tvforen.de - Die Fernsehdiskussionsforen
Die Fernseh-Diskussionsforen von
TV Wunschliste fernsehserien.de retro-tv
Startseite
Aktuelles Forum
Nostalgieecke
Film-Forum
Der Werbeblock
Zeichentrick-Forum
Ratgeber Technik
Sendeschluss!
Serien-Info:
Powered by wunschliste.de
Gewinnspiel Gewinnspiel Gewinnspiel
Fragen, Antworten und Meinungen zum aktuellen Fernsehprogramm
Quoten: "Der Lehrer" vor "Germany's Next Topmodel", Tiefstwert für "Schwester, Schwester"
geschrieben von: TV Wunschliste, 14.02.20 09:38
"Der Lehrer" bleibt auch in der achten Staffel ein absoluter Quotengarant und zugleich die erfolgreichste Serie für RTL. Am gestrigen Donnerstag sicherte sich die neue Folge mit 1,49 Millionen Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren und tollen 16,8 Prozent wieder den Zielgruppensieg. "Sekretärinnen - Überleben von 9 bis 5" hielt sich danach bei recht ordentlichen 11,7 Prozent, 1,03 Millionen blieben dran. "Schwester, Schwester - Hier liegen Sie richtig!" droht allerdings langsam, in den roten Bereich abzurutschen. Diesmal kamen nur noch maue 10,1 Prozent bei 810.000 Zuschauern zustande, dabei handelte es sich um neue Tiefstwerte für die Sitcom mit Caroline Maria Frier.

"Germany's Next Topmodel" konnte auf ProSieben dagegen das Tief aus der vergangenen Woche wieder vergessen machen und generierte mit 1,35 Millionen Zusehern sehr gute 15,8 Prozent - wenngleich man damit der Kölner Konkurrenz den Vortritt lassen musste. "red." konnte den Vorlauf für sich nutzen und holte zu später Stunde noch 12,0 Prozent, 700.000 Jüngere blieben übrig. Schwestersender Sat.1 musste sich zur Primetime mit schwachen 5,5 Prozent für das Sportlerdrama "Blind Side - Die große Chance" begnügen, während sich "Big Brother" am Vorabend stabil bei 480.000 Zuschauern und 7,3 Prozent hielt - zufriedenstellend sind diese Zahlen allerdings bei weitem nicht.

Vom Quotengipfel beim Gesamtpublikum grüßte derweil mal wieder "Der Bergdoktor" im ZDF. 6,40 Millionen Zuschauer hatten eingeschaltet, der Marktanteil betrug stolze 20,8 und fiel in der Zielgruppe mit 10,3 Prozent ebenfalls richtig gut aus. Das "heute journal" informierte im Anschluss 4,79 Millionen (17,7 Prozent), ehe "Maybrit Illner" vor 2,87 Millionen talkte und noch auf ordentliche 13,8 Prozent kam.

Das Erste musste sich zwar hinten anstellen, verzeichnete mit der Krimireihe "Über die Grenze" aber trotzdem überdurchschnittliche 13,9 Prozent bei 4,27 Millionen Zuschauern. Viele 14- bis 49-Jährige waren hingegen nicht dabei, hier lief es mit 5,1 Prozent wenig berauschend. "Panorama" fiel nachfolgend deutlich auf 2,41 Millionen und 8,9 Prozent zurück, die "Tagesthemen" taten sich noch schwerer und brachten es auf lediglich 8,7 Prozent bei 2,01 Millionen. In toller Form präsentierte sich dafür einmal mehr "Wer weiß denn sowas?", das um 18.00 Uhr mit 3,68 Millionen Quizfans und 18,5 Prozent auftrumpfte.

Bei Kabel Eins lief erstmals die Reportage-Reihe "Notaufnahme Live", diese konnte immerhin 5,7 Prozent bei 500.000 werberelevanten Zuschauern einfahren. Das ist ein durchaus achtbares Ergebnis für die neue Programmfarbe, wenngleich "Bundespolizei Live" im vergangenen Jahr noch einen Tick erfolgreicher war. RTL Zwei punktete mit seinen Dokus "Hartes Deutschland - Leben im Brennpunkt" und "Sex Secrets - Das macht Deutschland an!" und verbuchte jeweils 7,1 Prozent. Am gefragtesten unter den kleineren Privatsendern war jedoch VOX, wo schon "White House Down" zur besten Sendezeit mit 710.000 Zuschauern sehr gute 8,7 Prozent erzielte. "Wanted" steigerte sich im weiteren Verlauf sogar auf 9,8 Prozent.

14.02.2020 - Dennis Braun/TV Wunschliste
Bild: TVNOW / Frank Dicks


[www.wunschliste.de]

Optionen: AntwortenZitieren
Betreff geschrieben von Datum/Zeit Zugriffe 
  Quoten: "Der Lehrer" vor "Germany's Next Topmodel", Tiefstwert für …
TV Wunschliste 14.02.20 09:38 128 


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
Partnerseiten
Verantwortlich für den Inhalt der Forumsbeiträge ist der jeweilige Autor eines Beitrags.
Es gelten unsere Foren-Regeln | FAQ (Häufige Fragen)
Dieses Diskussionsforum basiert auf dem Phorum-System.