tvforen.de - Die Fernsehdiskussionsforen
Die Fernseh-Diskussionsforen von
TV Wunschliste fernsehserien.de retro-tv
Startseite
Aktuelles Forum
Nostalgieecke
Film-Forum
Der Werbeblock
Zeichentrick-Forum
Ratgeber Technik
Sendeschluss!
Serien-Info:
Powered by wunschliste.de
Gewinnspiel Gewinnspiel Gewinnspiel Gewinnspiel
Fragen, Antworten und Meinungen zum aktuellen Fernsehprogramm
Quoten: "Schlag den Besten" startet gut, aber deutlich hinter "The Masked Singer"
geschrieben von: TV Wunschliste, 09.08.19 09:35
Am gestrigen Donnerstagabend ist auf ProSieben mit "Schlag den Besten" ein neuer Ableger der erfolgreichen Showreihe gestartet. Insgesamt sahen 1,30 Millionen die erste Ausgabe, 790.000 Zuschauer davon waren zwischen 14 und 49 Jahren alt. Das entsprach guten 11,9 Prozent Marktanteil und dem knappen Primetime-Sieg in der Zielgruppe. Damit wird man in Unterföhring sicherlich nicht unzufrieden sein, etwas mehr hat man sich aber wohl trotzdem erhofft. Das Niveau, auf dem sich "The Masked Singer" in den vergangenen Wochen bewegt hatte, konnte die voraufgezeichnete Show erwartungsgemäß nicht ansatzweise erreichen.

"Jenny - echt gerecht!" hat sich durch die nun nicht mehr ganz so harte Konkurrenz für RTL wieder etwas Luft verschafft, mit 11,2 Prozent bei 770.000 jungen Zuschauern fuhr man sogar einen neuen Staffelbestwert ein. Wiederholungen von "Magda macht das schon!" generierten anschließend 9,6 und 11,2 Prozent, ehe "Sankt Maik" wieder auf 9,3 Prozent zurückfiel. Dafür sicherte sich "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" am Vorabend den Tagessieg beim jungen Publikum und unterhielt 1,07 Millionen Menschen (19,2 Prozent).

Insgesamt setzte sich das ZDF die Krone auf und generierte mit der Wiederholung der Komödie "Ihr seid natürlich eingeladen" sehr gute 15,2 Prozent, 3,87 Millionen Zuschauer waren dabei. Auch bei den 14- bis 49-Jährigen reichte es zu soliden 7,1 Prozent. Das "heute journal" informierte im Anschluss 3,50 Millionen (14,6 Prozent), bevor es die zweite Folge der Doku-Reihe "Deutschland-Bilanz" noch auf 11,5 Prozent bei 2,21 Millionen Zusehern brachte.

Das Erste startete ebenfalls erfolgreich in den Abend: Der ein Jahr alte "Zürich-Krimi" "Borchert und die letzte Hoffnung" fesselte 3,52 Millionen Zuschauer, die für überdurchschnittliche 13,8 Prozent sorgten. Dafür lief es bei den Jüngeren angesichts mauer 5,9 Prozent um einiges schwächer. "Monitor" und die "Tagesthemen" ließen die Gesamtreichweite im Folgenden auf 2,40 Millionen bzw. 2,17 Millionen sinken.

Sehr stark war derweil VOX mit seinen Filmen unterwegs. Der Animationsklassiker "Die Monster AG" wurde von 760.000 werberelevanten Zuschauern gesehen, damit kam man auf tolle 10,7 Prozent und lag nur minimal hinter dem großen Bruder RTL. "Blood Father" hielt sich nachfolgend bei ebenfalls zufriedenstellenden 9,1 Prozent. Ein umgekehrtes Bild gab Sat.1 ab, wo zwei Wiederholungen von "Navy CIS" bei richtig miesen 4,0 und 5,8 Prozent hängenblieben. "Bull" betrieb dafür am späten Abend Schadensbegrenzung und steigerte sich auf ordentliche 8,1 und 9,4 Prozent.

RTL II bewies zur Primetime mit der neuen Doku-Reihe "Raus mit der Sprache - Nie wieder stottern", dass es auch mehr als ein Trashsender sein kann. Vom Zielgruppen-Publikum wurde das mit ausbaufähigen 5,4 Prozent bei 370.000 Zuschauern goutiert. Zwei Folgen von "Extrem sauber - Putzteufel im Messie-Chaos" holten später noch 4,8 und 5,4 Prozent. Etwas gefragter war zunächst "Rosins Restaurants" bei kabel eins, das grundsolide 5,7 Prozent verzeichnete. Das "k1 Magazin" kam danach allerdings nicht mehr über 4,3 Prozent hinaus.

09.08.2019 - Dennis Braun/TV Wunschliste
Bild: ProSieben


[www.wunschliste.de]

Optionen: AntwortenZitieren
Betreff geschrieben von Datum/Zeit Zugriffe 
  Quoten: "Schlag den Besten" startet gut, aber deutlich hinter "The Masked …
TV Wunschliste 09.08.19 09:35 72 


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
Partnerseiten
Verantwortlich für den Inhalt der Forumsbeiträge ist der jeweilige Autor eines Beitrags.
Es gelten unsere Foren-Regeln | FAQ (Häufige Fragen)
Dieses Diskussionsforum basiert auf dem Phorum-System.