tvforen.de - Die Fernsehdiskussionsforen
Die Fernseh-Diskussionsforen von
TV Wunschliste fernsehserien.de retro-tv
Startseite
Aktuelles Forum
Nostalgieecke
Film-Forum
Der Werbeblock
Zeichentrick-Forum
Ratgeber Technik
Sendeschluss!
Serien-Info:
Powered by wunschliste.de
Gewinnspiel Gewinnspiel Gewinnspiel
Fragen, Antworten und Meinungen zum aktuellen Fernsehprogramm
Re: ZDF dreht Dokudrama "Kaisersturz"
geschrieben von: Kate, 17.09.17 19:30
Kaschi schrieb:
-------------------------------------------------------
> TV Wunschliste schrieb:
> --------------------------------------------------
> -----
> > Es kommt zum Showdown zwischen dem
> > alten Regime und dem Kaiserpaar, den Generälen
> > und den demokratischen Kräften um die
> > Sozialdemokraten Friedrich Ebert und Philipp
> > Scheidemann.
>
> USPD? Spartakisten? Arbeiter- und Soldatenräte?
> Karl Liebknecht? Rosa Luxemburg?
> Wird das etwa ausgeblendet?

Es geht in erster Linie um den sogenannten Showdown zwischen dem Kaiserpaar, der OHL und den Sozialdemokraten Ebert und Scheidemann. Da spielen die Kommunisten (ich werfe sie mal kurz zur Einfachheit alle in einen Topf) tatsächlich nur eine Hintergrundrolle, eher sind sie die Kulisse des Dramas.

Die Generäle erkannten nach der gescheiterten Westfrontoffensive, dass sie den Krieg nicht mehr gewinnen konnten und wollten Waffenstillstandsvereinbarungen. Die USA setzte voraus, dass der Kaiser abdankt, sonst gäbe es keine Gespräche. Also wurden Generäle zum Kaiser geschickt, um das zu verhandeln. Zugleich enttäuschte das Militär den Kaiser, da er durch die Soldatenaufstände erkennen musste, dass das Militär nicht loyal zu ihm stand.
Gleichzeitig machte sich die SPD Gedanken, wie es nach dem Krieg weiter gehen sollte. Um die Monarchie zu retten und zugleich zu verhindern, dass die Kommunisten die Macht übernahmen, verkündete Max von Baden die Abdankung des Kaisers und die Ernennung von Ebert als Reichskanzler. Die beiden hatten die Hoffnung, dass man später zu einer Monarchie zurückkehren konnte. An dieser Stelle kommt Scheidemann ins Spiel, der zwischendurch, um den Kommunisten den Wind aus den Segeln zu nehmen, die Republik verkündete und so das Ende des Kaisers einleitete.

Lange Rede, kurzer Sinn:
Um diese ganze Geschichte aus der Perspektive des Kaisers zu schildern, sind die Generäle, Scheidemann, Ebert und Max von Baden relevant, da sie persönlich involviert waren.
Für Liebknecht und Luxembourg gilt das nicht. Das sind Hintergrundfakten.

Optionen: AntwortenZitieren
Betreff geschrieben von Datum/Zeit Zugriffe 
  ZDF dreht Dokudrama "Kaisersturz"
TV Wunschliste 16.09.17 20:12 1189 
  Re: ZDF dreht Dokudrama "Kaisersturz"
Kaschi 17.09.17 00:26 296 
  Re: ZDF dreht Dokudrama "Kaisersturz"
Kate 17.09.17 19:30 358 
  Re: ZDF dreht Dokudrama "Kaisersturz"
M.D.Krauser 17.09.17 21:32 387 


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
Partnerseiten
Verantwortlich für den Inhalt der Forumsbeiträge ist der jeweilige Autor eines Beitrags.
Es gelten unsere Foren-Regeln | FAQ (Häufige Fragen)
Dieses Diskussionsforum basiert auf dem Phorum-System.