tvforen.de - Die Fernsehdiskussionsforen
Die Fernseh-Diskussionsforen von
TV Wunschliste fernsehserien.de retro-tv
Startseite
Aktuelles Forum
Nostalgieecke
Film-Forum
Der Werbeblock
Zeichentrick-Forum
Ratgeber Technik
Sendeschluss!
Serien-Info:
Powered by wunschliste.de
Gewinnspiel Gewinnspiel Gewinnspiel Gewinnspiel Gewinnspiel
Fragen, Antworten und Meinungen zum aktuellen Fernsehprogramm
ARD kündigt Abschaltung der SD-Sender über Satellit an
geschrieben von: TV Wunschliste, 13.02.20 20:02
Während die RTL-Gruppe jüngst bekannt gab, auch weiterhin an der Verbreitung ihrer TV-Sendern in SD-Qualität festzuhalten, kündigt die ARD nun das bevorstehende Ende dieser Ära an. Nur noch bis Januar 2021 sollen die ARD-Sender über Satellit in SD verbreitet werden. Die Entscheidung betrifft die gemeinschaftlichen ARD-Programme Das Erste, tagesschau24, One und ARD-alpha. Anschließend stehen die Kanäle ausschließlich in HD-Qualität zur Verfügung. Nach Informationen von InfoDigital plant auch arte eine Abschaltung seines SD-Signals über Satellit im Januar 2021.

Laut Pressemitteilung sei die Nutzung des SD-Empfangs beständig zurückgegangen, während immer mehr Haushalte auf die bessere HD-Qualität umstiegen seien. Durch die Abschaltung wird die ARD erhebliche Kosten einsparen - für die Zuschauer werden keinerlei zusätzliche Gebühren im Zusammenhang mit der Abschaltung anfallen. Digitalfernsehen.de erkundigte sich bei ARD-Sprecherin Svenja Siegert nach Details. Demnach soll der Stichtag der SD-Abschaltung nach aktueller Planung der 12. Januar 2021 sein. Weiterhin will die ARD an der 720p-Auflösung festhalten - ein Wechsel zur vollen 1080p-Auflösung (wie etwa die deutschen Privatsender) ist nicht geplant. Ob auch die Dritten Programme künftig nicht mehr in SD-Qualität zu sehen sein werden, hänge noch von den abschließenden Entscheidungen der Landesrundfunkanstalten ab. Die SD-Abschaltung betrifft ausschließlich die Verbreitung über Satellit, im Kabel und via IPTV entscheiden die jeweiligen Netzbetreiber in eigener Hoheit.

Erfolgreiche ARD-Mediathek: 20 Millionen Euro für neue Serien-Neuproduktion



Davon abgesehen verkündete die ARD neue Erfolgszahlen für die Mediathek. Laut offiziellen Angaben nutzen im Schnitt täglich rund 621.000 Menschen die ARD-Mediathek. Damit liege man knapp vor der ZDF-Mediathek und deutlich vor den Mediatheken der Privatsender. Spitzenreiter ist "Sturm der Liebe": Die ARD-Telenovela kommt im Jahresverlauf auf mehr als 75 Millionen Streamviews - für "Rote Rosen" wurden ebenfalls beeindruckende 43 Millionen Streamviews registriert. Um die ARD-Mediathek vor allem für jüngere Nutzer noch attraktiver zu machen, werden 20 Millionen Euro für die Produktion neuer Serien zur Verfügung gestellt, die ihre Premiere in der ARD-Mediathek haben werden. Konkret sind 16 neue Serien geplant, die gezielt auf die Nutzungsgewohnheiten im Netz hin konzipiert und produziert werden. Neben horizontaler Erzählweise sollen Genres bedient werden, die eher selten im linearen Programmangebot zu finden sind: etwa Science-Fiction oder Mystery, aber auch junge regionale Komödien, Comedy- und Dramaserien - mit einer Folgenlänge von 30 oder 45 Minuten. Finanziert werden die 20 Millionen Euro durch Umschichtungen in der ARD Degeto und den Landesrundfunkanstalten der ARD.

Mehr Sendezeit für die "Tagesthemen"



Auf der ARD-Programmkonferenz wurde die Entscheidung getroffen, die Sendelänge der "Tagesthemen" am Freitag zu verdoppeln - sodass die spätabendliche Nachrichtensendung nun von Montag bis Freitag einheitlich 30 Minuten lang dauert. Künftig soll der Berichterstattung aus den Regionen noch mehr Platz eingeräumt werden. In diesem Zusammenhang regen die Intendanten und der ARD-Programmdirektor an, die "Tagesthemen" montags bis donnerstags um fünf Minuten zu verlängern. Ein entsprechendes Konzept wird erarbeitet.

Umfrage: Das Erste als "qualitativ bester Fernsehsender in Deutschland" bewertet



Bestätigung erhielt Das Erste anhand einer Umfrage: Bei der Repräsentativbefragung "ARD-Trend", die im November 2019 vom Institut KANTAR bei 3.000 Bundesbürgern ab 14 Jahren durchgeführt wurde, sei dem Ersten das "qualitativ beste Programm aller Sender in Deutschland" bescheinigt worden. Auf die Frage, welcher Sender die qualitativ besten Programme anbietet, entfielen mit 24 Prozent die meisten Nennungen auf das ARD-Gemeinschaftsprogramm. Auf das ZDF entfielen 14 Prozent, auf RTL 13 Prozent der Nennungen. In der mündlich-persönlichen Umfrage wurde auch nach der Senderkompetenz in verschiedenen Programmfarben gefragt. Hier wurde insbesondere die Informationsleistung des Ersten gewürdigt. Nach Ansicht der Befragten verfüge Das Erste über die besten Nachrichtensendungen, die besten politischen Magazine und die besten Kulturmagazine. Aber auch die unterhaltenden Angebote des Ersten - Quizshows, Krimis und deutsche Serien - wurden als die besten im deutschen Fernsehen bewertet.

13.02.2020 - Glenn Riedmeier/TV Wunschliste
Bild: ARD Design


[www.wunschliste.de]

Optionen: AntwortenZitieren
Betreff geschrieben von Datum/Zeit Zugriffe 
  ARD kündigt Abschaltung der SD-Sender über Satellit an
TV Wunschliste 13.02.20 20:02 391 
  Re: ARD kündigt Abschaltung der SD-Sender über Satellit an
tomgilles 14.02.20 07:26 160 
  Re: ARD kündigt Abschaltung der SD-Sender über Satellit an
hasendasen 14.02.20 16:50 134 
  Re: ARD kündigt Abschaltung der SD-Sender über Satellit an
Thinkerbelle 15.02.20 23:34 73 
  Re: ARD kündigt Abschaltung der SD-Sender über Satellit an
chrisquito 16.02.20 09:46 71 


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
Partnerseiten
Verantwortlich für den Inhalt der Forumsbeiträge ist der jeweilige Autor eines Beitrags.
Es gelten unsere Foren-Regeln | FAQ (Häufige Fragen)
Dieses Diskussionsforum basiert auf dem Phorum-System.