tvforen.de - Die Fernsehdiskussionsforen
Die Fernseh-Diskussionsforen von
TV Wunschliste fernsehserien.de retro-tv
Startseite
Aktuelles Forum
Nostalgieecke
Film-Forum
Der Werbeblock
Zeichentrick-Forum
Ratgeber Technik
Sendeschluss!
Serien-Info:
Powered by wunschliste.de
Gewinnspiel Gewinnspiel
Fragen, Antworten und Meinungen zum aktuellen Fernsehprogramm
(Update) Joko & Klaas setzen Zeichen gegen Sexismus und sexuelle Gewalt
geschrieben von: TV Wunschliste, 13.05.20 21:40
Nachdem Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf gestern Abend in der Spielshow "Joko & Klaas gegen ProSieben" als Sieger hervorgingen, erhielten sie als Gewinn am heutigen Mittwochabend erneut 15 Minuten Sendezeit zur freien Verfügung. ProSieben selbst distanziert stets sich von dieser Sendezeit - die inhaltliche Gestaltung liegt komplett in der Verantwortung von Joko und Klaas. Bereits in der Vergangenheit wusste das Entertainer-Duo die Sendezeit um 20.15 Uhr zu nutzen, um auf bestimmte Themen aufmerksam zu machen. Doch so ernst wie diesmal war das Gezeigte noch nie.

Das Duo selbst trat während der gesamten 15 Minuten überhaupt nicht auf - stattdessen begrüßte Autorin und Journalistin Sophie Passmann die Zuschauer in einem düsteren Korridor. Ihr sei die Sendezeit von Joko und Klaas zur Verfügung gestellt worden und diese wolle sie nutzen, um den Zuschauern eine ganz besondere, einmalige Kunstausstellung zu zeigen - die Ausstellung "Männerwelten". "Diese Ausstellung ist wirklich nichts für Kinder und nichts für schwache Nerven", warnte Passmann. In den folgenden Minuten war unter Veranschaulichung mit drastischen Beispielen zu sehen, wie unglaublich verbreitet Sexismus und sexuelle Belästigung gegenüber Frauen im Internet ist.
Sophie Passmann ProSieben/Screenshot


Zunächst trat Moderatorin und Schauspielerin Palina Rojinski in Erscheinung, die durch eine ganze Galerie mit Bildern führte, die ihr und anderen Frauen von Männern im Internet zugeschickt wurden. Es handelte sich um sogenannte Dickpics, also Bilder von männlichen Geschlechtsteilen. Insbesondere prominente Frauen werden mit Bildern dieser Art regelmäßig belästigt. Passmann wies darauf hin, dass dies eine Straftat ist.
Palina Rojinski und Sophie Passmann ProSieben/Screenshot


Danach kamen die Moderatorinnen Jeannine Michaelsen und Visa Vie sowie "Germany's Next Topmodel"-Gewinnerin und Influencerin Stefanie Giesinger zu Wort. Sie rezitierten sexistische Kommentare und Beleidigungen, die bei YouTube oder in sozialen Netzwerken über sie verfasst wurden.
Jeannine Michaelsen ProSieben/Screenshot


Als nächstes leitete Sophie Passmann zu den Schauspielerinnen und Moderatorinnen Katrin Bauerfeind und Collien Ulmen-Fernandes über. Im Dialog lasen sie Chatverläufe mit sexuellen und vulgären Äußerungen vor, die diverse User bei Twitter, Instagram oder Whatsapp verfasst hatten. Eingesandt wurden diese an die Organisation Antiflirting 2, die sich gegen sexuelle Belästigung im Internet einsetzt.
Katrin Bauerfeind ProSieben/Screenshot


Längst stockte einem beim Zuschauen der Atem. Sophie Passmann erläuterte, dass Sexismus natürlich nicht nur im Internet allgegenwärtig ist, sondern auch in der Öffentlichkeit. In einer dunklen Halle standen nun mehrere Frauen wortlos da - die Kamera schwenkte von einer zur anderen, während sie aus dem Off erläuterten, wie ihnen sexuelle Belästigung im Alltag in den unterschiedlichsten Situationen widerfahren ist. All dies war unterlegt mit einer bedrückenden Musik.
ProSieben/Screenshot


Die 15 Minuten näherten sich dem Ende. Sophie Passmann sagte, dass allen Beteiligten bewusst sei, dass dieser kleine Einblick in die Realität von Frauen die Welt nicht verändern wird, es handle sich leider um eine "Dauerausstellung", die auch nach der Sendung weitergehen wird. "Wir müssen ertragen, dass diese Scheiße weitergehen wird, aber wir müssen sie nicht akzeptieren." Sie rief Menschen dazu auf, Dinge an die Öffentlichkeit zu bringen und Anzeige zu erstatten, wenn ihnen etwas Derartiges passiert ist.

Der traurige Höhepunkt folgte allerdings zum Ende der Sendung: Abermals schwenkte die Kamera durch eine dunkle Halle, doch nun standen keine Frauen mehr da. Stattdessen waren aufgehangene Kleidungsstücke von Opfern sexueller Gewalt zu sehen - und aus dem Off waren Frauenstimmen zu hören, die davon erzählten, wie sie vergewaltigt wurden oder Erfahrungen mit versuchten Vergewaltigungen machen mussten.
ProSieben/Screenshot


Anschließend folgte Schwarzbild mit dem Text: "Fast die Hälfte aller Frauen wurde schon einmal sexuell belästigt. Jede siebte Frau in Deutschland hat bereits strafrechtlich relevante Formen sexueller Gewalt erlebt."

