben/Screenshot


Das neue ProSieben-Gesicht Linda Zervakis äußert sich beeindruckt von den Aktionen von "Joko & Klaas Live", insbesondere #nichtselbstverständlich, die siebenstündige Doku über den Pflegenotstand in Deutschland, für die ProSieben unangekündigt sein komplettes Abendprogramm geräumt hat (TV Wunschliste berichtete). So etwas habe Zervakis noch bei keinem anderen Sender gesehen und sie freue sich auf die Arbeit der nächsten Jahre.

Linda Zervakis: Für mich war es an der Zeit für eine neue Herausforderung, ich wollte etwas Neues wagen. Während ich bislang meist nur über traurige und tragische Meldungen berichten musste, wollen Matthias und ich in 'Zervakis & Opdenhövel. Live.' Menschen informieren, Themen mit Gästen vertiefen und die Zuschauer unterhalten. Hier kann ich alles einbringen, was mir vor der Kamera Spaß macht.

Matthias Opdenhövel ergänzt: Ich bin ein neugieriger Mensch, deshalb bin ich Journalist geworden. Das Schöne an 'Zervakis & Opdenhövel. Live.' ist, dass wir die komplette Palette an Themen bedienen können: Wir können spannende, lustige oder nachhaltige Geschichten erzählen. Und die gemeinsame Moderation mit Linda bietet uns die super Gelegenheit, dass auch mal einer von uns irgendwo vor Ort sein kann, während der andere im Studio steht. Alles ist möglich.

Die Sendung wird von der Redseven Entertainment GmbH mit einem komplett neuen, journalistisch besetzten Team produziert. Vor der ersten TV-Sendung wird es mehrere Testläufe geben, die in Echtzeit produziert werden, aber nicht ausgestrahlt werden, denn so ein Format macht man nicht mal eben so, sagt Rosemann. Auf Nachfrage von TV Wunschliste, ob die Live-Sendung gegebenenfalls auch über die zwei Stunden Sendezeit hinaus verlängert werden könnte, wenn es das Thema hergibt, sagt Rosemann, dass man generell an einem verlässlichen Programmablauf festhalten wolle, er schließt eine Ausweitung der Sendezeit aber auch nicht aus.

Mit "Zervakis & Opdenhövel. Live." möchte ProSieben ein Millionenpublikum erreichen, gerade die Menschen zwischen 20 und 45, denn das könne niemand so gut wie wir. Dementsprechend soll in der Sendung auch anders und konkret gesprochen werden und sich nicht hinter Phrasen versteckt werden, man darf übrigens auch lachen. Klare Haltung bezieht Rosemann auf die Nachfrage, ob denn auch die Partei AfD eine Plattform erhalten wird: Das ist eine Partei, die vom Verfassungsschutz beobachtet wird. Da verläuft für uns eine klare Grenze.

Abgesehen von der neuen Sendung plant ProSieben auch darüber hinaus weitere relevante, journalistische Formate. Das vergangene Woche ausgestrahlte Live-Interview mit der frisch gekürten Kanzlerkandidatin der Grünen, Annalena Baerbock, sei nur der Startschuss gewesen. Darin, dass ProSieben und nicht wie erwartet die Öffentlich-Rechtlichen das erste Interview ausgestrahlt haben, sieht Rosemann eine Entritualisierung: Es gibt kein Gesetz, das sagt, dass ein erstes Interview einer Kanzlerkandidatin bei ARD oder ZDF stattfinden muss.

Auf die Nachfrage, wie er den abschließenden Applaus der Moderatoren Katrin Bauerfeind und Thilo Mischke nach ihrem Interview für Annalena Baerbock empfand, sagt Rosemann: Man muss diesen Applaus nicht machen. Ein dramaturgisches Mittel sei dies nicht. Aber wir machen alles, was wir machen, eben sehr emotional und mit Freude. Man sei mittlerweile auch in guten Gesprächen mit den Kanzlerkandidaten der anderen Parteien, um mit ihnen Interviews zu führen. Nach der Fußball-EM soll es auf ProSieben einen regelrechten "Bundestagswahlmarathon" mit diversen Sendungen geben.

Matthias Opdenhövel, der nach seinem Abschied von der ARD-"Sportschau" nun wieder fest im Sattel von Seven.One sitzt, freut sich auf seine zusätzlichen Aufgaben. Der Stundenplan wird etwas voller, so der Moderator, der trotz seines Einsatzes bei "Zervakis & Opdenhövel. Live." natürlich auch weiterhin der Musikrateshow "The Masked Singer" erhalten bleibt.

28.04.2021 - Glenn Riedmeier/TV Wunschliste
Bild: ProSieben/Michael de Boer


[www.wunschliste.de]

Optionen: AntwortenZitieren
Betreff geschrieben von Datum/Zeit Zugriffe 
  "Unterhaltung mit Haltung": ProSieben startet "Zervakis & Opdenhövel. …
TV Wunschliste 28.04.21 12:47 106 


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
Partnerseiten
Verantwortlich für den Inhalt der Forumsbeiträge ist der jeweilige Autor eines Beitrags.
Es gelten unsere Foren-Regeln | FAQ (Häufige Fragen)
Dieses Diskussionsforum basiert auf dem Phorum-System.