tvforen.de - Die Fernsehdiskussionsforen
Die Fernseh-Diskussionsforen von
TV Wunschliste fernsehserien.de retro-tv tv-kult.de
Startseite
Aktuelles Forum
Nostalgieecke
Film-Forum
Der Werbeblock
Zeichentrick-Forum
Ratgeber Technik
Sendeschluss!
Serien-Info:
Powered by wunschliste.de
Gewinnspiel Gewinnspiel Gewinnspiel Gewinnspiel Gewinnspiel Gewinnspiel
Fragen, Antworten und Meinungen zum aktuellen Fernsehprogramm
Quoten: Fehlstart für "Beck is back!", Staffeltiefstwert fürs Dschungelcamp
geschrieben von: TV Wunschliste, 31.01.18 09:25
Das hat man sich bei RTL gewiss anders vorgestellt: Der nächste Serienneustart "Beck is back!" ist am gestrigen Dienstagabend ziemlich schwach gestartet. Nur 1,09 Millionen 14- bis 49-Jährige ließen sich die erste Folge um 21.15 Uhr nicht entgehen, dies entsprach lediglich 11,5 Prozent Marktanteil. Auch insgesamt lief es mit 2,32 Millionen Zuschauern nicht rund. Eingedenk der Tatsache, dass im Anschluss das Dschungelcamp lief, sind dies erschreckend schwache Werte. Ohne diese Unterstützung dürfte es die neue Serie mit Andreja Schneider und Bert Tischendorf bereits in der kommenden Woche sehr schwer haben.

Doch auch für "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" war der Dienstag kein glanzvoller Abend. Mit 4,82 Millionen Zuschauern wurde nicht nur zum zweiten Mal in dieser Staffel die 5-Millionen-Marke nach unten durchbrochen, es war gleichzeitig auch ein neuer Staffeltiefstwert. 2,48 Millionen davon kamen aus der Zielgruppe, mit 36,9 Prozent muss man in Köln natürlich trotzdem alles andere als unzufrieden sein. "Sankt Maik" hielt zum Start in den Abend das solide Auftaktniveau und generierte 13,0 Prozent bei 1,29 Millionen jungen Zuschauern.

Beim Gesamtpublikum war unterdessen Das Erste mit seinem Seriendoppel einmal mehr nicht zu schlagen. "Um Himmels Willen" wurde zur besten Sendezeit von 5,18 Millionen Menschen gesehen, die für tolle 16,1 Prozent sorgten. Der Dauerbrenner "In aller Freundschaft" steigerte sich anschließend sogar auf 5,44 Millionen Zuschauer und richtig starke 17,4 Prozent - Tagessieg inklusive. Bei den Jüngeren wurden Marktanteile von 6,5 und 7,6 Prozent erzielt. Später gingen die Reichweiten bei "Report Mainz" und den "Tagesthemen" allerdings deutlich auf 3,07 Millionen und 2,24 Millionen Zuseher zurück.

Keine Chance hatte dagegen wie so oft das ZDF mit seiner "ZDFzeit"-Doku. "Nelson Müllers Käse-Check" lockte nur 3,02 Millionen Zuschauer hinterm Ofen hervor, mehr als miese 9,4 Prozent waren damit nicht drin. In der Zielgruppe kam man auch nur auf unterdurchschnittliche 6,9 Prozent. Das "heute journal" machte nachfolgend angesichts 3,43 Millionen Zuschauer und 12,0 Prozent noch das Beste aus dem schwachen Vorlauf. Die meistgesehene ZDF-Sendung des Tages hieß jedoch "Die Rosenheim-Cops", die am Vorabend eine Gesamtreichweite von 4,95 Millionen Zuschauern (16,5 Prozent) generierte und damit nicht allzu weit von den ARD-Primetime-Serien entfernt lag.

Einen schönen Erfolg konnte Sat.1 mit der Komödie "Traumfrauen" landen, die erst im August auf ProSieben ihre Free-TV-Premiere gefeiert hatte. 1,03 Millionen Zielgruppen-Zuschauer ließen sich unterhalten, der Marktanteil betrug sehr gute 10,8 Prozent. "Akte" konnte davon jedoch nicht wirklich profitieren und fiel im Anschluss auf maue 7,7 Prozent zurück. Schwestersender ProSieben scheiterte den kompletten Abend über an der Zweistelligkeit: Eine neue Folge der "Simpsons" musste sich zunächst mit 9,1 Prozent zufriedengeben, ehe drei Wiederholungen zwischen 8,8 und 9,7 Prozent pendelten. "Family Guy" erlitt danach mit 7,6 und 6,8 Prozent gar komplett Schiffbruch. Und auch "Superstore" gab zu nachtschlafender Zeit mit 8,4 und 7,0 Prozent kein gutes Bild ab.

Durchaus ordentlich startete dagegen die VOX-Reihe "Ewige Helden" in ihre dritte Staffel. 710.000 Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren hatten eingeschaltet, das reichte für immerhin 7,4 Prozent. Im Vergleich zu den ersten beiden Staffeln hat das Format aber noch etwas Luft nach oben. Das gilt auch nach wie vor für "Zuhause im Glück" bei RTL II, das in dieser Woche mit 560.000 Zuschauern und 5,8 Prozent allerdings wieder etwas besser lief. Eine Wiederholung der "Bauretter" kam später dafür nicht über 4,6 Prozent hinaus. "Rosins Restaurants" fuhr bei kabel eins derweil solide 5,2 Prozent bei 500.000 Zuschauern ein. Das "K1 Magazin" konnte den Windschatten diesmal jedoch nicht nutzen und stürzte auf schwache 3,1 Prozent ab.

31.01.2018 - Dennis Braun/TV Wunschliste
Bild: MG RTL D / Stefan Erhard


[www.wunschliste.de]

Optionen: AntwortenZitieren
Betreff geschrieben von Datum/Zeit Zugriffe 
  Quoten: Fehlstart für "Beck is back!", Staffeltiefstwert fürs Dschungelcamp
TV Wunschliste 31.01.18 09:25 323 
  Re: Quoten: Fehlstart für "Beck is back!", Staffeltiefstwert fürs Dschungelcamp
Navida 01.02.18 23:41 153 
  Re: Quoten: Fehlstart für "Beck is back!", Staffeltiefstwert fürs Dschungelcamp
nicki 75 04.02.18 16:23 84 
  Re: Quoten: Fehlstart für "Beck is back!", Staffeltiefstwert fürs Dschungelcamp
Darkness 04.02.18 17:45 109 


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
Partnerseiten
Verantwortlich für den Inhalt der Forumsbeiträge ist der jeweilige Autor eines Beitrags (IP-Adresse wird gespeichert).
Es gelten unsere Foren-Regeln | FAQ (Häufige Fragen)
Dieses Diskussionsforum basiert auf dem Phorum-System.