Mit dieser Aktion haben Joko und Klaas ein starkes Zeichen gegen Sexismus und sexuelle Gewalt gesetzt und ein weiteres Mal bewiesen, dass sie mehr als nur die Blödel-Dödel von ProSieben sind. Die Sendung wurde in Zusammenarbeit mit den Organisationen Terre Des Femmes und Antiflirting 2 erstellt wurde.
Die komplette Sondersendung


UPDATE: ProSieben wird die 15-minütige Sendung erstmalig wiederholen: Am späten Donnerstagabend (14. Mai) wird "Joko & Klaas LIVE" über "Männerwelten" um 23.50 Uhr noch einmal zu sehen sein.



13.05.2020 - Glenn Riedmeier/TV Wunschliste
Bild: ProSieben/Screenshot


[www.wunschliste.de]

Optionen: AntwortenZitieren
Betreff geschrieben von Datum/Zeit Zugriffe 
  (Update) Joko & Klaas setzen Zeichen gegen Sexismus und sexuelle Gewalt
TV Wunschliste 13.05.20 21:40 443 
  Re: Joko & Klaas setzen Zeichen gegen Sexismus und sexuelle Gewalt
Besserwisserin 13.05.20 23:16 154 
  Re: Joko & Klaas setzen Zeichen gegen Sexismus und sexuelle Gewalt
Kate 14.05.20 01:20 145 
  Re: Joko & Klaas setzen Zeichen gegen Sexismus und sexuelle Gewalt
Varion_H 14.05.20 10:10 132 
  Re: Joko & Klaas setzen Zeichen gegen Sexismus und sexuelle Gewalt
Kate 14.05.20 11:41 130 
  Re: Joko & Klaas setzen Zeichen gegen Sexismus und sexuelle Gewalt
Varion_H 14.05.20 13:27 118 
  Re: Joko & Klaas setzen Zeichen gegen Sexismus und sexuelle Gewalt
Kate 15.05.20 08:56 104 
  Re: Joko & Klaas setzen Zeichen gegen Sexismus und sexuelle Gewalt
Argus 15.05.20 09:52 100 
  Re: Joko & Klaas setzen Zeichen gegen Sexismus und sexuelle Gewalt
Kate 15.05.20 11:37 92 
  Re: Joko & Klaas setzen Zeichen gegen Sexismus und sexuelle Gewalt
Argus 15.05.20 13:42 92 
  Re: Joko & Klaas setzen Zeichen gegen Sexismus und sexuelle Gewalt
Kate 15.05.20 21:35 84 
  Re: Joko & Klaas setzen Zeichen gegen Sexismus und sexuelle Gewalt
Romplayer 19.05.20 16:35 54 
  Re: Joko & Klaas setzen Zeichen gegen Sexismus und sexuelle Gewalt
Kate 19.05.20 19:49 49 
  Re: Joko & Klaas setzen Zeichen gegen Sexismus und sexuelle Gewalt
Argus 19.05.20 16:59 52 
  Re: Joko & Klaas setzen Zeichen gegen Sexismus und sexuelle Gewalt
Kate 19.05.20 20:03 48 
  Re: Joko & Klaas setzen Zeichen gegen Sexismus und sexuelle Gewalt
pumaquibö 19.05.20 21:27 50 
  Re: Joko & Klaas setzen Zeichen gegen Sexismus und sexuelle Gewalt
Kate 19.05.20 22:32 54 
  Re: Joko & Klaas setzen Zeichen gegen Sexismus und sexuelle Gewalt
andreas_n 15.05.20 22:32 73 
  Re: Joko & Klaas setzen Zeichen gegen Sexismus und sexuelle Gewalt
Argus 19.05.20 17:17 63 
  Re: Joko & Klaas setzen Zeichen gegen Sexismus und sexuelle Gewalt
andreas_n 19.05.20 18:10 54 
  Re: Joko & Klaas setzen Zeichen gegen Sexismus und sexuelle Gewalt
Argus 19.05.20 20:11 57 
  Re: Joko & Klaas setzen Zeichen gegen Sexismus und sexuelle Gewalt
Kate 19.05.20 20:39 54 
  Re: Joko & Klaas setzen Zeichen gegen Sexismus und sexuelle Gewalt
VT 5081 19.05.20 22:06 45 
  Re: Joko & Klaas setzen Zeichen gegen Sexismus und sexuelle Gewalt
GerneGucker 15.05.20 12:19 104 
  Re: Joko & Klaas setzen Zeichen gegen Sexismus und sexuelle Gewalt
Fienchen 15.05.20 15:40 82 
  Re: Joko & Klaas setzen Zeichen gegen Sexismus und sexuelle Gewalt
invwar 17.05.20 04:35 79 


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
Partnerseiten
Verantwortlich für den Inhalt der Forumsbeiträge ist der jeweilige Autor eines Beitrags.
Es gelten unsere Foren-Regeln | FAQ (Häufige Fragen)
Dieses Diskussionsforum basiert auf dem Phorum-System.