tvforen.de - Die Fernsehdiskussionsforen
Die Fernseh-Diskussionsforen von
TV Wunschliste fernsehserien.de retro-tv
Startseite
Aktuelles Forum
Nostalgieecke
Film-Forum
Der Werbeblock
Zeichentrick-Forum
Ratgeber Technik
Sendeschluss!
Serien-Info:
Powered by wunschliste.de
Gewinnspiel Gewinnspiel Gewinnspiel Gewinnspiel Gewinnspiel Gewinnspiel
Fragen, Antworten und Meinungen zum aktuellen Fernsehprogramm
"For All Mankind": Weltraumserie bleibt "ein kleiner Schritt für die Filmkunst"
geschrieben von: TV Wunschliste, 04.11.19 12:28
Es sind Fragen, die Weltraum-Fans seit Jahrzehnten bewegen: Was wäre geschehen, wenn der Weltlauf ins All zwischen den USA und der UdSSR nicht mit den Apollo-Mondmissionen geendet hätte? Was, wenn die Unterstützung durch US-Regierung und Öffentlichkeit nach der historischen Mission von Neil Armstrong nicht nachgelassen hätte? Wie weit könnten wir schon sein? Welche Teile unseres Sonnensystems hätten wir bereits erforscht und hätte die Menschheit vielleicht längst einen "kleinen Schritt" auf den Mars gesetzt?

"For All Mankind", eine der ersten vier Drama-Produktionen des neuen Streaming-Dienstes AppleTV+, nimmt diese Fragen auf und stellt noch eine weitere: Was, wenn ein russischer Kosmonaut der erste Mensch auf dem Mond gewesen wäre?

Nicht nur die Prämisse lässt aufhorchen, sondern auch der Showrunner. Ronald D. Moore hatte sich seine erste Sporen als Fernsehautor im "Star Trek"-Universum verdient und lieferte später mit der Neuauflage von "Battlestar Galactica" und "Outlander" zwei absolute Kulthits ab. Gemeinsam mit den "Fargo"-Veteranen Matt Wolpert und Ben Nedivi entwickelte er das historische Planspiel und mit "The Killing"-Star Joel Kinnaman ist ein charismatischer Hauptdarsteller an Bord.

Umso größer ist die Ernüchterung nach den ersten drei Folgen, die seit dem Start von AppleTV+ am 1. November verfügbar sind. "For All Mankind" nutzt die zahllosen Möglichkeiten seines Set-Ups kaum und verläuft sich in den Auftakt-Episoden viel zu lange bei unwichtigen Nebenschauplätzen und Events. Die monumentale Niederlage der USA fungiert zunächst nicht als Tritt in den Hintern für den Weltraum-Wettlauf, sondern vor allem als Auslöser für träges Lamentieren, das in absolutem Schneckentempo voranschreitet.

Warum es vielleicht ein Fehler war, Ed Baldwin zur Hauptfigur zu machen und Episdoe drei ein Hoffnungsschimmer liefert, erläutert unsere TV-Kritik zu "For All Mankind".

Seit dem 1. November 2019 veröffentlicht der Abo-Dienst Apple TV+ die Serie "For all Mankind" - zum Start wurden drei Episoden veröffentlicht, ab 8. November geht es mit wöchentlichen Folgen weiter. Die Serie wird auch in Deutschland unmittelbar in Synchronfassung sowie einer Fassung mit Audiodeskription veröffentlicht.

Trailer zu "For All Mankind" (englisch)

04.11.2019 - Ralf Döbele/TV Wunschliste
Bild: Apple TV+


[www.wunschliste.de]

Optionen: AntwortenZitieren
Betreff geschrieben von Datum/Zeit Zugriffe 
  "For All Mankind": Weltraumserie bleibt "ein kleiner Schritt für die Filmkunst"
TV Wunschliste 04.11.19 12:28 76 
  Re: "For All Mankind": Weltraumserie bleibt "ein kleiner Schritt für die …
hasendasen 05.11.19 11:35 36 


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
Partnerseiten
Verantwortlich für den Inhalt der Forumsbeiträge ist der jeweilige Autor eines Beitrags.
Es gelten unsere Foren-Regeln | FAQ (Häufige Fragen)
Dieses Diskussionsforum basiert auf dem Phorum-System.