tvforen.de - Die Fernsehdiskussionsforen
Die Fernseh-Diskussionsforen von
TV Wunschliste fernsehserien.de retro-tv
Startseite
Aktuelles Forum
Nostalgieecke
Film-Forum
Der Werbeblock
Zeichentrick-Forum
Ratgeber Technik
Sendeschluss!
Serien-Info:
Powered by wunschliste.de
Gewinnspiel Gewinnspiel Gewinnspiel
Fragen, Antworten und Meinungen zum aktuellen Fernsehprogramm
Quoten: "Big Brother"-Auftakt kann nur bedingt überzeugen
geschrieben von: TV Wunschliste, 11.02.20 09:38
Gemischte Gefühle bei Sat.1: Die mit Spannung erwartete Auftaktshow von "Big Brother" konnte mit 11,0 Prozent bei 810.000 Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren zwar einen Wert deutlich über Senderschnitt verbuchen, insgeheim wird man sich in Unterföhring aber wohl noch einiges mehr versprochen haben. Absolut gesehen musste man sich nicht nur RTL und ProSieben, sondern zum Start in den Abend auch ZDF und ARD geschlagen geben. Insgesamt sahen 1,60 Millionen den Einzug der 14 Bewohner.

Mit den Zahlen des Starts der vergangenen "Promi Big Brother"-Staffel konnte man jedenfalls nicht ansatzweise mithalten, dieser hatte es noch auf 1,11 Millionen Zielgruppen-Zuschauer und immens stärkere 18,2 Prozent gebracht. Beim Bällchensender wird man nun hoffen, dass dennoch einige Fans auch am Vorabend um 19.00 Uhr einschalten werden. Dort war am gestrigen Montagabend ein "Big-Brother-Spezial" von "Genial daneben - Das Quiz" zu sehen, das aber einmal mehr mit lediglich 4,7 Prozent abschmierte. Die Messlatte für den "Großen Bruder" liegt also nicht besonders hoch.

Den Tagessieg bei den Werberelevanten konnte RTL einheimsen, wo "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" am Vorabend 1,41 Millionen Soapfans unterhielt und tolle 17,4 Prozent generierte. Zur Primetime holte eine Doppelfolge von "Wer wird Millionär?" recht ordentliche 12,3 Prozent bei 1,07 Millionen, ehe "Extra" auf 13,6 Prozent zulegte. Der neue Nachmittag ließ sich dagegen noch sehr verhalten an. Nachdem "Die Superhändler" sich mit 10,0 Prozent knapp im zweistelligen Bereich gehalten hatten, verzeichnete "Kitsch oder Kasse" 9,2 Prozent, "Marco Schreyl" kam auf 8,0 und "Hensslers Countdown - Kochen am Limit" auf 8,4 Prozent. Reichlich Luft nach oben also, wenngleich die Kölner betont haben, einen langen Atem beweisen zu wollen.

Insgesamt gab es kein Vorbeikommen am ZDF. Ein neuer "Die Toten vom Bodensee"-Krimi fesselte dort 6,89 Millionen Zuschauer, die für überragende 21,7 Prozent sorgten. Auch in der Zielgruppe sah es mit 10,4 Prozent richtig gut aus. Das "heute journal" informierte im Anschluss noch 4,04 Millionen (14,7 Prozent), ehe das Finale der zweiten Staffel von "Bad Banks" wie auch schon die vorherigen Folgen unterging und nicht mehr über miese 6,3 bzw. 6,7 Prozent bei 1,31 Millionen bzw. 940.000 Gesamtzuschauern hinauskam.

Das Erste punktete nach der "Tagesschau", die es auf 5,79 Millionen Zuseher brachte, auch mit einem "Brennpunkt" über die Rücktrittsankündigung von Annegret Kramp-Karrenbauer. 4,22 Millionen blieben dran, beim Gesamtpublikum entsprach das 13,0 Prozent und 9,4 Prozent bei den Jüngeren. "Hart aber fair" knüpfte thematisch an, musste sich allerdings mit insgesamt 3,35 Millionen und 10,5 Prozent begnügen. Die Karnevalssitzung "Wider den tierischen Ernst" fand auch trotz Programmänderung zu späterer Stunde ihr Publikum und holte mit 2,73 Millionen Jecken tolle 15,2 Prozent.

ProSieben hielt sich schadlos gegen die Konkurrenz und lag mit 1,10 Millionen jungen Zuschauern und 11,9 Prozent für eine neue Folge von "Young Sheldon" auf dem Niveau der Vorwochen. Eine Wiederholung fiel danach auf 9,9 Prozent zurück, ehe sich die Mutterserie "The Big Bang Theory" wieder auf bis zu 12,4 Prozent steigerte.

Solide startete auch VOX in den Abend, wo "Wir sind klein und ihr seid alt" immerhin 610.000 Zuschauer zählte und 7,1 Prozent einfuhr. Zwei alte Folgen von "Richtig (v)erzogen - Wir erziehen anders" gingen im weiteren Verlauf mit 4,2 und 2,6 Prozent dagegen völlig baden. RTL Zwei schickte "Die Geissens" im Doppelpack ins Rennen und erreichte unspektakuläre 5,7 und 6,3 Prozent. Dicht dahinter kam Kabel Eins durchs Ziel, das mit "X-Men II" auf 5,6 Prozent kam.

11.02.2020 - Dennis Braun/TV Wunschliste
Bild: Sat.1/Willi Weber


[www.wunschliste.de]

Optionen: AntwortenZitieren
Betreff geschrieben von Datum/Zeit Zugriffe 
  Quoten: "Big Brother"-Auftakt kann nur bedingt überzeugen
TV Wunschliste 11.02.20 09:38 161 


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
Partnerseiten
Verantwortlich für den Inhalt der Forumsbeiträge ist der jeweilige Autor eines Beitrags.
Es gelten unsere Foren-Regeln | FAQ (Häufige Fragen)
Dieses Diskussionsforum basiert auf dem Phorum-System.